3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
   

Hier finden Sie immer kurze Berichte meiner letzten Bergtouren:

     
Seiten
1 Pfeil Pfeil [..] 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 [..] Pfeil Pfeil 546
     
Zunächst geht`s einmal aufwärts
Trennlinie
durch den zum Glück
nicht vernagelten Nagelegraben.
Trennlinie
Der felsgeschützte Hainboden
Trennlinie
wird auf gutem Jagdsteig überlistet.
Trennlinie
Zuletzt geht´s jedoch leider
durch kratziges Dickicht
auf den 1268 m hohen Gipfel.
Trennlinie
Von diesem Luxus-Rastplatz
Trennlinie
sieht man so nach Naßwald hinunter
Trennlinie
aber ebenso
zu dieser modern angelegten Straße,
Trennlinie
von der aus ich zuletzt weglos
den aus mathematischer Sicht
interessanten Studierkogel erreiche.
Trennlinie
Schneekogel und Weiße Wand
müssen auf meinen Besuch
noch etwas zuwarten.
Trennlinie
Vorbei beim Schütterhaus
geht`s nämlich jetzt zum
Trennlinie
Fuß-freundlichen Schüttersteig,
Trennlinie
der von tollen Felsgebäuden
flankiert wird.
Trennlinie
Der originelle Vogelkirchen
befindet sich übrigens
Trennlinie
wie Kuhmauer samt Kuhmauernadel
schon in den Mürztaler Alpen.


2009-06-08 HAINBODEN ( 1268 m )
STUDIERKOGEL ( 1395 m )

Raxalpe / Nasswald
Linie
Will man auf alle mit einem Namen bezeichneten Erhebungen
von Rax und Schneeberg steigen,
dann kommt man um Hainboden und Studierkogel nicht herum !

Bald weglos durch den Nagelegraben.
Durch die heikelste Passage
finde ich aber einen sehr guten Jagdsteig.

Vom Bereich Hainboden zum Bereich Studierkogel
erleichtert eine neue Forststraße die Höhenwanderung enorm.

Auf den Studierkogel muss man jedoch
- die Straße führt westlich vorbei -
wieder durch kratziges Unterholz.

Zurück nach Nasswald wähle ich den gutmütigen Schüttersteig.

Beim dortigen Abstieg fasziniert mich vor allem
Vogelkirchen sowie die Kuhmauer samt Kuhmauernadel !

Und tatsächlich kann ich eines Tages
"With a Little Help from my Friends"
auch diese tollen Naßwald-Gipfelziele erreichen.

Linie
Dieser Anblick vom Mittagstein
- links vom Feuchtaberg -
Trennlinie
entflammte mich endgültig
Trennlinie
zu dieser wunderbaren Rundtour.
Trennlinie
Mit Schneeberg-Blick geht`s los.
Trennlinie
Gleich zu Beginn ist
die heikelste Stelle des Tages :
Trennlinie
Diese Kanal-Überquerung !
Trennlinie
Hirschwang verlasse ich auf
anfangs optimal angelegtem Steig.
Trennlinie
Ab dieser Felszone
helfen dann Markierungen weiter.
Trennlinie
Die eindrucksvolle Gipfelwand
vom Mittagstein
Trennlinie
wird links leicht umgangen.
Trennlinie
Das Gipfelbuch lobpreist zurecht
die Hüttenwirtin vom Haller Haus.
Also Sabina.
Trennlinie
Das ist fast eine Flugaufnahme
von Hirschwang !
Trennlinie
Über den Gipfel rechts vorne
ging`s sodann zum Feuchtaberg.
Trennlinie
Auf 1259 m Höhe gehe ich jedoch nun
nicht nach rechts zum Haller Haus
Trennlinie
sondern zweige hier links abwärts
zum Rübengartl hinunter.
Trennlinie
Der höchste Punkt des Großofens
offeriert diesen Blick
zu Hochgang und Stadelwand
Trennlinie
und ist von oben her
- also bergseitig -
leicht erreichbar !
Trennlinie
Die berühmte 600-Meter-Schuttrine
hinunter ins Höllental
wird der Clou des Tages !
Trennlinie
Soeben löse ich eine beachtliche
aber ungefährliche Steinlawine aus.
Trennlinie
Über den 1. Wiener Wasserleitungsweg
Trennlinie
- also durchs schöne Höllental -
Trennlinie
wird abschließend
Trennlinie
der stimmungsvolle Rückweg
Trennlinie
zu
Trennlinie
meinem Auto angetreten.
Trennlinie
Von der Brandschneide sieht man
übrigens einen Großteil
meiner heutigen Rund-Tour.


2009-06-06 MITTAGSTEIN ( 1300 m )
FEICHTABERG (1381 m )
RÜBENGARTL ( 1217 m )
GROSSOFEN
Linie
Das war eine perfekte Runde im "Schneeberg-Gebirge" !

Der Steig von Hirschwang zum Mittagstein
im untersten Bereich von erfreulich guter Qualität.
Und als es felsig wurde,
boten Markierungen eine psychologische Hilfe.

Der Weiterweg vom Kreuz-gekrönten Mittagstein
über einen namenlosen, spröd-erreichbaren Mittel-Gipfel
und dann weiter zum Unterholz-verteidigten Feuchtaberg
sowie der Abstieg über`s Rübengartl zum Großofen sind
- mit permanenten Klosterwappen-Blick -
spannend und letztlich problemlos gewesen.

Der Abstieg über die 600-Meter-Schuttrinne hinunter
zum 1. Wienerwasserleitungsweg ein Erlebnis der Sonderklasse !

PS :

Ganz besonders beeindruckte mich an diesem Tag der Großofen !

Seine höchste Erhebung - einen Turm - erkrabbelte ich bewusst.

Doch dass diese gewaltige Fels-Arena
für mich viele Gipfel-Ziele aufweist wie
Semmelknödelturm
Südwest-Turm
Kleinofen
Klapf
Rechenmauer
Großofenturm
Wandle am Wandl
oder gar das Klettergebiet Kopfgeld
davon hatte ich damals noch keinen blassen Schimmer !


Linie 1 Pfeil Pfeil [..] 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 [..] Pfeil Pfeil 546   Trennlinie
CounterTrennlinie Home Trennlinie Impressum