3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
   

Hier finden Sie immer kurze Berichte meiner letzten Bergtouren:

     
Seiten
1 Pfeil Pfeil [..] 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 [..] Pfeil Pfeil 546
     
Links die "Südwestliche Westnadel".
Rechts hingegen die Nr. 6 !
Trennlinie
Nun links die Große Westnadel
und rechts die 9. Krainernadel.
Trennlinie
Harald bleibt auf der Großen Westnadel
und sichert mich zur 9. Krainernadel
- der Gipfel knapp unter mir -
hinunter bzw. hinüber.
Trennlinie
Ausgesetzt aber nicht schwierig
war dieser Verbindungs-Grat.
Trennlinie
Beschaulich von der Nr. 9
dieser Blick via Krainernadel Nr. 6
- auch "Südnadel" genannt -
zur Krainerhütte hinüber.
Trennlinie
So klettere ich wieder
zur Großen Westnadel hinauf
und damit zu Harald zurück.
Trennlinie
Wir seilten uns natürlich nicht
in diese "Arena" ab
- hier gibt`s Bohrhaken ! -
Trennlinie
sondern via Aufstiegsweg
zum Rucksack-Depot zurück.
Trennlinie
Bei der Besteigung
der Großen Westnadel
mit Florian und Lydia
Trennlinie
übersahen wir diese rechte Nadel
( Südwestliche Westnadel )
- ich hielt sie nämlich für die Nr. 6 ! -
und haben sie damals
daher nicht gleich mitbestiegen.
Trennlinie
Alle Krainernadeln bestiegen zu haben
- hier Südostnadel Nr. 1 -
Trennlinie
und von links nach rechts 3 - 4 - 2
Trennlinie
bzw. links Nr. 6 und rechts Nr. 5
ist schon eine selten gemachte Sache.
Trennlinie
Das ist übrigens
die leicht ersteigbare Nr. 8,
die wie ein Stegosaurier aussieht.
Trennlinie
Alle Krainerndeln
verdanke ich also vor allem
Florian, Lydia und Harald !
Trennlinie
Vorher musste ich mich
lange mit dieser Großen Krainernadel
- auf die kommt man ganz leicht -
begnügen.
Doch dann hatte das Schicksal
ein Einsehen mit mir !


2009-05-16 SÜDWESTLICHE WESTNADEL
( KRAINERNADEL NR. 9 )

Helenental / Wienerwald
Linie
Langezeit glaubte ich, Krainernadel Nr. 6 und Nr. 9 wären identisch.

Doch nach vielen Recherchen erkannte ich diesen Irrtum
und das hatte dieses "Postludium" zu Folge :

Mit der Besteigung der "Südwestlichen Westnadel"
- von mir als Krainernadel Nr. 9 bezeichnet -
gelang mir mit Haralds gnädiger Hilfe,
nun alle Krainernadeln erobert zu haben.

Der Aufstieg erfolgte
- weniger schwierig ( II- ) aber zuletzt sehr ausgesetzt -
über die Große Westnadel ( = 5. Krainernadel ),
auf der ich schon mit Florian und Lydia gewesen war.

Nun sind endgültig
alle neun Krainernadeln
erklettert !

Weitere interessante reine Klettergipfel im Helenental sind übrigens
Hörnli, Ospturm und die Rauhensteiner Türme.

Die fantastische Arnststeinnadel
befindet sich ebenfalls noch im Nahbereich des Schwechat-Tales.

Linie
Bei der Nördlichen Talleitenspitze
denke ich sofort
an eine mögliche Schitour
auf die Südliche Talleitenspitze.
Trennlinie
Allein die Anfahrt nach Kals
- das ist der Schleierwasserfall -
Trennlinie
ist immer wieder eine Erbauung !
Trennlinie
Mein Lieblingsquartier "Ködnitzhof
mit Kendlspitzen-Blick
Trennlinie
befindet sich
unter diesem Informationszentrum.
Trennlinie
Einen Kalser Bergführer
brauche ich aber nicht,
denn ich hab` ja Ernst Rieger !
Trennlinie
Mit Blick zu Ganot und Glödis
beginnt jede Tour zur Lesachalm.
Trennlinie
Doch erst bei der Holaus-Alm
kommen die Schier zum Einsatz.
Trennlinie
Von hier aus sieht man bereits
rechts die Südliche
nebn der NördlichenTalleitenspitze.
Trennlinie
Himmelwärts
Trennlinie
scheinbar auf den Glödis zu
zieht Ernst eine ideale Spur.
Trennlinie
Doch dann wird umleitungsfrei
unser heutiges Berg-Ziel
genau unter der Sonne erkannt.
Trennlinie
Während ich schon hier
mein Schidepot errichte,
Trennlinie
zieht Ernst mit den Schiern
die Steilstufe noch weiter hinauf.
Trennlinie
Doch schließlich geht`s gemeinsam
zu Fuß zum Nordgrat hinauf.
Trennlinie
Immer vom Glödis beobachet.
Trennlinie
Am Nordgrat dann u. a.
dieser grandiose Blick.
Trennlinie
Ernst kann die Gefahr,
die von Schneewechten ausgehen,
Trennlinie
immer ungemein gut abschätzen.
Trennlinie
Die letzten Schritte zum Gipfel
waren ein Gedicht !
Trennlinie
Der 50. und letzte Dreitausender
der Schobergruppe ist erreicht !
Trennlinie
Der Gipfel-Rundblick war großartig !
Doch soll dieses Bild,
das alle sieben Klammerköpfe zeigt,
als Beispiel genügen.
Trennlinie
Über mir die Südl. Talleitenspitze
nun bei der genussvollen Abfahrt.
Trennlinie
Diese Lawine
kam unlängst vom Glödis herunter.
Trennlinie
Ernst ist auch auf Schiern
in seinem Element !
Trennlinie
Bei der Holaus-Alm mit Glödis
Trennlinie
und dieser Kapelle im Lesachtal
komme ich wohl nie wieder vorbei.
Trennlinie
Die Besteigung
aller Dreitausender der Schobergruppe
wurde natürlich gefeiert !
Trennlinie
Und zwar im Dorfwirtshaus von Döllach.
Also in der Heimat von Ernst.


