3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite

Suche
Sortierung

Filter



AnzeigeTrennlinie
Touren Zubehör
Trennlinie
Begleiter Erstbesteigung
Trennlinie
Kommentar Pers. bestiegen
Trennlinie
 

TrennlinieVolksbank Baden

Top 1000 - Alle Dreitausender Österreichs

Die Höhenangaben differieren je nach Karte oder Führer
um bis zu 5 Metern, selten mehr.
Angezeigte Berge: 979

Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3798 GROSSGLOCKNER Hohe Tauern 1 23 Bilder3 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.08.1966
Trennlinie
Begleiter: Otto
Leo Baumgartner
Stefan und Rainer
Michael
Trennlinie
Weitere Touren: 25.07.1990 / 19.08.1993 / 23.08.2001 /
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die 2+
gelten natürlich nur für den Normalweg
via Glocknerleitl und Kleinglockner.

So erfolgte auch meine erste Besteigung.

Mein Freund Otto und ich
machen uns damit ein Matura-Geschenk !

Tagelang warteten wir zunächst in Thumersbach,
doch das Wetter besserte sich nicht.

Da beschließen wir,
mit dem Bus zur Franz Joseph Höhe zu fahren
und wenigstens zur Hofmannshütte zu gehen.

Sollte sich das Wetter bis 15 Uhr nicht bessern,
fahren wir wieder zum Zeller See zurück.

Und dann geschah das Wunder :

Um 14 Uhr 55 reisst die Nebeldecke auf
und die Sonne blinzelt kurz durch.

Am nächsten Tag
war das Wetter wieder schlecht.

Am 2. August 1966 sind wir die Einzigen,
die von der Adlersruhe aus
- übrigens in 55 Minuten -
den Großglockner-Gipfel erreichten.

Und zwar wie wir später feststellten
bei gleichzeitigem Gewitter in Zell am See.

Übrigens :

Es lag dort oben so viel Schnee,
dass wir nie einen Fels berührten !

Am selben Tag war zwar ein Bergführer
mit einer Frau von der Adlersruhe gestartet,
kehrte aber mit ihr wieder um.

Doch unter`m Glocknerleitl
wartete er mit ihr auf uns.
Und das war sehr wichtig,
denn ab seinem Warteplatz
- er rief übrigens von dort nach uns -
tobte ein irrerr Sturm,
in dem wir
- nebelig war`s sowieso -
ohne ihn vermutlich
nicht mehr die Adlersruhe gefunden hätten.

Vier Mal war ich bisher
auf dem höchsten Berg Österreichs.

Und jedes Mal
auf einer anderen Aufstiegs-Route.

Die 2. Besteigung erfolgte
im Zuge der Glocknerwand-Überschreitung
über den Nordwestgrat.

Das waren damals
11 Gipfel über 3600 Meter an einem Tag !

Zur 3. Besteigung
- Stefans Wunsch zur bestandenen Matura -
gibt`s diese beiden Filme :

http://www.youtube.com/watch?v=8qYjX5om1fk

http://www.youtube.com/watch?v=VeVJhBMCE30

Bei der 2. und 3. Tour
war ich übrigens auf dem Gipfel
vor Glück zu Tränen gerührt !

Die 4. Besteigung
war hingegen ein Geschenk an Michael
zu seinem 40. Geburtstag !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3772 WILDSPITZE (Nordgipfel) Ötztaler Alpen 2 10 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 19.05.1986
Trennlinie
Begleiter: Stefan , Gaby
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bei der Erst-Besteigung der Wildspitze
gingen wir nur auf den Südgipfel hinauf.
Also ´nur` zum Kreuz.

Damals betackelte uns der Bergführer
und behauptete,
der Nordgipfel sei nicht höher als der Südgipfel.

Und so bog er mit uns beim Abstieg
nur wenige Meter vor dem Nordgipfel
nach links hinunter ab.

Wegen der
- zumindest damals -
fehlenden zwei Höhenmeter
ging ich 24 Jahre später nochmals
- jetzt im Rahmen einer genussvollen Schitour -
auf die Wildspitze hinauf.
Und zwar nun auf beide Gipfel !

Mittlerweile ist
- zumindest angeblich -
der Nordgipfel bereits niedriger als der Südgipfel.

Das ist kein Wunder
sondern das Resultat der Gletscher-Schmelze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3770 KLEINGLOCKNER Hohe Tauern 3 26 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.08.1966
Trennlinie
Begleiter: Otto ; Leo ; Stefan , Rainer ; Michael
Trennlinie
Weitere Touren: 25.07.1990 / 19.08.1993 / 23.08.2001 /
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Bisher war ich genau-genommen
sogar sieben Mal auf dem Kleinglockner.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3770 WILDSPITZE (Südgipfel) Ötztaler Alpen 3 12 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.08.1961
Trennlinie
Begleiter: Ältester Bergführer Tirols , mein Vater , Karl ;
Stefan , Gaby
Trennlinie
Weitere Touren: 19.05.1985 /
Trennlinie
Zubehör: Seil ( bei beiden Besteigungen )
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Mit dem damals ältesten Bergführer Tirols
bei beinhartem Firn ohne Steigeisen
von der Breslauer Hütte
über das steile Mitterkarjoch.

Er ging mit uns zwar noch
ein Stück in Richtung Nordgipfel,
bog aber vorher nach links
- mir war darob recht mulmig -
über die steile und harte Nordflanke ab,
weil er behauptete,
der Nordgipfel sei nicht höher
als der Südgipfel.

Mittlerweile
- die Gletscherschmelze machte es möglich -
trifft das allerdings tatsächlich zu.

2. Besteigung :

Nun als Genuss-Schitour
ausgehend vom Pitztal-Express.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3739 WEISSKUGEL Ötztaler Alpen 5 17 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.08.1988
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan , Poldl , Joschi
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Geplant war zwar eine Schitour
und wir hatten die Schier auch mit.

Am 1. August 1988
lag dafür jedoch viel zu wenig Schnee.

Also starteten wir nur zu Fuß
von der Schönen Aussicht.

Wobei ich alleine ausschwärmend
spontan auch das Egg mitnahm.

Niki war damals erst zehn Jahre alt.

Stefan 13 Jahre.


         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3721 PÖSCHLTURM (Glocknerwand) Hohe Tauern 6 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Der höchste Gipfel der Glocknerwandkrone
war von der Hofmannspitze aus
überraschend einfach zu erreichen.

Das war natürlich ein Höhepunkt meines Lebens,
denn dies bestieg ich heute insgesamt :

11 DREITAUSENDER ÜBER 3600 METER !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3719 HÖRTNAGELTURM Hohe Tauern 7 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Vom Hörtnagelturm zum Teufelshorn
gab es eine sehr schwierige,
teilweise überhängende
ums Eck herum führende Kletterstelle,
bei der mir mein Bergführer
- DANKE, LEO ! -
eine Bandschlinge zum Anhalten montierte
und auch dort hängen ließ bzw. opferte.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3718 PETERKATURM (Glocknerwand) Hohe Tauern 8 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Seigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
An diesem Tag stehen wir
- ich wiederhole mich gerne -
auf 11 Gipfeln über 3600 Metern.

Auf der Adlersruhe rasten wir dann lange
und erst nach 22 Uhr treffe ich
- Leo war schon ins Tal unterwegs -
bei der Stüdlhütte ein.

Völlig überdreht kann ich nicht einschlafen
und schwebe immer wieder in Gedanken
aber gleichzeitig ´optisch deutlich sichtbar`
sanft steile Felswände hinab.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3711 HOFMANNSPITZE (Glocknerwand) Hohe Tauern 9 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Dieser erste Gipfel des Tages
war von der Glocknerwandschulter aus
überraschend einfach zu erreichen.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3702 WEITZENBÖCKTURM (Glocknerwand) Hohe Tauern 10 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Seigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Neben den sieben Turm-Zacken
der Glocknerwandkrone
stehen wir an diesem Tag
noch auf dem Teufels- und dem Glocknerhorn.

Und um 17 Uhr
- nach Aufstieg über den NW-Grat -
auf dem Großglockner.

Über den Kleinglockner ging`s dann
zur Adlersruhe weiter.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3701 DRASCHTURM (Glocknerwand) Hohe Tauern 11 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Seigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
11 Gipfel über 3600 m an diesem Tag bestiegen.

Das bleibt wohl für alle Zeiten ein Rekord !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3700 GERINTURM (Glocknerwand) Hohe Tauern 12 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Seigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die Glocknerwandkrone
zusammen mit Teufels- und Glocknerhorn,
Großglockner-Nordwestgrat
und schließlich noch dem Kleinglockner
ist und bleibt :

Meine gewaltigste Hochtour in Österreich !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3680 GLOCKNERHORN Hohe Tauern 13 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Seigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Nach Glocknerwandkrone und Teufelshorn.

Anschließend klettern wir über den Nordwestgrat noch auf den Großglockner.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3677 KREUZERSCHNEIDE Ötztaler Alpen 14 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.02.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
MEIN HÖCHSTER SOLO-DREITAUSENDER !

Wer`s noch nicht wissen sollte :

Die Kreuzerschneide
ist ein nördlicher Nebengipfel der Wildspitze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3677 TEUFELSHORN Hohe Tauern 14 17 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  4 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.07.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Seigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die mit Abstand anspruchsvollste Stelle
war der Zustieg
vom Südost-Gipfel der Glocknerwand.

Leo ließ mir bei einem überhängenden Eck
- angeblich ist das eine ´Vierer-Stelle` -
ein Bandl zum Anhalten hängen.

Das Teufelshorn selbst kam mir danach
nicht mehr extrem schwierig vor.

Übrigens :

Der höchstgelegenste Steinmann Österreichs
befindet sich auf diesem
erst 1884 erstmals bestiegenen Gipfel !

PS :

Ein Nervenkitzel ist übrigens
das Teufelshorn auf der Raxalpe.

Und ebenfalls sensationell
schaut das Teufelshorn ob Dürnstein aus !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3674 GROSSVENEDIGER Hohe Tauern 16 30 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.08.1966
Trennlinie
Begleiter: Otto ; Ernst Rieger , Isabella , Florian
Trennlinie
Weitere Touren: 20.04.2008 /
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar: 1. Besteigung :

Von der Badener Hütte aus.

Beim Abstieg zur Kürsinger Hütte
geraten wir in ein Gewitter.

Ein Bergsteiger in Hemd, Lederhose
und nur mit großem Fotoapparat ´bekleidet`
- sonst hatte er nix mit -
muss damals
- und das gönnten wir ihm ! -
waschelnass geworden sein.

2. Besteigung:

Als Schitour von der Johannishütte
mit anschließender Besteigung der Hohen Ader.

PS :

Es gab übrigens im August 1961
schon einen ersten Besteigungsversuch.

Doch damals schneite es
- wir saßen in der Defreggerhütte -
jedoch hoffnungslos.

Mit den Bergführern
Josef Unterwurzacher und Theo Brandstätter
- einer allein weigerte sich zu gehen -
überschritten wir stattdessen das Froßnitztörl
zur Badener Hütte hinüber.

Mein Vater fiel dabei zwei Mal
in eine Gletscherspalte.
Und zwar so,
dass er vollkommen von der Bildfläche verschwunden war.

Ich ging am selben Nachmittag übrigens
- mein Vater wusste nichts davon -
trotz tiefwinterlicher Verhältnisse
und starkem Nebel noch zum Löbbentörl.

Dass ich damals trotz keiner Sicht
und verschneitem und daher unkenntlichem Weg
- ohne Karte sowieso -
wieder zur Badener Hütte zurückfand,
gehört zu den vielen Wundern,
die ich am Berg bereits (üb)erlebt habe !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3635 HINTERER BROCHKOGEL Ötztaler Alpen 17 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.05.1989
Trennlinie
Begleiter: Stefan , Niki , Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Stefan haut nach der Gipfelbesteigung
vom Schidepot ein Schi ab
- seine Schier hatten nur Fangriemen -
und dieser verschwindet im dichten Nebel.

Wir finden dieses Utensil aber wieder,
indem wir in der Falllinie hinunter fahren.

Stefan konnte schon damals zum Glück
auch nur mit einem einzigen Schi fahren !


Das lernte er übrigens auf einem Schikurs
des BG und BRG Biondekgasse Baden
- also ´meiner` Schule -
vom Akademischen Maler
OStR. Prof. Alexander Hübl !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3628 HINTERE SCHWÄRZE Ötztaler Alpen 18 17 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.03.1989
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang , Werner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Anschließend gingen wir
auf die noch leichtere Mutmalspitze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3606 GROSSER SIMILAUN Ötztaler Alpen 19 10 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.08.1977
Trennlinie
Begleiter: Claudia , Gerd , Dieter , Jatra , Gregor
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: R O D E L
Trennlinie
Kommentar:
Rodelabfahrt (praktisch) vom Gipfel !

Mit Zahnbürste und Rasierapparat im Rucksack
schleppe ich die
- bei der Gletscherzunge -
gefundene Rodel auf den Similaun hinauf.

Seither nehme ich nie wieder
einen Rasierapparat auf Bergtouren mit !

Bei der Rodel-Abfahrt
- einmal über eine halboffene Gletscherspalte -
steht leider der Sohn vom Hüttenwirt
vor der Smilaunhütte
und ruft mir zu :
´Ah, da ist ja meine Rodel !`

Zerknirscht gebe ich ihm
sein ´Spielzeug`zurück.

Dabei wäre ich noch so gerne
- die Rodelbedingungen waren ideal -
noch weiter über den Niederjochferner
talwärts abgefahren !

PS :

Ein erster Besteigungsversuch
wurde am 12. August 1961
leider erst gar nicht begonnen.

Wir schliefen in der Martin Busch Hütte
und es schneite in der Nacht.

Mein Vater traute sich
- wir hatten kein Seil mit -
trotz in der Früh wieder bestem Wetter
nicht weiter zu gehen.

Traurig stieg ich mit ihm nach Vent ab.

Diesen Trost gab es für mich jedoch :
Einen Tag vorher war ich auf der Kreuzspitze,
zwei Tage vorher auf der Wildspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3571 GROSSES WIESBACHHORN Hohe Tauern 20 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.08.1965
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar: Ein erster Besteigungsversuch
musste abgebrochen werden,
weil sich ein Bergsteiger am Fochezkopf
- damals gab`s dort noch keine Versicherungen -
einen Fuß gebrochen hatte
und wir der Bergrettung
- als Fackelträger! -
zum Moserboden leuchten bzw. helfen mussten.

Im darauf folgenden Jahr
klappte dann die Besteigung problemlos.

Und beim Abstieg
entdeckte ich durch Zufall am Kaindlgrat,
dass man mit der Pickelspitze
mit einer leichten Berührung des Wächtengrates
- ja, damals gab`s dort oben noch Schnee ! -
fantastische Lawinen auslösen konnte.

5 Riesen-Lawinen
schickten wir so
- ohne jede Anstrengung oder gar Gefahr -
ins Wielinger Kees hinunter !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3565 VORDERER BROCHKOGEL Ötztaler Alpen 21 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eine Gratstelle kurz vor dem Gipfel
war nicht schwierig aber sehr ausgesetzt.
Also : Reitsitz !

Da gleich in der Früh im Mitterbergkar
vor ihren Augen eine Lawine abgegangen war,
waren zwei Schibergsteiger so geschockt,
dass sie umdrehten
und auf die Wildspitze verzichteten.

Bleich erzählten sie uns bei der Breslauer Hütte
von ihrem Erlebnis.

Auch auf unsere Tour hatte das einen Einfluss :

Poldl befahl, dass wir
wegen der enormen Schneebrettgefahr
die Schier den gesamten Osthang
wieder hinunter tragen müssen.

Um 18 Uhr waren wir
- bei völliger Dunkelheit -
bei der Breslauer Hütte.

Erst um 20 Uhr in Vent.

Wegen Schneemangel war nämlich die Abfahrt
ab der Sessellift-Bergstation gesperrt.

Wir fuhren in der völligen Finsternis
- Stirnlampen hatten wir keine mit -
dennoch auf der gesperrten ´Piste` ab !

Das heißt :
Meist waren wir irgendwo im Gelände
und nicht auf der Piste.
weil wir nicht wussten,
ob wir bei den Markierungsstangen
links oder rechts vorbeifahren sollten.

Immer wieder blitzten spektakulär Funken
an den Stahlkanten auf,
wenn wir über Steine fuhren.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3560 RAINERHORN Hohe Tauern 22 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Das war der dritte
von insgesamt 8 Dreitausendern an diesem Tag.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3556 ÖTZTALER URKUND Ötztaler Alpen 23 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.02.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Eine perfekte Schitour
ausgehend vom Pitztal-Express.

Beim Rückweg
nehmen wir noch den Taufkarkogel mit dazu.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3555 ÖSTLICHE MARZELLSPITZE Ötztaler Alpen 24 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.04.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Das ist nach der Kreuzerschneide
mein zweithöchster
österreichischer Solo-Dreitausender !


         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3550 GROSSER RAMOLKOGEL Ötztaler Alpen 25 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.04.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang , Werner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Erst um 17 Uhr stehen wir auf diesem Gipfel.

Wr kamen von Vent
und bestiegen zunächst den Kleinen Ramolkogel.

Und überschritten danach zwangsläufig zwei Mal
den heiklen Mittleren Ramolkogel.

Kurz vor 21 Uhr
- es war schon dunkel -
sind wir erst wieder in Vent.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3540 SCHALFKOGEL Ötztaler Alpen 26 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.04.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Am Gurgler Ferner
plötzlich starke Schmerzen unter der Gürtellinie !

Der Grund :

Ich hatte nach dem Pinkeln vergessen,
mein Hosentürl zu schließen
und es war eiskalt !

Zum Glück ist mir da unten aber nix eingefroren !

Der steile Aufstiegshang
gibt einmal ruckartig ein wenig nach.

Das war ein Wahnsinns-Adrenalin-Stoß für mich !

Denn beim ersten Besteigungsversuch
eine Woche zuvor mit Poldl und Stefan
ging am 26. März 1991
etwas weiter oben eine große Lawine ab
und verschüttete viele Schitourengeher.

Drei Schi-Bergsteiger schnitten nämlich zunächst
den steilen Gipfelhang viel zu weit oben an.
Die nachfolgenden Tourengeher legten darunter
eine weniger steile Aufstiegs-Spur.

Der nassfeuchte Hang
war nun zweifach angeschnitten und riss ab.

Poldl wollte damals panikartig umkehren.
Ich befahl aber : ´Da müssen wir helfen !`
und hetzte zu einer Geländekante hinauf,
um mir einen Überblick zu schaffen.

Die Unglücksstelle sah aus
wie ein großes Trümmerfeld !


Doch wie durch ein Wunder
gab es damals keine (größeren) Verletzungen.
Alle Betroffenen konnten sich und ihre Utensilien
aus den Schneemassen befreien.

Geschockt, wie wir durch dieses Ereignis waren,
drehten wir jedoch um
und kehrten zur Langtalereckhütte zurück.

Am nächsten Tag steigen wir aber
trotz Schlechtwetter
und weiterer Lawinengefahr
auf den Südgipfel der Hohen Wilde.

Am 2. April 1991
klappte dann alles
und ich stieg nach dem Schalfkogel
auch noch der Kleinleitenspitze auf`s Haupt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3540 WESTLICHE MARZELLSPITZE Ötztaler Alpen 26 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.04.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ich ersteige an diesem Tag
alle drei - eigentlich sogar vier - Marzellspitzen.

Nämlich sogar gewissenhaft
beide Erhebungen der Westlichen Marzellspitze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3539 HOCHVERNAGTSPITZE Ötztaler Alpen 28 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigungs-Versuch :

Trotz starkem Nebel
finde ich von der Vernagthütte
problemlos auf die Schwarzwandspitze.

Dann aber
- zwei Schitourengeher drehten überhaupt um -
nur zum 3550 m hohen westlichen Doppelgipfel
der Hochvernagtspitze(n).

Die Senke zum Hauptgipfel
kam mir im dichten Nebel viel zu tief vor.

Dass ich dort umgedreht habe,
rettete mir wahrscheinlich das Leben !


( Dazu später ! )

Am Nachmittag
kommt überraschend die Sonne heraus
und ich laufe auf guter Aufstiegsspur
noch zur Mittleren Guslarspitze hinüber.

Die Vordere Guslarspitze traute ich mir nicht zu.
Sie schien mir damals zu schwierig zu s.

Instinktiv gehe ich aber
- nun in unverspurtem Gelände -
auf die Hintere Guslarspitze hinauf
ohne damals zu wissen,
dass dieser Gipfel einen Namen hat.

Die erfolgreiche Besteigung mit Wolfgang :

Sie erfolgte vom Pitztal-Express kommend
über das Sexenjoch !
Also von Norden her und schwierig !

Anschließend gehen wir noch
auf beide Sexergertenspitzen.

Dann erfolgt eine Schi-Abfahrt
via Taschachhaus nach Mittelberg.

Da ich damals schon in der Früh
meine Gletscherbrille verloren hatte,
und zwar bei der ersten Schussfahrt,
wurde ich nach dieser Tour schneeblind.

PS :

Die letzten Meter zur Hochvernagtspitze
waren nicht nur weit überwächtet.
Dort gab es sogar ein Loch,
das von einem dort ein-
bzw. durchgebrochenen Bergsteiger stammte.

Bei einem Alleingang im Nebel
wäre ich hier wahrscheinlich tödlich abgstürzt.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3533 WAZESPITZE - Hauptgipfel Ötztaler Alpen 29 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Hauptgipfel der Wazespitze
steigen wir
- das war mein explizierter Wunsch -
noch auf den 3505 m hohen Südgipfel.

Beim Abendessen in Plangeross
- ich war schon ziemlich müde -
läuten beim Abendessen die Kirchenglocken
und Wolfgang sagte zu meinem Entsetzen :
´Jetzt gehen wir noch zur Abendmesse !`

Die Kirche in Plangeross war so voll,
dass es keinen Sitzplatz mehr gab.
Trotz Stehplatz
erholte ich mich aber überraschend gut,
denn die Predigt wie die ganze Messe
war von einer erfrischender Qualität !

Problemlos führte ich anschließend
Wolfgang nach Wien
und mich dann nach Baden zurück.

PS :

Eigentlich wollte Wolfgang
über den Ostgrat auf die Wazespitze steigen.

Wir sahen uns am Vorabend
von der Kaunergrütte aus kommend
auch hautnah dessen Einstieg an.

Mir war der teilweise überhängende Fels
aber viel zu gefährlich !

Doch was mir noch viel wichtiger war :

Ich wollte vor allem auch zusätzlich
den Südgipfel der Wazespitze mitbesteigen !

Hatte also damals
Österreichs hundert höchste Berge
schon irgendwie im Visier !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3530 MITTLERE MARZELLSPITZE Ötztaler Alpen 30 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.04.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 31.12.1899 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ich gehe über die Mittlere
bis auf beide Gipfel der Westlichen Marzellspitze
und kehre dann wieder
über die Mittlere Marzellspitze
zum Schidepot zurück.

Ein Abschnitt am Ostgrat ist sehr ausgesetzt.

Einer vom Similaun kommenden Dreier-Gruppe
war diese Stelle offenbar zu gefährlich.
Sie drehen um und nehmen den Abstieg
über`s Similaunjoch.

Ich besteige hingegen
- wie geplant unten herum -
anschließend noch
die nahe Östliche Marzellspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3529 LANGTAUFERERSPITZE Ötztaler Alpen 31 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.12.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Trotz beachtlichem Nebel
konnte ich gefährlichen Spalten
zum Glück immer rechtzeitig ausweichen.

Erst beim Gegen- bzw. Wiederanstieg
zwischen Egg und Im Hinteren Eis
klarte es überirdisch schön auf !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3526 WEISSSEESPITZE Ötztaler Alpen 32 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.06.1987
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan ; SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 25.10.1993 /
Trennlinie
Zubehör: Seil ( nur bei der Erstbesteigung )
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Vor der ersten Besteigung
mussten wir wegen Schlechtwetter warten,
bis der Lift links vom Falgin-Joch
eingeschaltet wird.

In dieser Wartezeit blieben
Stefan und Niki im Gletscher-Restaurant,
während ich
- der Nebel machte es mir psychisch leichter -
die Hintere Karlesspitze bestieg.

Auf der Weißseespitze selbst
herrschte ebenfalls dichter Nebel.
Ich umkreiste deshalb am Gipfel
mit angespanntem Seil meine Kinder,
- es gab damals noch kein Gipfelkreuz -
um ja auf dem höchsten Punkt dieses Berges
gestanden zu sein.

Für den Abstieg
wählte ich zunächst einen völlig falschen Grat.
Bemerkte aber zum Glück bald meinen Fehler.

2. Besteigung :

Die zweite Besteigung erfolgte
natürlich wieder mit Schlepplift-Unterstützung-
an einem Tag von Baden aus !

Diesmal aber bei Prachtwetter !

Und nun gab`s schon ein großes Gipfelkreuz !
Unvergesslich dabei der Traum-Blick
vorbei an dessen vereisten Halteseilen
zur Wildspitze !

Südlich mit den Schiern absteigend erreiche ich nun nicht nur den Weißseekogel
sondern alle seine Trabanten
samt den höchsten Gipfeln
der Langtauferer- bzw. Vernagl-Eiswände.

Blöder Weise
- ich war damals etwas abergläubisch ! -
hatte ich bei dieser Tour keinen Fotoapparat mit.

Doch der Blick
im Gegenlicht vorbei am Gipfelkreuz
durch dessen vereisten Verankerungsseile
zur Wildspitze hindurch bzw. hinüber
bleibt mir sowieso unvergesslich !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3522 MUTMALSPITZE Ötztaler Alpen 33 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.03.1989
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Eine zunächst ungeplante dann aber
- wegen der optimalen Verhältnisse -
logische Zugabe nach der Hinteren Schwärze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3518 MITTLERER RAMOLKOGEL Ötztaler Alpen 34 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.04.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang , Werner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Kleinen Ramolkogel.

Am Grat einmal eine
- im Aufstieg links-
mehr ausgesetzte als schwierige Kletterstelle.

Natürlich gehen wir von diesem Gipfel
noch zum Großen Ramolkogel weiter.

Beim Rückweg zum Schidepot rutschte ich
- ich hatte keine Steigeisen an -
auf einer durch den Neuschnee
nicht erahnbaren Eisfläche
in Wolfgangs Seil-Sicherung hinein.

Vom Schidepot dann
anfangs eine Steilabfahrt zum Latschferner.

Eine lästige Steilstufe steigen wir
mit den Schiern in der Hand ab.

Doch dann`s ging`s problemlos nach Vent,
wo wir bei Dunkelheit
um ca. 21 Uhr eintreffen.

Dass wir allerdings nirgends mehr
ein warmes Essen bekommen,
ist ein eher unrühmliches Kapitel
für diesen idyllischen Senn-Granbichler-Ort.

In der Pension Elisabeth
erhalten wir schließlich dann doch noch
wenigstens eine warme Bohnesuppe !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3516 FINEILSPITZE Ötztaler Alpen 35 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.08.1988
Trennlinie
Begleiter: Poldl , Joschi
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Hausgroße Spalten im Gletscher !

Blankes Steileis am Gipfelhang.

Am Tag nach der Weißkugel
wieder von der Schönen Aussicht aus startend.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3516 INNERE QUELLSPITZE Ötztaler Alpen 35 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1991
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Dank Wolfgang auf allen vier Gipfeln
und damit auch am höchsten Punkt gewesen.

Dass mein Freund trotz dichtem Nebel
vom Hintereisjoch noch das Quelljoch fand,
gehört zu den vielen Wundern,
die am Berg zum Glück geschehen.

Die Abfahrt vom Quelljoch war
am Anfang übrigens sausteil.

Kurz vor Kurzras befiehlt Wolfgang
- wir waren bisher non stopp unterwegs -
trotz stromendem Regen eine Essens-Pause.