2009-05-11 SÜDLICHE TALLEITENSPITZE ( 3119 m )

Schobergruppe
Linie
Mit diesem Gipfel erreiche ich den allerletzten
mir noch fehlenden Dreitausender der Schobergruppe.


Es begann in Begleitung meiner Kinder mit dem Petzeck,
dem höchsten und dennoch leichtesten Berg.

Gipfelte, was die Schwierigkeiten betrafen,
im Nördlichen Brentenkopf, im Kleinen Friedrichskopf
und vor allem im Georgskopf.

Ein Schlüssel-Erlebnis war freilich die erste Bergtour
mit Top-Bergführer Ernst Rieger
auf den von ihm erschlossenen Großen Friedrichskopf.

Bei dieser Traum-Tour erzählte er mir,
dass er mit seinem Sohn Michael
auf dem Georgskopf eine "Abseilpiste" errichten werde.

Und diese Information fesselte und begeistere mich.

Doch hier sind sie nun :

ALLE DREITAUSENDER DER SCHOBERGRUPPE

20 BESTEIGUNGEN MIT BERGFÜHRER ERNST RIEGER

Großer Friedrichskopf ( 3134 m )
Niederer Klammerkopf II ( 3108 m )
Niederer Klammerkopf I ( 3125 m )
Östlicher Klammerkopf ( 3153 m )
Hoher ( Höchster ) Klammerkopf ( 3163 m )
Westlicher Klammerkopf ( 3126 m )
Südlicher Klammerkopf ( 3117 m )
Hoher Perschitzkopf ( 3125 m )
Östlicher Perschitzkopf ( 3077m )
Kleiner Friedrichskopf ( 3059 m )
Georgskopf ( 3090 m ) + HERMANN
Karlkamp ( 3114 m ) + THOMAS
Seekamp ( 3110 m ) + THOMAS
Ruiskopf ( 3090 m ) + FLORIAN
Vorderer Bretterkopf ( 3008 m ) + THOMAS
Mittlerer Bretterkopf ( 3018 m ) + THOMAS
Hoher Bretterkopf ( 3078 m )
Hohes Beil ( 3086 m ) + STEFAN II + WIM
Brentenkopf – Südgipfel ( 3019 m )
Brentenkopf – Nordgipfel ( 3008 m )
Südliche Talleitenspitze ( 3119 m )

16 SOLO-BESTEIGUNGEN>

Kleinschober ( 3125 m )
Hochschober ( 3240 m )
Kruckelkopf ( 3181 m )
Kristallkopf ( 3161 m )
Böses Weibl ( 3121 m )
Nördliche Talleitenspitze ( 3116 m )
Kreuzkopf ( 3103 m )
Leibnitzer Rotspitze ( 3101 m )
Gössnitzkopf ( 3096 m )
Debangrat – Südgipfel / Viehkofel ( 3052 m )
Debantgrat – Mittelgipfel ( 3045 m )
Debantgrat – Nordgipfel ( 3055 m )
Südliche Gridenkarspitze ( 3025 m )
Nördliche Gridenkarspitze ( 3020 m )
Mittlere Gridenkarspitze ( 3007 m )
Tschadinhorn ( 3017 m )

10 BESTEIGUNGEN MIT FERDINAND

Ganot ( 3104 m )
Ralfkopf ( 3106 m )
Niedrigster Klammerkopf ( 3071 m )
Kleiner Hornkopf ( 3188 m )
Großer Hornkopf ( 3251 m )
Roter Knopf ( 3281 m )
Kögele ( 3030 m )
Hoher Prijakt ( 3064 m )
Niederer Prijakt ( 3056 m )
Große Alkuser Rotspitze ( 3053 m )

2 BERG-BESTEIGUNGEN MIT MICHAEL

Glödis ( 3206 m )
Keeskopf ( 3081 m )

DEN ERSTEN
UND (ZU)GLEICH HÖCHSTEN SCHOBERGRUPPEN-DREITAUSENDER
BESTIEG ICH JEDOCH MIT MEINEN KINDERN
STEFAN ( 8 JAHRE ) UND NIKI ( 5 JAHRE )


Das Petzeck mit 3283 m Höhe am 5. Juli 1983.

Linie 1 Pfeil Pfeil [..] 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 [..] Pfeil Pfeil 546   Trennlinie
CounterTrennlinie Home Trennlinie Impressum