Kurz vor 19 Uhr starte ich mein Auto,
fahre vom Schnalstal aber blöder Weise
nicht über den Brennerpass
sondern über den Reschenpass
und das bei nach wie vor
strömendem Regen.

Zuerst bringe ich Wolfgang nach Wien
und komme erst um 3 Uhr 15 nach Baden
und damit nach Hause.

Meine Frau registrierte das zwar schweigend
aber offenbar mit (großer) Erleichterung.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3511 SCHWARZE WAND Hohe Tauern 37 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ohne die Felle abzunehmen
waren wir an diesem Tag
auf dem Hohen Aderl, auf Kleinvenediger,
Rainerhorn, Schwarzer Wand, Hohem Zaun
und sogar auf der Kristallwand.

Bei der Schi-Abfahrt nahmen wir
- ohne den Namen dieser Gipfel zu wissen -
instinktiv noch den Stein am Ferner
sowie den Klexenkopf dazu.

Diese Schi-Abfahrt war
- unglaublich aber wahr -
dann fast ganz bis zum Auto hinunter möglich,
das ich bei der Materialseilbahn
vom Defreggerhaus abgestellt hatte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3510 TEUFELSKAMP Hohe Tauern 38 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.02.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Weil Urlauber im Ködnitzhof in Kals
fröhlich-polternd bis 4 Uhr Abschied feierten,
schlief ich
- da ich um 5 Uhr aufstehen wollte -
nur eine Stunde.

Seither nehme ich bei meinen Unternehmungen
immer OHROPAX mit !

Kurz vor dem Teufelskamp war eine tückische
aber zum Glück erkennbare Randspalte.

Ich erreichte anschließend problemlos
noch den Romariswandkopf-Südost-Gipfel
und trotz kurzzeitig einfallendem Nebel
sogar als unverhoffte Zugabe den Gramul.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3510 HOCHFEILER Zillertaler Alpen 38 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.07.1978
Trennlinie
Begleiter: Dieter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Erstmals 2000 Höhenmeter bergauf gegangen.

Davon 1500 Höhenmeter
im Juli-Neuschnee gespurt.

Vierzehn Tage Urlaub in St. Gervais
reichten nicht,
um den Mt. Blanc besteigen zu können.
Das Wetter war immer katastrophal !

Bei der Rückfahrt durch Südtirol
reisst überraschend die Wolkendecke auf.
Spontan schlage ich Dieter
eine Hochfeiler-Besteigung vor,
um meinen Frust etwas abbauen zu können.

Rita blieb im Tal
und fuhr uns anschließend nach Hause.

Das war das erste Mal.
dass ich als Beifahrer tief und fest einschlief.

PS :

Die Wiener Hütte war damals
noch von einer Lawine zerstört
und bot im Neuschnee ein erbärmliches Bild !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3508 ROMARISWANDKOPF (Hauptgipfel) Hohe Tauern 40 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.02.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach nur einer Stunde Schlaf
im Ködnitzhof in Kals
zuerst auf den Teufelskamp.

Und von dort problemlos weiter
auf den Romariswandkopf-Südostgipfel.

Dort will ich gemütlich rasten,
sowie etwas essen und trinken.

Doch kaum setze ich mich auf meinen Rucksack,
fällt Nebel ein und es beginnt zu schneien.

Nun ging mir arg der Reis,
denn ich war weit und breit
das einzige menschliche Wesen.

Außerdem hatte ich
weder Kompass noch Höhenmesser mit.

Nach einem Stoßgebet
beginne ich mit der Abfahrt
und bin bald erleichtert,
denn der Nebel verzieht sich wieder
und das Wetter hält !

So nehme ich beim Rückweg spontan
sogar noch den Gramul dazu.

PS :

Doch seit diesem Erlebnis am Ködnitzhof,
wo deutsche Gäste bis 4 Uhr früh
ihren letzten Urlaubstag feierten,
habe ich bei all meinen Unternehmungen
immer OHROPAX dabei !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3505 ZUCKERHÜTL Stubaier Alpen 41 8 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 09.07.1970
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Gipfel
fahren wir ca. 500 traumhafte Höhenmeter
auf dem Sulzenauferner mit den Schuhen ab.

An die Möglichkeit von Schitouren
dachte ich damals - 1970 - noch nicht.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3504 HOHES ADERL Hohe Tauern 42 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das war der erste
von acht Juli-Schi-Dreitausendern
an einem einzigen Tag.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3503 WAZESPITZE (Südgipfel) Ötztaler Alpen 43 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Hauptgipfel.

Ich konnte Wolfgang damals zum Glück
den Hauptgipfel-Ostgrat ausreden,
denn danach hätte ich wohl kaum mehr
die Kraft und/oder die Motivation
für den Südgipfel gehabt.

Die latente Idee,
Österreichs höchste Berge besteigen zu wollen,
lag also schon damals in mir drinnen.


Meine Frau war sehr darüber verärgert,
dass ich wenige Tage
nach sieben Dreitausendern in Osttirol
diese spontane Einladung von Wolfgang
angenommen habe.

Annehmen musste !

Ab der Wazespitze war Wolfgang für sie Luft.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3500 FLUCHTKOGEL Ötztaler Alpen 44 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.04.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Oberen Guslarjoch an gab`s dichten Nebel.

Ich konnte mich ab nun nur mehr
an der rechten Wand-Kante orientieren.

Einmal war ich kurz unkonzentriert :

Ich stand mit dem rechten Schi
voll auf einer Wächtenkante !

Die Wächte brach zum Glück nicht !

Zum Dank betete ich ein ´Vater unser` !

Denn bei einem Wächtenbruch wäre ich dort
weit nach rechts hinunter in die Tiefe gestürzt.

Dass ich bald nach dieser Schreck-Sekunde
auf dem Gipfel gewesen bin,
erkannte ich neben dem Höhenmesser
am gelb gefärbten Schnee !

Gipfelkreuz gab es damals noch keines.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3499 DREIHERRENSPITZE Hohe Tauern 45 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 13.04.1992
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar: Vorweg :

Nikis Handschuhe waren
- aber das erahnte ich nicht -
nicht ganz trocken,
als wir loszogen.
Er erfor sich deshalb die Finger.
Nicht arg, aber doch so, dass sie
jahrelang extrem kälte-empfindlich blieben.

Das hatte aber auch einen Vorteil :
Er ersparte sich damit das Bundesheer !

Die gesamte Tour musste ich
schon ab der Essener Rostocker Hütte
über`s Reggentörl bis zum Gipfel spuren !
Am Vortag hatte es nämlich kräftig geschneit.

Während unseres Gipfel-Ganges
- die Gratkante war brutal steil -
erfolgte über unser Schidepot hinweg
ein Lawinenabgang !

Nikis Schier
- er hatte sie flach am Boden liegen gelassen -
waren verschwunden !

Einen Schi von ihm finden wir relativ rasch.

Den zweiten Schi hingegen nicht.

Das Gebiet, das wir absuchten,
war - das wusste ich - gefährlich,
denn hier gab es eine tückische Randspalte,
in die schon einmal
ein Bergsteiger so unglücklich hineinstürzte,
dass er sich beide Beine brach.

Als ich die Suche schon aufgeben wollte
und mich darauf eingestellt hatte,
nur mit einem Schi abzufahren,
fand Stefan buchstäblich im letzten Moment
Nikis zweiten Schi.

Wäre dieses Wunder nicht geschehen,
dann wäre Niki mit meinen Schiern
ich hingegen mit seinem ´Rest-Schi` abgefahren.

Eigentlich hatte ich das Schidepot relativ sicher
unter einem schützenden Felsen angelegt.
Wäre also nie auf die Idee gekommen,
dass von oben her
eine Lawine darüber abgehen würde.

Doch vorher gab`s noch eine kritische Szene :

Die charakteristische Überwächtung am Grat
- auf älteren Fotos ist sie immer gut zu sehen -
war extrem steil.

Bergauf ging`s gerade noch.
Bergab fürchtete ich jedoch,
dort trotz Pickel und Steigeisen abzustürzen.

Ich ließ meine Kinder am Seil hinunter
und bat sie dann,
sich aus der Falllinie herauszustellen,
damit ich sie im Falle meines Absturzes
nicht niederreisse
und dabei mit meinen Steigeisen verletze.

Ich war aber zuversichtlich,
dass ich den Absturz bald nach meinen Söhnen
mit der Pickel-Bremse werde abstoppen können.

Mittlerweile ist diese einzige Schlüsselstelle
- sonst ist die Dreiherrenspitze ja leicht -
infolge der Gletscherschmelze harmlos geworden !

Noch dies :

Nach Nikis wiedergefundem Schi
war ich so euphorisch,
dass ich noch
- vorbei an beachtlichen Spalten -
auf`s Umbalköpfl schierte.

Meine Kinder gingen einstweilen
- ich hatte sie immer in Sichtweite -
auf unserer ausgezeichneten Aufstiegsspur
zum Reggentörl zurück.

PS :

Dass senkrecht in den Schnee gesteckte Schier
natürlich auch keine Lawine ´überleben` müssen,
zeigte später einmal das ´Bespiel Zillerspitze` !

Übrigens :

Die Dreiherrenspitze erhoffte ich schon früher
im Rahmen einer Schitourenwoche
- abgehalten auf der Essener Rostocker Hütte -
besteigen zu können,
denn dieser Berg stand damals
auf dem ´Speiseplan` der ´Bergspechte`.

Am letzten Tag dieses ´Kurses`
- es war ein Karfreitag -
war das Wetter traumhaft. Der Himmel wolkenlos.

In der Früh frage ich die beiden Bergführer
- sie lagen noch im Winterraum -
´Gehen wir nun endlich auf die Dreiherrenspitze?`

Sie sagten: ´Nein, sicher nicht !`

Daraufhin war ich so frustriert
- die Dreiherrenspitze war mein Hauptwunsch ! -
dass ich ohne Frühstück
über die brutal eisigen Hänge talwärts schierte,
mit dem Auto zum Matreier Tauernhaus fuhr
und von dort auf den Hochgasser tourte.

Am frühen Nachmittag ging dort eine Lawine ab.

Allerdings außerhalb meiner
- so viel Erfahrung hatte ich 1989 bereits -
möglichst sicher angelegten
Aufstiegs- und Abfahrtsspur.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3498 PFAFFENSCHNEIDE Stubaier Alpen 46 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 30.11.1989
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Als mir Wolfgang diesen Gipfel vorschlug,
wollte ich urplötzlich wissen,
der wievielt-höchste Berg Österreichs
die Pfaffenschneide eigentlich ist !


Ich durchstöberte ab sofort
systematisch sämtliche Karten und AV-Führer.

Und nach einigen Verzögerungen
wie Weißer Zahn und Harpprechtturm
war es so weit
und ich hatte sie beisammen :

Die hundert höchsten Berge Österreichs !

Synchron dazu entwickelte sich
der logische Wunsch-Traum,
die hundert höchsten Berge meiner Heimat
auch besteigen zu wollen !

Bis zu meinen 50. Geburtstag
wollte ich das schaffen.

Übrigens :

Wie oben leicht abzulesen ist :

Die Pfaffenschneide
ist der 46-höchste Berg Österreichs !

Die 100 höchsten Österreich
findet Ihr übrigens aufgelistet
beim letzten Foto der Paffenschneide !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3496 SCHRANKOGEL Stubaier Alpen 47 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.09.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: An einem traumhaften Herbsttag
in 150 Minuten
von der Amberger Hütte am Gipfel.

Ein Mal verlor ich im Neuschnee die Markierung
und war gleich
in einem irr ausgesetzten Gelände.

Beim Abstieg konzentrierte ich mich besser.
Achtete also mehr auf den Weg
als auf die wunderbare Kulisse.

Am Vortag fuhr ich mit meinem Auto
übrigens irrtümlich bis zur Amberger Hütte.

Das war mir dann doch irgendwie peinlich.

Ich drehte daher möglichst rasch um
und parkte mein Auto
bei der nahegelegenen Hinteren Sulzalm.

Am Abend war ich übrigens so müde,
dass ich als Erster schlafen ging.

Da war um 20 Uhr das Matratzenlager leer.

Als ich in der Früh aufwachte,
waren alle Schlafplätze bummvoll belegt.

Ich hatte also tiefer geschlafen als ein Ratz
und dabei absolut nichts gehört.

Mein Frühstück war nur ein ´Mars`.
Dann rannte ich los.

Ich nahm weder ein Getränk,
noch etwas Essbares
aber auch leider keinen Fotoapparat mit.

Ohne Rucksack ist man halt leicht und schnell.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3495 RÖTSPITZE Hohe Tauern 48 22 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.08.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen
Trennlinie
Kommentar: Am Tag nach der Östlichen Simonyspitze
und zwei Tage,
nachdem Leo Baumgartner mit Rainhard Fendrich
am Großglockner das wunderbare Video-Clip
´I am from Austria`
http://www.youtube.com/watch?v=TCOUYLARLi8
produziert hatte.

Wegen Neuschnee
verzögerte sich dieser Film-Dreh.
Aber ich hatte ja Ferien. Konnte warten.

Die Hüttenwirtin der Clarahütte
feierte in der Nacht vor unserer Tour
bis 4 Uhr früh ihren Geburtstag.

Erst dann war
- und auch nur für eine Stunde -
an Schlaf zu denken.

Ich lag dabei im Gastraum unter einem Tisch.

Leo hingegen im Freien in einem Schlafsack
und immer in berechtigter Sorge,
dass er von den Feuchtfröhlich-Feiernden
- vor der Clarahütte war es ganz finster -
beim oftmaligen Austreten
mit ´gelber Flüssigkeit` benässt werden könnte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3491 ROMARISWANDKOPF (Nordwestgipfel) Hohe Tauern 49 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner; Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ein schönes Aufstiegsbild
ist in Leo Baumgartners Super-Buch
´SCHITOUREN I`
zu sehen.

Anschließend bestiegen wir noch
Schneewinkelspitze und Eiskögele.

Und dann erfolgte die von mir lang erträumte
Schi-Abfahrt über die gesamte Pasterze
.

Erst zuletzt
- also nahe vom Schrägaufzug -
mussten große Spalten
- nun natürlich mit den Schiern in der Hand -
übersprungen werden.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3491 FIRMISANSCHNEIDE Ötztaler Alpen 49 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.08.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Mittagsschlaferl im Ramolhaus
war ich zu ungeduldig :

Statt brav zum Spiegeljoch aufzusteigen,
nahm ich nach links eine Abkürzung.

Doch dann wurde es steil und steiler
bis eine Umkehr
- ich hatte kein Seil mit -
unmöglich geworden ist.

Im Notfall hätte ich
- das überlegte ich mir schon -
in Richtung Ramolhaus ´um Hilfe` rufen können.

Vor dem Ausstieg zum Grat
bete ich ein inniges 'Vater unser' !

Denn der einzige Haltegriff dort
war ein verdorrtes Grasbüschl !

Am Vormittag bin ich übrigens
zuerst auf dem Nördlichen Ramolkogel
und dann
- heikel, weil über einen eisig-glatten Grat -
auf dem Hinteren Spiegelkogel gewesen.

PS :

Vom Gipfel der Firmisanschneide
war der Rückweg via Nordgrat zum Spiegeljoch
und weiter zum Ramolhaus kein Problem mehr.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3486 HINTERE HINTEREISSPITZE Ötztaler Alpen 51 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ausgangspunkt Vernagthütte,
weil das Brandenburgerhaus noch zu hatte..

An diesem Tag waren wir
auf allen drei Hintereisspitzen,
auf der Hochvernaglwand
und beim Rückweg auf der Zinne.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3486 WESTLICHE SIMONYSPITZE Hohe Tauern 51 18 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.03.1989
Trennlinie
Begleiter: (SOLO) ; Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren: 15.04.2007 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: 1. Besteigung :

Die Bergspechte
gehen nur bis zur Vorderen Gubachspitze
und lassen mich
- da ich schon auf diesem Gipfel gewesen bin -
alleine auf ausgezeichneter Spur weiterziehen.

Auf der Simonyschneide
lasse ich meine Schier stecken
und breche kurz vor dem Gipfel
in ein verdecktes Schneeloch ein
ohne mir aber dabei weh zu tun.

2. Besteigung :

Als Ausgangspunkt für den Harpprechtturm.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3484 PETERSENSPITZE Ötztaler Alpen 53 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1990
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Sicherheitshalber stieg ich
- während meine Kinder am Firngipfel rasteten -
auch auf den nahen Felsgipfel
der Petersenspitze !

Dabei schauen mir meine Kinder zu.

Dieser Felsgipfel wird übrigens
vermutlich bald höher als der Firngipfel sein !

Bein Rückweg nehme ich noch
die höchste Erhebung der Taschachwand dazu.

PS :

In der Früh fuhren wir übrigens
zunächst einmal mit der Seilbahn
auf den 3440 m hohen Hinteren Brunnenkogel.

Erst dann ging`s mit dem damaligen Schlepplift
- den gibt`s mittlerweile nimmer -
zum Mittelbergjoch
und von dort aus
- sorgsam auf tückische Spalten achtend -
auf die Petersenspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3483 HOHE WILDE (Südgipfel) Ötztaler Alpen 54 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.08.1989
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bei etwas Neuschnee
aber völlig problemlos
am markierten Weg
von der total überfüllten Stettiner Hütte aus,
in dessen Notlager
- das war der Hütten-Vorraum -
wir aber prima schliefen.

Anschließend gehe ich mit den Kindern
noch zur Zwickauer Hütte weiter.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3478 GROSSER MÖSELER Zillertaler Alpen 55 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Am Furtschaglkees
erstochere ich mit meinem Pickel
brav aber auch mühsam
Schritt für Schritt und damit Spalte um Spalte !

Ein farbenfroher Hubschrauber
fliegt andauernd in der Gegend herum
und sucht eine abgängige Familie.

Diese Leute sind am Vortag
vom Furtschaglhaus gestartet,
ließen dort viele persönliche Utensilien zurück
und kamen nicht zurück
sondern gingen zur Berliner Hütte weiter
und blieben und übernachteten dort.

Dazu muss man allerdings sagen :
An diesem Nachmittag
- da saß ich schon kartenspielend in der Hütte -
ging ein beachtliches Gewitter nieder.

Das hinderte sicher diese Leutchen daran,
- und man versteht`s -
von der Berliner Hütte wieder
zum Furtschaglhaus zurück zu kehren.

Aber anrufen hätten`s wenigstens können,
denn Telefon gab`s schon damals !

Eine Dreier-Seilschaft war sehr spät
- also Stunden nach mir -
zum Großen Möseler aufgebrochen.
Der Hubschrauberpilot stoppt bei ihnen
und fragt sie am Furtschaglkees,
ob sie jemanden
- gemeint waren die ´Abgängigen` -
gesehen hätten.

Dann sehen sie mich umständlich
orografisch links vom Kamin herunterklettern
und drehen (entnervt) um.

PS :

Die Idee,
diesen berühmten Zillertaler
alleine besteigen zu können,
verdanke ich
- wie viele andere Tour-Impulse auch -
Walter Pauses Top-Buch
´Klassische Alpengipfel`!
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3477 KLEINVENEDIGER Hohe Tauern 56 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ausgangspunkt dieser gipfelreichen Juli-Schitour
war das hochgelegene Defreggerhaus.

Nach dem Hohen Aderl war der Kleinvenediger
der zweite von acht Schi-Dreitausendern
an diesem Tag.

Übrigens kurios :

Poldl fuhr mit angefellten Schiern
schneller zwischen den Gipfeln herum
als ich ohne Felle.

Erst auf der Kristallwand
nahm auch er die Felle von den Schiern ab.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3476 OLPERER Zillertaler Alpen 57 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.07.1972
Trennlinie
Begleiter: Bergführer mit drei Gästen
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ich traue mich am Nordgrat
- dort wo spärliche Versicherungen beginnen -
nicht weiter.

Während Rita zurückbleibt und wartet
und sich dabei
eine schmerzliche Augenentzündung zuzieht,
nimmt mich ein Bergführer,
der eine Familie am Seil hatte,
gratis zum Gipfel mit.

So bestens gesichert
juble ich am kleinen gutgriffigen Überhang
vor lauter Feude.

Ein erster Besteigungsversuch musste übrigens abgebrochen werden :

Mein Vater bekam auf der Olpererhütte
einen überaus schmerzhaften Nierenkolik-Anfall.

Der Abtransport nach Schwaz ins Krankenhaus
war dann eine wahre Odyssee !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3476 SCHNEEWINKELKOPF Hohe Tauern 57 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner, Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Nordwestlichen Romariswandkopf kommend.

Anschließend ging`s noch zum Eiskögele weiter.

Und dann erfolgte
- wie lange erträumt -
eine Pracht-Schiabfahrt
über die gesamte Pasterze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3474 RUDERHOFSPITZE Stubaier Alpen 59 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.05.1988
Trennlinie
Begleiter: Poldl , Manfred
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Das ist meine erste große hochalpine Schitour !

Ausgangspunkt war die Franz Senn Hütte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3472 HINTERER SEELENKOGEL Ötztaler Alpen 60 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.08.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Der absolut schönste Moment dieser Tour war :

Ich komme vom Gipfel zurück
und meine Kinder strahlen aus dem 1. Stock
- dort befand sich das Matratzenlager -
vom Fenster der Zwickauer Hütte heraus.

Stefan und Niki schliefen sich nämlich aus
- am Vortag waren wir auf der Hohen Wilde -
während ich
- nicht immer ganz furchtlos -
den Hinteren Seelenkogel abklapperte.

Am nächsten Tag stehen wir übrigens
- nun allerdings mit Bergführern -
auf der Großen Zinne !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3472 SCHUCHTKOGEL Ötztaler Alpen 60 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.02.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Knapp unter`m Gipfelgrat entdecke ich
gerade noch rechtzeitig
eine tückisch verdeckte Randspalte
und öffne sie so mit Pickelschlägen,
dass ich sie sicher übersteigen kann.

Vom Schuchtkogel gehe ich
- überraschend problemlos -
zum 3677 m hohen Kreuzerschneide weiter.

Dabei überschreite ich
zwei leider namenlose Gipfel,
die beide 3552 m hoch sind.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3468 WEISSER ZAHN Hohe Tauern 62 24 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.03.2007
Trennlinie
Begleiter: Ernst Rieger , Florian
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eine wunderbare Schitour
von der Johannishütte !

Die letzten Meter zum Granit-Gipfel
sind extrem ausgesetzt aber nicht wirklich schwierig.

Erst mit der Erreichung dieses Gipfels
habe ich offenbar nun wirklich
ALLE 100 HÖCHSTEN BERGE ÖSTERREICHS
bestiegen!


Ursprünglich glaubte ich ja,
dass mit der Erreichung des Torwächters
- übrigens ebenfalls in einem Venediger-Grat -
dieses Projekt abgeschlossen sei.

Das Missverständnis entstand deswegen,
weil im AV-Venediger-Führer
der Weiße Zahn zu niedrig angegeben ist.

Nämlich mit 3350 statt mit 3468 Metern !

Doch offenbar ist nie etwas endgültig !

Denn dann entdecke ich noch
den ca. 3420 m hohen Harpprechtturm.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3467 SONKLARSPITZE Stubaier Alpen 63 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.01.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Monster-Tour
vom Stubaier Gletscherschigebiet aus.

Bei der Schiabfahrt
gab es ab der Siegerlandhütte Bruchscharsch.

Zuletzt fahre ich in totaler Dunkelheit
vorbei am Gasthaus Fiegl nach Sölden ab
- eine Rückkehr zum Stubaier Gletscher war undenkbar -
und übernachte nach einer Busfahrt
in Ötztal-Bahnhof.

In der Nacht schneit es.

Daraufhin wird mein Auto
- es stand am Parkplatz der Mutterbergalm -
von einem offenbar zornigen Schneepflug-Fahrer
mit Schnee regelrecht einzementiert.

Fast eine Stunde benötige ich,
bis ich vom
- in der Nacht ja offiziell gesperrten -
Parkplatz wegfahren kann.

Später stellte ich mein Auto dann immer
auf dem Parkplatz der ´Dresdner Hütte` ab.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3467 HOHER ZAUN Hohe Tauern 63 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das war der fünfte
von insgesamt acht Schi-Gipfeln dieses Tages.



         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3465 KARLESSPITZE Ötztaler Alpen 65 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.03.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Kurz vor dem Gipfel
- konkret beim Schidepot -
setzte der angesagte Wettersturz ein !

Sogleich blies ein eiskalten Nordsturm.

Irgendwie kann ich beim Schidepot gerade noch
meine Steigeisen für den Schluss-Aufstieg anlegen.

Um meinen warmen Pullover anziehen zu können,
hätte ich zuerst den Anorak ausziehen müssen.

Das wagte ich nicht mehr !

Bei der anschließenden Schiabfahrt
war meine Hermann Buhl-Brille
sofort voll beschlagen.
Ich befand mich mehr oder minder im Blindflug !

Der Sturm bläst mir brutal ins Gesicht !

Der großen Spaltenzone
- irgendwie errate ich die noch -
weiche ich nun südwestllich links
- also nicht mehr auf meiner Aufstiegslinie -
erfolgreich aus.

Passieren hätte mir damals nix dürfen !

Nach diesem Erlebnis
nahm ich bei Schitouren
immer meinen Biwaksack mit,
denn damit könnte ich
eine Nacht im Freien überleben.

PS :

Ich gestehe :

Das Schlechtwetter war angesagt !

Aber ich hoffte,
dass ich schnell genug
und damit weit vorher am Gipfel sein würde.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3465 TORWÄCHTER Hohe Tauern 65 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.04.1993
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:

Damit meinte ich,
die 100 höchsten Berge von Österreich
bestiegen zu haben.

Dies feierte ich mit Stefan
in der Kürsingerhütte mit drei Flaschen Sekt.


Übrigens war jede Sektflasche
von einer anderen Marke.

Erst Jahre später entdeckte ich,
dass die Höhenangabe für den Weißen Zahn
- im nahen Venediger-Westgrat gelegen -
im AV-Führer unrichtig angegeben ist.

Der Weiße Zahn ist nämlich nicht 3350 m
sondern 3468 m hoch
und damit der 62-höchste Gipfel Österreichs.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3463 JOHANNISBERG Hohe Tauern 67 11 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1987
Trennlinie
Begleiter: SOLO ; Michael
Trennlinie
Weitere Touren: 10.07.1997 /
Trennlinie
Zubehör: Pickel ( bei der 1. Besteigung )
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Um 2 Uhr früh im Glocknerhaus aufgestanden.
Bei Mondschein erreiche ich
um 5 Uhr die Hohe Riffl.
Um 6 Uhr stehe ich auf dem Johannisberg.

2. Besteigung :

Bei idealen Schneebedingungen
mit Michael von der Oberwalderhütte
mit den Schiern bis auf den Gipfel.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3461 HOHE WILDE (Nordgipfel) Ötztaler Alpen 68 15 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 27.03.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ein Bergführer
ist von meiner Spurarbeit so begeistert,
dass er mir eine Gratis-Führung
auf den Torstein anbietet.

Es war sehr nebelig
und auch lawinengefährlich,
denn am Vortag erlebten wir am Schalfkogel
einen Lawinenabgang,
wobei zum Glück
eine ganze Gruppe ungeschoren davon kam.

Der mich lobende Bergführer
drehte übrigens am Vorgipfel
mit seinen ´Klienten` um.

Am 5. August 1989 versuchte ich übrigens
alleine vom Südgipfel aus
über den Verbindungsgrat
den Nordgipfel der Hohen Wilde zu erreichen,
drehe aber nach etwa einem Drittel um,
weil mir die Kletterei zu ausgesetzt wurde.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3461 SCHWARZWANDSPITZE Ötztaler Alpen 68 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.04.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ich finde im starkem Nebel
nach der Schwarzwandspitze
nur auf den 3550 m hohen
Doppel-Neben-Gipfel der Hochvernagtspitze.

Doch tröstete ich mich aber am Nachmittag
- da wurde das Wetter überraschend gut -
mit zwei Guslarspitzen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3458 WILDER PFAFF Stubaier Alpen 70 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.06.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nachher noch
auf alle drei Gipfel vom Aperen Pfaff gestiegen,
wobei es dort zwei Zwischenfälle gab,
die zum Glück glimpflich ausgegangen sind.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3457 KREUZSPITZE Ötztaler Alpen 71 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.08.1961
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
MEIN ERSTER SOLO-DREITAUSENDER !

( Ich war damals 13 Jahre alt. )

Mit meinem Vater und seinem Freund Karl
komme ich an diesem Tag
von der Breslauer Hütte (!)
- am Vortag waren wir auf der Wildspitze -
und renne
- nun alleine ! -
von der Martin Busch Hütte
ohne jegliches Gepäck
- nicht einmal Handschuhe hatte ich mit -
auf die Kreuzspitze hinauf.

Eine gefährlich-steile Firnflanke,
die man damals schräg queren musste,
hatte zum Glück eine gute
wenn auch beinhart gefrorene Spur.

Ich konnte und wollte dort nicht umdrehen !

In der nun folgenden Nacht schneite es.

Alles um die Martin Busch Hütte herum
war weiß ´angezuckert`,
sodass mein Vater leider beschloss,
- wir hatten kein Seil mit -
nicht wie vorgesehen
auf den Similaun zu gehen
sondern zu meinem großen Unmut
nach Vent abzusteigen.

Dabei war das Wetter wieder großartig
und der Neuschnee rasch weggeschmolzen !

Die nächsten Tage
- es sollte nun zum Venediger gehen -
verliefen dann überhaupt kurios !

Kurios aber im negativen Sinn !

Doch die Wildspitze und die Kreuzspitze
hatte ich wenigstens in der Tasche
und ich redete mir immer
mit allerdings wechselndem Erfolg ein,
dass dies doch erfreulich
und Trost genug sein müsste.

Und zugegeben auch gewesen wäre,
wenn nicht auf der Wildspitze . . .
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3456 VORDERE ÖLGRUBENSPITZE (Südgipfel) Ötztaler Alpen 72 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.07.1992
Trennlinie
Begleiter: Thomas Ziderer
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Mein Bergführer
schläft auf diesem Gipfel ein.


Ich lasse ihn gewähren.

Passe aber im eigenen Interesse
wie ein Haftelmacher auf,
dass er mir nicht vom Gipfel hinunterkollert.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3453 BLIGGSPITZE Ötztaler Alpen 73 25 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.08.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Im Taschachhaus
- höchst ungewöhnlich für eine AV-Hütte -
ein Cordon Bleu gegessen !

Auf dem Gipfel
mache ich drei wunderbare Fotos
mit einer RED BULL-Dose im Vordergrund.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3451 MITTLERE HINTEREISSPITZE Ötztaler Alpen 74 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: An diesem Tag
besteigen wir alle Hintereisspitzen,
die Hochvernaglwand und zuletzt die Zinne.

Und zwar
- weil das Brandenburger Haus noch zu hatte -
von der Vernagthütte aus.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3451 VORDERE ÖLGRUBENSPITZE (Nordgipfel) Ötztaler Alpen 74 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.07.1992
Trennlinie
Begleiter: Thomas Ziderer
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem zunächst bestiegenen
höheren Südgipfel.

Vor dem Abstieg
- übrigens durch West-Rinne -
krabble ich
noch auf den Ölgrubenkopf.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3448 ÖSTLICHE SIMONYSPITZE Hohe Tauern 76 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.08.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Das war eine Aufbau-Trainingstour
für die Rötspitze am nächste Tag
und damit
mein höchster Sommer-SOLO-Dreitausender
auf österreichischem Staatsgebiet !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3448 QUERKOGEL Ötztaler Alpen 76 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.05.1992
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Wir starten von Vent.

Leider war der Niedertalbach
oberhalb bzw. nach der Kapelle unbegehbar.
Es lag dort zu wenig Schnee.

Also mussten wir einen lästigen Umweg
- und zwar hin und zurück -
über die Martin Buschhütte in Kauf nehmen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3446 KLEINLEITENSPITZE Ötztaler Alpen 78 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.04.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Schalfkogel wie erhofft
noch auf die Kleinleitenspitze.

Doch während ich vom Schalfkogeljoch
zum Schalfkogel zu Fuß hinaufstapfe,
erreiche ich die Kleinleitenspitze
mit angeschnallten Schiern.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3444 PFASSERSPITZE Ötztaler Alpen 79 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.03.1992
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Das war eine skurielle Geschichte,
denn eigentlich wollte ich an diesem Tag
ins Sellrain.

Hörte aber um 6 Uhr früh im Auto-Radio
- ich war gerade kurz vor Innsbruck -
dass die Zufahrtsstraße ins Sellrain
wegen einem Felssturz gesperrt sei.

Die Tour auf die Pfasserspitze hatte ich
auch ohne AV-Karte im Kopf.
Disponierte also rasch um.

Bei der Schi-Abfahrt
- trotz abermaliger Mini-Gegensteigung -
zurück über den Marzellferner
- eine Abfahrt via Schalfferner riskiere ich nicht -
fällt Nebel ein und ich verliere einmal
darob komplett die Orientierung,
gerate zu weit nach rechts und damit genau
in die gefährlichste Spaltenzone.

Gehe etwas schräg zurück
und finde zum Glück wieder meine Aufstiegsspur.

Im Pflug-Schuss auf dieser abfahrend
werde ich einmal zu schnell
und kann mein Tempo nicht mehr kontrollieren.
Ich schwinge nach rechts ab und komme erst
knapp vor einer Riesenspalte zum Stehen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3440 HINTERER BRUNNENKOGEL Ötztaler Alpen 80 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Seilbahn
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1990
Trennlinie
Begleiter: Stefan , Niki ; SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 24.05.1994 / 14.09.2000 / 01.03.2012 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Auf den Hinteren Brunnenkogel führt derzeit
die höchste Seilbahn Österreichs.


Als ich bei meinem dritten Besuch
diesen Berg als Ausgangspunkt
für den mehr als lohnenden Gletscherpfad nahm,
musste ich bei der Gipfelbahn-Talstation warten,
weil in der vergangenen Nacht
ein Blitz in die Bergstation eingeschlagen hatte
und das ganze ´Werkel`
zunächst überprüft werden musste.

PS :

Nun befindet sich bei der Bergstation
übrigens ein tolles Panorama-Restaurant.

Ich empfehle dennoch,
die wenigen Schritte zum höchsten Punkt
unbedingt einzuplanen :

Der Lohn ist nämlich eine wunderbare
weil ungetrübte Rundumsicht !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3440 SIMONYSCHNEIDE Hohe Tauern 80 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.03.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 15.04.2007 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Während die Bergspechte an diesem Tag
´nur` auf die Vordere Gubachspitze steigen,
gehe ich alleine mit deren Einwilligung
bei gutem Wetter und ebensolch guter Spur
über die Simonyschneide
auf die Westliche Simonyspitze weiter.

2. Besteigung :

Am Rückweg vom Harpprechtturm
bzw. von der Westlichen Simonyspitze.

Direkt unter dem Gipfel
war übrigens eine schöne Eishöhle,
in die Alois hineinkletterte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3437 VORDERE HINTEREISSPITZE Ötztaler Alpen 82 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von der Vernagthütte aus
ersteigen wir an diesem Tag sechs Schi-Gipfel.

Das Brandenburger Haus
hatte damals leider noch zu.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3436 HOCHGALL Riesenfernergruppe 83 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 09.07.1987
Trennlinie
Begleiter: Martin Gasser , Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Die Hochgall-Rinne war so gut zu gehen,
dass ich sogar seilfrei absteigen wollte.

Doch Bergführer Martin ließ mich nicht.

Natürlich bestiegen wir den österreichischen
sowie den Südtiroler Hochgall !

Übrigens :

Niki war damals erst neun Jahre alt !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3436 EISKÖGELE Hohe Tauern 83 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner , Stefan ; Thomas
Trennlinie
Weitere Touren: 05.07.2004 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Nach dem Nordwestlichen Romariswandkopf
sowie dem Schneewinkelkopf.

2. Besteigung :

Nach der Ödenwinkelwand.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3435 HOCHVERNAGLWAND Ötztaler Alpen 85 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das war an diesem Tag
bereits der vierte Dreitausender
mit der Vernagthütte als Ausgangspunkt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3432 HOHE WÄNDE Hauptgipfel Ötztaler Alpen 86 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.02.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Steigeisen
Trennlinie
Kommentar: Diese Erhebung war der Auftakt
einer überraschend
problemlosen Gratüberschreitung,
die in der Besteigung
der Kreuzerschneide gipfelte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3429 SÜDLICHE SEXEGERTENSPITZE Ötztaler Alpen 87 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Bei Traumwetter nach der Hochvernagtspitze.

Nach dieser Tour wurde ich schneeblind.

Denn ich verlor schon bei der ersten Abfahrt
von der Pitztal-Express-Bergstation
hinunter zum Mitterbergjoch-Schlepplift
meine Gletscherbrille.

Wollte aber wegen dem herrlichen Wetter
heute diese schöne Rund-Tour
- es wurden ja sogar drei Dreitausender -
nicht abbrechen.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3429 UMBALKÖPFL Hohe Tauern 87 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 13.04.1992
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach der Dreiherrenspitze
am Rückweg zur Essener Rostocker Hütte
noch mitgenommen.

Beachtliche Spalten waren gut zu erkennen
und daher rechtzeitig zu umgehen.

Stefan und Niki
- also meine Kinder -
schiern unterdessen auf der Aufstiegsspur
- (fast) immer in meinem Blickfeld ! -
in Richtung Reggentörl zurück.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3427 PLATTEIKOGEL Ötztaler Alpen 89 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.03.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Traumhaft gleichmäßiger Firn
auch schon beim Gipfel-Anstieg,
sodass jeder ´Schritt mit den Schiern` saß.

Ich fahre mit den Liftanlagen von Vent
auf ca. 2600 Meter hinauf,
was diese Tour schon diesbezüglich
- also mit diesem hohen Ausgangspunkt -
zu einem puren Genuss machte !

Das war vermutlich die schönste
und perfekteste Schitour meines Lebens !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3427 NÖRDLICHER RAMOLKOGEL (ANICHSPITZE) Ötztaler Alpen 89 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.08.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Anschließend steige ich
auf den Hinteren Spiegelkogel
und nach einem Mittagsschlaferl im Ramolhaus
wird mit einem ´Vater unser-Stoßgebet`
noch die Firmisanschneide erreicht.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3426 MITTLERER SEELENKOGEL Ötztaler Alpen 91 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.04.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang , ( Werner )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Ich habe wahnsinnige Fuß-Schmerzen !

Am Vortag waren wir nämlich von Vent aus
auf Kleinem, Mittlerem und Großem Ramolkogel.

Ich kämpfe mich jedoch zum Gipfel hnauf,
während Werner aufgibt.

Wolfgang fährt hingegen
- im Gegensatz zu mir -
sogar vom Gipfel mit den Schiern ab.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3426 HINTERER SPIEGELKOGEL Ötztaler Alpen 91 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.10.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Permanentes, vom Sturm poliertes Blankeis
lehrte mich am Grat
trotz angelegter Steigeisen das Fürchten !

Einmal musste ich einen Gratfelsen überklettern.
Das war für mich ganz arg.

Die felsige Schlüsselstelle unter`m Ramoljoch
war hingegen sogar beflaggt (!)
und gut versichert.

Ich war zuvor am Nördlichen Ramolkogel
und stieg
- nach einem Mittagsschlaferl im Ramolhaus -
am Nachmittag noch auf die Firmisanschneide.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3425 VERPEILSPITZE Ötztaler Alpen 93 20 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Neuschnee-Tour !

Die morgendliche Sonneneinstrahlung
löst einen regelrechten Steinhagel aus.

Wir müssen in Deckung gehen.

Poldl findet einen größeren Felsblock,
der ihn vor dem Bombardement schützt.

Ich kann mich nur mehr
hinter meinem Rucksack verstecken.

Die einzige heikle Stelle
- eine kurze Zweier-Kletterei -
geht Poldl auf meine Bitte hin voran.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3422 KLOCKERIN Hohe Tauern 94 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Nach Großem Bärenkopf und Hoher Dock.

Anschließend gehe ich noch
auf beide Bratschenköpfe.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3420 EHRICHSPITZE Ötztaler Alpen 95 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Die heiklen Felspassagen im Mittelteil
geht Poldl am heißen Ende des Seiles.

Die steilen Firnpassagen
zunächst überhaupt hinauf zum Grat
und zuletzt finaliter zum Gipfel
steige ich gerne voran.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3420 HARPPRECHTTURM Hohe Tauern 95 20 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 15.04.2007
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Überraschend leichter Abstieg (!)
von der Westlichen Simonyspitze.

Wir sehen dort sogar alte Schispuren !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3418 WILDER FREIGER Stubaier Alpen 97 6 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.07.1970
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar: Den geplanten Weiterweg zum Wilden Pfaff
und dann sogar noch zum Zuckerhüttl
brechen wir wegen der enormen Hitze (!)
auf Ottos Wunsch hin bei der Müllerhütte ab.

Und das war sicher gut so !

Denn der Wilde Freiger
war nach Gamsspitzl und Signalgipfel
ohnedies schon
der dritte Dreitausender dieses Tages.

Und wir waren damals
- es war Ferienbeginn -
in keiner Hinsicht akklimatisiert.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3418 TURNERKAMP Zillertaler Alpen 97 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.03.1991
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Beeindruckender Saharastaub im Gipfelbereich.

Gefährlich war damals
der frühmorgendliche Schi-Aufstieg.

Da ging`s oft
- noch dazu ohne Harscheisen -
über hartgefrorene Lawinenkegel
durch die Westhänge
der tiefeingeschnittenen Neves-Schlucht
über dem gierig rauschenden Mühlwald Bach.

Und das Ganze in totaler Finsternis.

Die Schiabfahrt auf dieser Straße
war zwar auch noch mulmig
aber über den inzwischen
weich gewordenen Schnee
wesentlich angstfreier.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3416 ÖSTLICHE SEESPITZE Stubaier Alpen 99 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.05.1990
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Danke, Poldl, für diese Tour !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3415 WESTLICHER FINEILKOPF Ötztaler Alpen 100 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1990
Trennlinie
Begleiter: ( SOLO )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach der Seilbahn-Auffahrt zur Grawawand
und einer kurzen Schi-Abfahrt
bemerkte ich :

Hab` die Felle im Auto vergessen !

Aber die Harscheisen taten` s auch
und der Schitour stand nx mehr im Wege.

Für den Westlichen Fineilkopf
hätte ich mir allerdings Steigeisen gewünscht.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3414 KESSELWANDSPITZE Ötztaler Alpen 101 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Rückweg zur Vernagthütte
- wir waren zuvor auf der Ehrichspitze -
nehmen wir noch diesen
überraschend einfach besteigbaren Berg mit.

Die letzten Meter zum Gipfel
gehen wir allerdings sicherheitshalber zu Fuß.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3412 HINTERER BRATSCHENKOPF Hohe Tauern 102 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Nach Großem Bärenkopf, Hoher Dock,
Klockerin und Vorderem Bratschenkopf.

Von der Oberwalderhütte
bis zum Gruberscharten-Biwak
bin ich mit den Schiern unterwegs.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3411 SCHRAMMACHER Zillertaler Alpen 103 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 26.06.1991
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Beim ersten vergeblichen Besteigungsversuch
ausgehend von der Dominikushütte
- es gab Neuschnee und Nebel -
biege ich mit Poldl am Stampflkees
viel zu füh nach rechts ab
und wir landen schließlich
auf dem 3143 m hohen Schrammachgrat.

Unter diesem Gipfel
gab es ein nach links gut begehrbares Felsband,
auf dem wir aber leider bald umdrehten,
weil wir befürchteten
- wir sahen im Nebel ja nix -
es würde ins Leere führen.

Das Wetter war einfach zu schlecht
und wir waren im anstrengenden Neuschnee
erschwerend nur zu Fuß unterwegs.

Mit Stefan klappt`s dann !
Und zwar nun sogar als Schitour !

Wir starten allerdings von Südtirol aus
via Pfitscher Joch Haus,
zu dem man damals
noch mit dem Auto hinauffahren durfte.

Leider oder besser gesagt zum Glück
fällt bei der Oberschrammachscharte Nebel ein.

Die heikle Schlüsselstelle
umgehen wir sehr ausgesetzt rechts.

Beim Abstieg geht bei mir prompt
gerade dort die Seilsicherung auf.

Wäre es hier nicht so nebelig gewesen
hätte ich bei dieser extrem ausgesetzten Stelle
vor lauter Angst
wahrscheinlich in die Hose gemacht.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3409 WEISSER KOGEL Ötztaler Alpen 104 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.06.1990
Trennlinie
Begleiter: Stefan , Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Extreme UV-Einstrahlung auf dem Weißen Kogel
aber vor allem bei der anschließenden Querung
hinüber zu den Hohen Wänden.

Stefan kann ein Lied
bzw. einen Sonnenbrand davon singen.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3408 GAMPLESKOGEL - Stangengipfel Ötztaler Alpen 105 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 19.07.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel ( nur für den Ostgipfel )
Trennlinie
Kommentar:
Ich war ohne Seil unterwegs,
weil nur der Stangengipfel angedacht war.

Doch dann lockte unbändig
das Gipfelzeichen auf dem Signalgipfel.

Der Grat war mir zu schwierig.

Also wich ich
- weil`s dort leichter war -
in die Ostflanke aus
und hatte bei einer unguten
und vor allem extrem ausgesetzten Kletterstelle
ein recht mulmiges Gefühl,
denn dort war ich echt am Limit !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3407 ÖSTLICHER FINEILKOPF Ötztaler Alpen 106 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1990
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nur mit Harscheisen !

Denn ich vergaß meine Felle in Kurzras.

Dieses Manko merkte ich erst
nach der Auffahrt
mit der Schnalstaler Gletscherbahn
und der anschließenden Schifahrt hinunter
zum Hochjochferner..
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3407 TALLEITSPITZE Ötztaler Alpen 106 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.07.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Neuschnee im Gipfelbereich.

Ein Bergsteiger vor mir
- er geht sogar zur Kreuzspitze weiter -
legt aber eine so gute Tritt-Spur,
dass ich mich recht sicher fühlte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3406 GROSSER BÄRENKOPF Hohe Tauern 108 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei der anschließenden Schi-Abfahrt
in Richtung Gruber-Biwak werde ich
brutal von einem großen Hund attackiert
und fahre fast um mein Leben ihm davon !

Die Herrln
- das waren auch Schitourengeher -
unternahmen nichts,
um diesen aggresiven Köter einzubremsen.

Meine wütenden Zurufe wurden ignoriert.

Ausgehend von der Oberwalder Hütte
bestieg ich nach dem Großen Bärenkopf,
mit Hoher Dock, Klockerin
sowie den beiden Bratschenköpfen
heute fünf respektable Gipfel
der Glocknergruppe.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3405 HOHER FIRST Ötztaler Alpen 109 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.07.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Schneemäßg erwische ich
- so war es auch vorgeplant -
die steile Firnflanke optimal !

Die Pickel-Sicherung passt hunderprozentig !

Heikel waren für mich allerdings
die letzten Schritte zum Gipfelkreuz.
Dort war es nämlich aper
und der Fels ziemlich ausgesetzt.

Beim Abstieg breche ich
in jene beide Hang-Spalten ein,
die auf fast jedem Foto zu sehen sind.

Hab` damit daher gerechnet !

Dank Pickelsicherung
ist mir aber nix passiert.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3405 KLEINER MÖSELER Zillertaler Alpen 109 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.02.2001
Trennlinie
Begleiter: Wilfried Oberhofer
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar: Aufstieg über den Nevesstausee.

Vom Schidepot aus war der Gipfel
überraschend einfach erreichbar.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3403 HAUSLABKOGEL Ötztaler Alpen 111 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.04.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Zuvor ersteige ich sogar noch den Saykogel.

Um die Lawinengefährlichkeit des Hauslabkogels
- vor allem am Nachmittag -
wusste ich Bescheid.

Ich wählte nach dem Hauslabkogel
also nicht die verführerisch schönste
sondern die sicherste Abfahrts-Linie.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3401 DAHMANNSPITZE Ötztaler Alpen 112 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Kaunertaler Gletscher startend
über die Nörderscharte ( Schilift ! )
auf den Zahn und danach weiter zum Vernagl.

Am Abend gab`s dann
bei der höchsten Schutzhütte des DAV
- also vom 3277 m hohen Brandenbuerger Haus -
natürlich dieses Pflicht-Programm

Den Sonnenuntergang auf der Dahmannspitze !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3401 DABERSPITZE Hohe Tauern 112 16 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.07.1995
Trennlinie
Begleiter: Gerhard Berger
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigungs-Versuch im Alleingang :

Abgebrochen, weil zu gefährlich.

Dazu gibt`s diesen FILM :

http://www.youtube.com/watch?v=QC7ZAr8LDQk

Damals begleitete mich übrigens meine Frau
bis zur Clarahütte.

2. Versuch mit Leo Baumgartner :

Kurz unter`m Gipfel am Grat umgedreht,
weil sich ein
- im Radio vorausgesagter -
Wettersturz aufbaute
und dann mit Blitz und Donner auch eintraf.

3. und nun geglückter Versuch :

Ich erfahre, dass Bergführer Gerhard Berger
schon mehrmals
und im Winter sogar einmal alleine
auf der Daberspitze gewesen ist.

Das macht mich berechtigt optimistisch !

Da eine Seilsicherung am Grat kaum möglich war,
nahm mich Gerhard
oft einfach nur kräftig bei der Hand.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3400 VORDERER BRATSCHENKOPF Hohe Tauern 114 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Nach Großem Bärenkopf,
Hoher Dock und Klockerin.

Anschließend gehe ich noch
zum Hinteren Bratschenkopf hinüber.

Ausgangspunkt dieser Juli-Schitour
war die Oberwalder Hütte.

Die Schier ließ ich vorsichtiger Weise
- und zwar wegen Lawinengefahr -
jedoch beim Gruberscharten-Biwak,
denn zu Fuß fühlte ich mich sicherer !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3400 HOCHVERNAGTWAND Ötztaler Alpen 114 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.05.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Nach der Auffahrt mit dem Pitztal Express
zunächst bei sehr unangenehmen Bruchharsch
auf den Grabkogel.

Als ich sehe, das Wetter hält,
per Schilift zum Mittelbergjoch.

Von der Hochvernagtwand
steige ich zum Sexenjoch ab
und fahre dann relativ genüsslich
- die gefährlichen Spalten kenne ich bereits gut -
über`s Taschachhaus nach Mittelberg ab.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3400 WEISSSEEKOGEL Ötztaler Alpen 114 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.10.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Vom Falginjoch-Schlepplift überschreite ich
- nun bei Traumwetter -
die Weißseespitze
und gehe östlich davon
auf mindestens vier unscheinbare Gipfel,
von denen einer davon
der Weißseekogel sein musste.

Damit war ich auch auf dem höchsten Punkt
der Vernagl- bzw. der Langtaufer Eiswände.

Über die Weißseespitze kehre ich wieder
zum Kaunertaler Gletscher-Schigebiet zurück.

Eine direkte Traumabfahrt
vom Weißseekogel hinunter zur Gepatschalm
ist mir - ich war ja alleine - zu riskant.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3400 SENNKOGEL Ötztaler Alpen 114 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.03.1995
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Bei starkem Nebel
zusammen mit dem Kreuzkogel.

FILM !

Am Vortag startete ich erst um 18 Uhr
- da war es schon stockdunkel -
von Vent zur Martin Busch-Hütte.

Ich kannte den Weg sehr gut
und konnte mir diese Nachtwandwerung
daher absolut zutrauen.

Doch nach der Schäferhütte
erlosch urplötzlich meine Stirnlampe.


Ein Weitergehen in der totalen Finsternis
war mir zu gefährlich, denn ich wusste,
dass es knapp vor der Martin Busch Hütte
schon tödliche Abstürze
in die Niedertalbach-Schlucht gegeben hat.

Ich kehre daher zur Schäferhütte zurück
und will dort ein Not-Biwak aufschlagen.

Instinktiv wie intuitiv
schalte ich nochmals meine Stirnlampe ein.
Und - oh, Wunder - sie leuchtet wieder !

Also nix wie hinauf zur Martin Busch Hütte !

Um 23 Uhr bin ich oben.
Alles schläft bereits. Niemand ist mehr auf.

Doch
- noch ein Wunder ! -
am Gang steht eine volle Bierkiste !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3400 HINTERER DIEMKOGEL Ötztaler Alpen 114 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Vorderen Diemkogel.

Die Randspalte beim Schidepot
unter dem finalen Firn-Aufstieg
zum Hinteren Diemkogel
erkenne ich gerade noch rechtzeitig.

Trotz einfallendem Nebel fand ich gerade noch
die einzig mögliche Aufstiegsrinne,
die mich quasi automatisch
zum großen Gipfelsteinmann geleitete.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3399 LIEBENER SPITZE (Ostgipfel) Ötztaler Alpen 119 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.05.1994
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mit den Schiern bis fast zum Gipfel.

Stefan spurt bzw. quert
die heikelste Steilpassage bravourös voran.

Ich gehe
- von ihm seilgesichert -
danach auch auf den Westgipfel hinüber.

Nach der Liebener Spitze geht`s noch
zur unscheinbaren Seewerspitze hinüber.

Bei der anschließenden Abfahrt
brechen wir am Gaißbergferner
immer wieder mit den Schi-Enden in Spalten ein.

Das war zwar etwas unangenehm
aber eher heiter denn gefährlich !

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3399 GAMPLESKOGEL Signalgipfel Ötztaler Alpen 119 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 19.07.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Über den relativ einfachen Ostgrat
wie ursprünglich nur geplant
auf den Stangengipfel des Gampleskogels.

Doch dann lockte
das Höhenzeichen auf dem Signalgipfel
dermaßen mächtig, dass ich
- obwohl ohne Seil -
weitergehen musste !

Die Kletterei am Grat war mir zu schwierig.
Also wich in die Ostflanke aus.

Bei einer extrem ausgesetzten Stelle
war ich absolut an meinem Limit !


Ein Absturz wäre hier
natürlich absolut tödlich gewesen !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3399 SÜDLICHES FLUCHTHORN Silvretta 119 19 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.07.1984
Trennlinie
Begleiter: Walter ; Toni Schranz
Trennlinie
Weitere Touren: 05.08.2007 /
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Kurz vor dem Gipfel kamen wir
zu weit nach rechts.
Auf diesem Grat war`s dann ziemlich luftig.

Die Weilenmann-Rinne konnte man hingegen
wunderbar mit den Schuhen ´abfahren`.
Eine Natur-Bobbahn wie aus dem Bilderbuch !

2. Besteigung :

Dies war der krönende Abschluss
der Fluchthorn-Überschreitung.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3397 MITTLERES FLUCHTHORN (Rennerspitze) Silvretta 122 24 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.08.2007
Trennlinie
Begleiter: Toni Schranz
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Im Zuge der höchst anspruchsvollen
Fluchthornüberschreitung,
wobei nach diesem Gipfel
zwei aufregende Abseilpassagen folgten.

Toni Schranz leistete hier großartige Arbeit !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3396 RÖTENSPITZE Ötztaler Alpen 123 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1999
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die 50 Grad Firn-Flanke
bei idealen Verhältnissen
mit Pickel im Alleingang bewältigt.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3395 LIEBENER SPITZE (Westgipfel) Ötztaler Alpen 124 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.05.1994
Trennlinie
Begleiter: ( Stefan )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Einen ersten Besteigungs-Versuch mit Poldl
- wir kamen von Rotmoosferner her -
mussten wir am 29. Dezember 1989 abbrechen.

Der Schnee lag zu locker am Gipfelfelsen,
sodass wir keinerlei Gripp bekamen.

Mit Stefan klappte die Besteigung dann !

Und zwar nun von Osten her kommend,
wobei Stefan bravourös
vom Gaisbergferner einen Steilhang
nach rechts oben spurte.

Zuerst ging`s mit angeschnallten Schiern
auf den Ostgipfel der Liebener Spitze.
Doch dann zu Fuß
- Stefan sicherte mich am Seil -
zum ausgesetzteren Westgipfel hinüber.

Vor der endgültigen Schiabfahrt
nahmen wir noch die Seewerspitze dazu.

Die abschließende Abfahrt
über den Gaisbergferner
- nun war der Schnee schon recht weich -
ist dann - ich sage - ´lustig` gewesen,
denn wir brachen mit den Schi-Enden
andauernd in Gletscherspalten ein !

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3395 HOHE GEIGE Ötztaler Alpen 124 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.08.1988
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Oft verstiegen bzw. die Markierung verloren.

Das war bei dem dortigen Gelände
jedoch überhaupt kein Problem.

Inzwischen ist die Wegfindung
jedoch viel einfacher geworden !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3393 SCHRANDELE Stubaier Alpen 126 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1994
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Schon ab dem Schwarzenbergferner
erfolgt unsere Rückfahrt
in völliger Dunkelheit.

Dort gab es übrigens eine teilweise offene
und daher saugefährliche Spaltenzone,
die wir gerade noch irgendwie
- wir hatten keine Stirnlampen mit -
realisieren und daher vermeiden konnten.

Der Hüttenwirt der Amberger Hütte
hält ab 18 Uhr 30 nach uns Ausschau .

Und zwar mit seinem Such-Scheinwerfer,
der am Ratrak befestigt ist.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3393 VORDERER BRUNNENKOGEL Ötztaler Alpen 126 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.02.1986
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von der Mitterkopf-Schlepplift-Bergstation aus.
Also vom Pitztaler Gletscher-Schigebiet.

Nach vielen Tagen mit Lawinenabgängen
- wir wohnten in Jerzens -
war endlich das Pitztal wieder ´offen`.

Ich fahre mit meiner Frau
zunächst beim Rifflsee herum
und sehe dabei von dort aus
die übermächtig lockende weiße Firnflanke
des Vorderen Brunnenkogels !

Ich bin nicht mehr zu halten und will dort hin.

Rita weint,
als ich sie im Rifflsee-Schigebiet verlasse.

Verlassen muss.

Verlassen muss ?

Rita hätte doch mitkommen können
und mit mir wenigstens mit dem Pitztal-Express
und sogar dem Mitterkopf-Schlepplift
mitfahren können.

Denn nach vielen Schlechtwetter-Tagen
- das Pitztal war wie gesagt gesperrt -
gab es endlich wieder brauchbares Wetter
für ersehnte weitere Dreitausender.

Und ein bloßes Herumgefahre
auf präparierten Pisten
wie Tage zuvor in Jerzenz war mir
trotz Hochzeiger- und Sechszeiger-Besteigung
- ja ich überlebte sogar den Venetberg -
einfach zu langweilig und zu wenig.

Die steile Gipfel-Firnflanke
ging übrigens gerade noch ohne Steigeisen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3393 HINTERE GUBACHSPITZE Hohe Tauern 126 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.04.1998
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Die einzige Seillänge zum Gipfel
krabble ich am Neuschnee-bedeckten Felsen
- weil hochmotiviert -
am ´heißen Ende des Seiles` voran.

Anschließend steigt Poldl
alleine auf die Vordere Gubachspitze,
während ich die nahe Reggenspitze beglücke.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3392 ROSTIZKOGEL Ötztaler Alpen 129 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Eigentlich wollte ich nur ins Pitztal anreisen,
doch das Wetter war einfach zu schön.

So fahre ich von Mandarfen
mit der Rifflsee-Bahn zum Rifflsee
und stürme mit den Schiern los,
obwohl ich weiß,
dass der Tag für diese Tour zu kurz werden wird.

Wegen hoher Lawinengefahr
muss ich auf einem Rücken
unzählige Spitzkehren anlegen,
was sehr kräfteraubend war.

Erst um 16 Uhr bin ich auf dem Gipfel.

Knapp darunter waren übrigens Spalten,
die auch beachtet werden wollten.

Im dämmrigen Licht abfahrend
sehe ich alsbald meine Aufstiegsspur nicht mehr
und gerate orografisch zu weit nach links
und damit zu Steilabbrüchen.

Ab 17 Uhr versuche ich
- es war schon völlig dunkel -
zunächst vergeblich
- die Schier halte ich längst in der Hand -
in der Steilflanke eine Abstiegs-Rinne zu finden.
Kehre zwei Mal nach oben zurück
und will mir schon ein Schneeloch graben.

Aber dann gab ich mir noch eine letzte Chance :

Und tatsächlich finde ich doch noch
einen Durchschlupf hinunter.

Im Talboden schnalle ich die Schier wieder an.
Die dortige, schon hartgefrorene Aufstiegsspur
sehe ich nicht. Aber ich spüre sie !

Total überdreht und übermüdet
- zahllose Sternschnuppen sausen vom Himmel -
umrunde ich irrtümlich ein Mal
den Rifflsee auf der dortigen Langlaufloipe !

Für einen Aufstieg zur Rifflseehütte
- das Licht sehe ich -
fehlt mir einfach schon die Kraft !

Bei der Abfahrt nun auf der präparierten Piste
stürze ich einmal
und verliere dabei einen Schistock.
Finde ihn aber zum Glück trotz Finsternis
- ich hatte keine Stirnlampe mit -
wie durch ein Wunder wieder.

Um 20 Uhr bin ich beim Auto.

Schon am nächsten Tag ( ! )
gehe ich auf die Sonklarspitze
und gerate wieder in völlige Dunkelheit.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3392 ÖLGRUBENKOPF Ötztaler Alpen 129 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.07.1992
Trennlinie
Begleiter: Thomas Ziderer
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach beiden Vorderen Ölgrubenspitzen
hupfe ich auf diesen Gipfel.

Der weitere Abstieg
zurück zur Kaunertaler Gletscherstraße
erfolgte dann
- anders als der Aufstieg -
durch eine logische Steilrinne.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3392 SIGNALGIPFEL Stubaier Alpen 129 4 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.07.1970
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Beim Aufstieg von der Nürnberger Hütte unwissentlich mitgenommen.

Zunächst glaubten wir,
- damals gab`s nur 1 : 100.000-Karten -
der Signalgipfel wäre schon der Wilde Freiger.

Dazu gibt`s einen Stummfilm !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3390 WESTLICHER MÖSELEKOPF Zillertaler Alpen 132 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.04.1994
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Schlechtwetter-Tour bei Totalnebel.

Anschließend wollten wir eigentlich
noch zum Kleinen Möseler.
Hatten aber keine Chance,
in der dicken Nebelsuppe
diesen benachbarten Gipfel zu finden.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3388 HOHES EIS Stubaier Alpen 133 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.01.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO; SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 07.05.1998 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Eigentlich war ich vier Mal auf diesem Gipfel.

Übrigens immer alleine.

Einmal am Weg zur und von der Sonklarspitze.

Und später zur und von der Schwarzwandspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3386 NÖRDLICHER LATSCHKOGEL Ötztaler Alpen 134 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1991
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Einen ersten Besteigungsversuch
brachen wir nach etwa einer Stunde ab.
Dichtes Schneetreiben
machte die Sache sinnlos.

Nun aber gab`s Traumwetter und Traumschnee.

Die letzten Meter zum Gipfel
- vom Südlichen Latschkogel her kommend -
nahm mich Hannes an`s Seil.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3381 ZINNE Ötztaler Alpen 135 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1991
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Rückweg von den drei Hintereisspitzen
und der Hochvernaglwand zur Vernagthütte
noch bewusst die Zinne mitgenommen..
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3381 FUSSSTEIN Zillertaler Alpen 135 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 26.07.2003
Trennlinie
Begleiter: Günter Mitterer
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eine große Randspalte
ist in diesem Jahrhundert-Sommer
- vor allem beim Abstieg -
fast unüberwindbar.

Das war meine erste Tour mit Günter Mitterer.

Dieser Zillertaler Bergführer
ist sogar einmal vom Fußstein
mit Schiern abgefahren.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3379 SCHWABENKOPF Ötztaler Alpen 137 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.2003
Trennlinie
Begleiter: Isidor Eiter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
ABSTURZ BEIM ABSEILEN !

Beim Abseilen dreht sich
- durch meine Schuld -
der TWISTLOCK-Karabiner auf.

Ich seilte mich gegen alle Regeln schräg ab
und pendelte, als in einem Überhang
meine Füße keinen Halt mehr fanden,
notgedrungen in die Fall-Linie zurück.

Und dann passiert`s :

An der dortigen Felskante
schraubt sich dabei der Karabiner auf !


Beim Abstürzen
sehe ich den Seilknoten nach oben sausen
und sage in einem Sekundenbruchteil
traurig aber relativ ruhig zu mir :

´Schon jetzt ?`

Also : ´Schon jetzt sterbe ich` ?

Nach kurzer Bewußtlosigkeit,
die ich zeitlich nicht mitbekam,
erwache ich am Rücken
mit dem Kopf nach unten liegend.

Ein größerer Stein,
gegen den ich kopfüber stürzte,
stoppte einen endgültigen Absturz ins Nirwana.

Ich flog etwa 30 Meter weit.

Als ich nach Wiederlangung des Bewußtseins
die Blutlache um mich herum sehe,
denke ich spontan :

´Scheiße, ich lebe noch !`

Wie durch ein Wunder
kann ich nach und nach
alle meine Glieder schmerzfrei bewegen.

Doch davor hatte ich nun große Angst :

Werde ich auch meinen Kopf heben können ?

Es ging !

Ich war nicht gelähmt ! ! !

Nur blutete mein Kopf stark.

Isidor hatte zum Glück
einen großen Wund-Verband mit
und umwickelte damit meinen Schädel.

Teilweise noch an der Hand blutend
- einmal wird noch abgeseilt -
steige ich die ca. 1400 Höheneter
noch ins Tal ab.

Fahre sogar noch selber zum Arzt.

Doch der bestellt sofort die Rettung.

Ich darf nicht einmal
noch irgendetwas aus meinem Wagen holen.

Natürlich bestand die Gefahr eines Schädelrisses.

In Zams wird daher vor allem
mein Kopf röntgenisiert.

Oft zu zweit
kratzen und stemmen zwei Ärzte
mit einem Meisel
mir Steinsplitter aus der Schädeldecke.

Einen Stein,
den sie dabei übersahen,
blieb mir bis heute als ´Souvenier`.

Nach einer angenehmen Spitals-Nacht
fahre ich selber nach Baden zurück.

Übrigens :

Eine Woche nach diesem Absturz steige ich
- mit zahlreichen Kopfnähten versehen -
auf den Elbrus.
Also auf Europas höchsten Berg.


Noch dies :

Ich blieb rücklings eine Steilrinne abstürzend
mit dem Kopf auf einem größeren Stein ´hängen`.
Dieser Stein war offenbar mein Lebensretter !

Obwohl religiös überschüttete ich Gott nicht
- wie man es erwarten würde -
mit großer Dankbarkeit, weil ich diesen Absturz
- und das ohne ernsthafte Folgewirkungen -
überlebt habe.
Ich dachte mir damals nämlich nur :

´GOTT BRAUCHT MICH OFFENBAR NOCH !`
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3378 ÖSTLICHE SCHWARZENBERGSPITZE Stubaier Alpen 138 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.08.2003
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair , Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Am Tag nach den Schlieferspitzen
mit der Mutterbergalm als Ausgangspunkt.

Via spaltigem Hölltalferner
und einer unsagbar brüchigen Steilrinne
zur Scharte zwischen Hölltalspitze
und Östlicher Schwarzenbergspitze.

Von dort weiter am Grat
in akzeptabler, ja schöner Kletterei.

Nur kurze Gipfelrast.

Und dann klettern wir
am Grat westwärts weiter
zur Westlichen Schwarzenbergspitze hinüber,
können dort jedoch nirgends
- wie erhofft -
abseilen.

Also müssen wir wieder zurück.
Aber gehen nun weniger am Grat
als viel mehr in der Südflanke.

Von der Hölltalscharte
seilt uns Hannes ab.

Doch am Ende des Hölltalferners
geraten wir in völlige Dunkelheit.

Zu allem Überdruss
funktioniert nur eine einzige Stirnlampe.

Hannes und Tommy steigen ins Tal ab,
während ich auf ca. 2500 Metern biwakiere.

Und zwar in Tommys wohlig-warmen Schlafsack,
dem sogar ein nächtliches Gewitter
nix antun konnte.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3377 ZAHN Ötztaler Alpen 139 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ich starte vom Nörderjoch-Lift
des Kaunertaler Gletscher-Schigebietes.

Zunächst werden am Grat die Schier getragen.

Schließlich mit angeschnallten Schiern
über den Weißseeferner
zum Kletter-Ausgangspunkt.

Vom Schidepot in einem Linksbogen
und mit teilweiser Selbstsicherung
zuletzt auf einem sehr ausgesetzten Band
in die oberste Westwand hinein
und dann senkrecht zum höchsten Punkt.

Anschließend schiere ich
über das aussichtsprächtige Vernagl
zum Brandenburger Haus weiter.

Am Abend gab`s dann als Zuckerl
auf der nahen Dahmannspitze
den berühmten Sonnenuntergang
inklusive Weißkugel-Blick.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3376 GROSSER LÖFFLER Zillertaler Alpen 140 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.08.1997
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bei idealen Schnee-Verhältnissen
war das eine überraschend einfache Tour.

Nur schade, dass es
im Gipfel-Bereich nebelig gewesen ist.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3373 NÖRDLICHE MALHAMSPITZE Hohe Tauern 141 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.04.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ausgehend von der Essener Rostocker Hütte :

Kleiner Höhenverlust nach dem Reggentörl.
Dann relativ sicher durch den Gletscherbruch.
Und zuletzt problemlos zu Fuß
zum leider abgesägten Gipfelkreuz.

Auf diese Schitouren-Idee
brachte mich Bergführer Leo Baumgartner,
der sogar mit Langlaufschiern (!)
- allerdings via Clarahütte -
diesen Gipfel konsumierte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3373 EISKASTENSPITZE Ötztaler Alpen 141 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.02.1998
Trennlinie
Begleiter: Isidor Eiter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Rifflsee startend
gehen wir zuerst auf den Wurmtaler Kopf.

Ab dem Schidepot
kein Seil gebraucht.

Abfahrt unter dem Taschachhaus vorbei.

Bei der Rifflseilbahn-Talstation
wartet eine Frau mit ihrem Kind
neben ihrem Klein-Bus stehend
und fragt uns,
ob wir ihren Mann gesehen hätten.
Er wäre über den Taschachferner
mit Schiern abgefahren.

Wir sahen dort
- obwohl stundenlang praktisch gegenüber -
den ganzen Tag niemanden.

Am nächsten Tag lese ich,
dass ein Schifahrer am Taschachferner
in eine Spalte gestürzt
und gestorben ist.

Seitdem ist der Taschachferner für mich tabu !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3372 VORDERER DIEMKOGEL Ötztaler Alpen 143 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Überaus gefährlich vereister Aufstiegshang
hinein in die Diembach-Schlucht !

Besser wär`s gewesen,
hier mit Steigeisen zu gehen.

Vor dem einfach-erreichbaren Gipfel
nehme ich spontan
die beiden Steinmänner mit dazu.

Eigentlich wollte ich nach dem Vorderen
zum Mittleren Diemkogel weitergehen.
Doch verschlechterte sich das Wetter.

Ich sah noch den für mich einzig möglichen
Firnaufstieg zum Hinteren Diemkogel
und sprintete hin.

Beim Schidepot angekommen
- dort gab`s eine erkennbare Randspalte -
machte es zwar ´zu`,
doch fand ich trotz Nebel
über besagte Firnrinne
nun noch auf den Hinteren Diemkogel hinauf.

Bei der Abfahrt zum Niedertalbach
bzw. nach Vent zurück
gab`s hingegen keine Probleme mehr,
denn der Schnee war jetzt weich
und gut zu fahren.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3371 HOHER WEISSZINT Zillertaler Alpen 144 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 27.12.2001
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Ein gewaltiger Sturm
erzeugt am Absperrungs-Gitter
der Staumauer vom Neves-Stausee
einen ohrenbetäubenden Pfeifton !

Und genau über diese Staumauer
musste ich d`rüber.

Ich halte mir dabei so gut es geht
die Ohren zu.

Knapp oberhalb vom Schidepot
gab`s eine halb-offene Randspalte,
die ich überqueren musste.

Sonst gab`s keinerlei Probleme.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3371 HOHER EICHHAM Hohe Tauern 144 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.07.1996
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von der Bonn Matreier Hütte
- mit toller Eierlikörtorte ! -
zunächst über den markierten Sailkopf
zum damals (noch) überfirnten Nilkees.

Ab der Eichhamscharte dann am Seil.

Am sonnigen Gipfel wollen wir gemütlich rasten.
Doch kaum nehme ich
meine obligate Gipfel-Semmel heraus,
setzt urplötzlich Schneefall ein.

Also nix wie `runter !

Aber das Wetter besserte sich rasch wieder.

Ich ´entlasse` meinen Bergführer Leo
und gehe alleine auf die Kuhhaut
sowie nach einem herrlichen
Mittagsschlaferl auf der Eisseehütte
noch auf
Tulpspitze und Kreuzspitze.

Am nächsten Tag pilgere ich übrigens
auf weitere vier Dreitausender
und zwar u. a. auf die Weißspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3370 HOHE WÄNDE Nordgipfel Ötztaler Alpen 146 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.06.1990
Trennlinie
Begleiter: Stefan , Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Weil der Weiße Kogel
überraschend problemlos ersteigbar war,
erbat ich noch diese Zugabe.

Stefan bekam die extrem starke UV-Einstrahlung
- wir hatten tückisches diffuses Licht -
dabei leider ordentlich zu spüren.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3369 INNERE SCHWARZE SCHNEIDE (West-Gipfel) Ötztaler Alpen 147 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.08.1977
Trennlinie
Begleiter: Gerd , Dieter , Jatra , Claudia , Gregor ; SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 31.12.1899 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Erste Beistigung :

Beim Abstieg vom Gipfel
mache ich eine für alle unvergessliche
Rutschpartie am Hosenboden
mit vollem Schwung
über eine Randspalte hinweg.

Die zweite Besteigung erfolgte,
um auf dem damals gumütig verschneiiten Grat
zum Ostgipfel der Inneren Schwarzen Schneide
zu gelangen,
der heutzutage mittlels Seilbahn
ja ganz leicht
auf einem Trampelpfad zu erreichen ist.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3368 HOHER TENN - FELSSPITZ Hohe Tauern 148 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.08.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Der zweit-schwerste Tag meines Lebens !

UND DAS EINZIGE MAL,
DASS ICH AUF EINEM BERG
SELBSTMORDGEDANKEN HEGE !


Aber würde ich,
wenn ich vom Gipfel hinunter springe
- und zwar ins Fuschertal -
auch wirklich tot sein ?

Ich könnte auch
an einem überfirnten Felsabsatz aufprallen
und dort schwerverletzt hängen bleiben.

Niemand weiß, wo ich bin.

Wenn ich dort hilflos liege,
würde ich kaum gefunden werden.

Einmal überlege ich noch . . .

Doch dann siegt zum Glück die Feigheit :
Ich springe nicht !

Doch nun von vorne :

Kurz vor Mitternacht fahre ich
- ich konnte nicht schlafen -
von Baden los.

Eile an der Gleiwitzer Hütte vorbei
und überschreite alsbald unbewusst den
- mir damals unbekannten -
3090 m hohen Kempsenkopf.

Später erfuhr ich durch gipfeltreffen.at,
dass es sich dabei um den
nördlichsten Dreitausender der Alpen
handelt !

( Bisher war`s für mich der Acherkogel. )

Den Bauernbrachkopf kannte ich hingegen
schon seit meiner Kindheits-Aufenthalte
in Thumersbach und Zell am See.

Die Kletterei am Kleinen Tenn war
- weil gut gesichert und markiert -
genussvoll.
Auf seinen höchsten Punkt
klettere ich erst beim Rückweg.

Zuerst gehe ich beim Hohen Tenn
auf seinen leichten Schneespitz

Zum höheren Tenn-Gipfel hinüber
wurde es dann zeitweise sehr ausgesetzt.
Die Tiefblicke in Richtung Fusch-Ferleiten
waren schaurig
und brachten mich auf gefährliche Gedanken !

Das waren damals
- wegen der vielen Gegensteigungen -
mindestens 2500 Höhenmeter
an einem einzigen Tag !


         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3368 SCHWARZENSTEIN Zillertaler Alpen 148 8 Bilder2 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.1995
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mit dem Rad bis zur Alpenrose.
Nächtigung aber in der Berliner Hütte.

Erst bei 2600 m
können wir die Schier anschnallen.

Dafür fahren wir nach dem Schwarzenstein
bequem in Richtung Großer Mörchner.
Besteigen diesen Gipfel dann aber
sicherheitshalber zu Fuß.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3367 TAUFKARKOGEL Ötztaler Alpen 150 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.02.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Rückweg vom Ötztaler Urkund
zurück zum Pitztaler Gletscher-Schigebiet
putzileicht mitgenommen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3366 PFAFFENKOGEL Stubaier Alpen 151 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 30.11.1989
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zusammen mit der Pfaffenschneide.

1989 stand auf dem Pfaffenkogel
noch kein Kreuz.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3365 TASCHACHWAND Ötztaler Alpen 152 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Rückweg
von der Petersenspitze zum Mittelbergjoch mitgenommen.

Gefährlichen Spalten,
die immer rechtzeitig zu erkennen waren,
kann ich problemlos ausweichen !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3364 MITTLERE MALHAMSPITZE Hohe Tauern 153 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.03.1989
Trennlinie
Begleiter: Bergspechte Linz
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Einfallender Nebel im Gipfelbereich.

Über`s Rostocker Eck
kehren wir wieder
zur Essener Rostocker Hütte zurück.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3364 WESTLICHE SCHWARZENBERGSPITZE Stubaier Alpen 153 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.08.2003
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair , Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ein Abseilen zum Alpeiner Ferner ist
- wie eigentlich geplant und erhofft -
zu gefährlich und nicht möglich.

Also müssen wir wieder
zur ÖstlIchen Schwarzenbergspitze zurück,
bleiben nun aber mehr in der Südflanke.

Hannes legt für uns
- nun schon bei Dämmerlicht -
eine irre Abseilpassage zum Hölltalferner an,
damit wir nicht wieder
die brutal-brüchige Steilrinne hinunter müssen.

Am Ende des spaltenreichen Hölltalferners
wird es endgültig finster.

Nur eine einzige Stirnlampe funktionierte !

Da ich am Vortag auf vier Dreitausendern
- u. a. auf den Schliefertürmen -
gewesen bin, gebe ich bald auf
und biwakiere auf ca. 2600 Metern
auf einem mäßg steilen Rasenplatz.

Ein Gewitter in der Nacht stört wenig,
denn ich liege in Tommys sehr warmen
und vor allem wasserfesten Biwak-Sack.

Tommy und Hannes steigen ins Tal ab.
Sie verlaufen sich aber dabei mit dem Ergebnis,
im Tal kein Bier mehr zu bekommen.
Alle Lokale hatten schon zu !

Meine Entscheidung war also gut und richtig !

Anfangs schlafe ich nur minutenweise.
Später dann aber immer länger
und rutsche dabei stets samt dem Biwak-Sack
etwas den Wiesen-Hang hinunter.

Das Frühstück nehme ich mit Tommy
wieder im preiswerten Tunigerhof ob Neustift ein.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3364 KLEINER SIMILAUN Ötztaler Alpen 153 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.04.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Weil die Straße nach Vent
wegen Lawinengefahr gesperrt gewesen war,
musste ich am Vortag
ab Heiligkreuz (!) zur Similaunhütte aufsteigen.

Nach dem problemlosen Kleinen Similaun
fahre ich zum Marzellkamm ab
und krabble vom Schidepot
anregend aber nie schwierig
auf seinen höchsten Punkt.
Also zum (berühmten) Trigonometer !

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3363 FALSCHUNGSPITZE Ötztaler Alpen 156 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1995
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mit dem Rad zur Neuen Karlsruher Hütte.

Die Schier lassen wir uns
per Seilbahn zum Hochwildehaus hinauf führen.

Tags darauf schiern wir auf den Annakogel
und besteigen nach der Falschungsspitze
noch den ebenso friedlichen Bankkogel.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3361 WILDE LECK Stubaier Alpen 157 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.08.2001
Trennlinie
Begleiter: Alois Schöpf
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:

Am Gasherbrum II
fasse ich auf Hochlager II
- also auf 6400 Meter Höhe -
im Schnee-Chaos von Lawinen bedroht
den Vorsatz zu dieser Gipfelbesteigung.


Auf der markierten Route
- mit neuen, ausgezeichneten Schuhen -
fielen mir sogar die letzten
sehr steilen Meter zum höchsten Punkt
- damals war dort noch keine Versicherung -
überraschend leicht.

Das Gipfel-Kreuz war übrigens umgestürzt.

Beim Rückweg zur Amberger Hütte
taten mir die Füße dann aber höllisch weh.

Ich hatte die Schuhe
offenbar viel zu fest zugeschnürt.

Am nächsten Tag war ich dennoch
- ich erhole mich rasch -
trotz leichtem Regen auf dem Roten Kogel.

PS :

Ich nehme übrigens für diese Besteigung
bewusst keinen Fotoapparat mit,
denn ich befürchtete,
dass diese Tour für mich grenzwertig ist.

Sie war es aber überraschender Weise nicht !

Das umgestürzte Gipfelkreuz hätte ich
nur all zu gerne geknipst !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3360 HOCHALMSPITZE Hohe Tauern 158 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:   Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.1968
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Erst um 16 Uhr auf dem Gipfel angekommen.

Das war insgesamt eine 15 Stunden-Tour !

Ausgehend vom Arthur von Schmidt Haus
- das Säuleck jedoch mitnehmend -
über den Detmold-Grat,
über die Schneewinkelspitze
und links vorbei an den Steinernen Mannln.

Der ur-weite Blick vom Gipfel der Hochalmspitze
- ich war dort schon recht müde -
hinunter zur Osnabrücker Hütte
bleibt mir unvergesslich.

Wir steigen seilfrei über den Hochalmkees ab,
obwohl uns alle Spalten
- sie waren deutlich zu erahnen -
zwar mehr als eindringlich warnten,
uns aber (fast) alles schon wurscht war.

In der Osnabrücker Hütte angekommen
schlafen wir 15 Stunden non stopp durch !

Am übernächsten Tag stehen wir
allerdings auf dem Ankogel.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3360 SAYKOGEL Ötztaler Alpen 158 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.04.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS !

Dabei gehe ich anschließend
sogar noch auf den Hauslabkogel.

Schade, dass ich an diesem Traumtag
keinen Fotoapparat mitgenommen hatte.

Aber ich war damals etwas abergläubisch.

Was das Wetter anging
und vor allem bezüglich der Tatsache,
dass schon viele beim Fotografieren
tödlich abgestürzt sind.

Die ärgste Geschichte kenne ich desbezüglich
übrigens vom Großen Wiesbachhorn.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3360 GROSSER GEIGER Hohe Tauern 158 20 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.03.1989
Trennlinie
Begleiter: Bergspechte Linz
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zwei Tage vorher drehten wir
wegen (angeblicher) Lawinengefahr
am Fuß vom steilen Gipfelhang um.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3358 SCHWARZWANDSPITZE Stubaier Alpen 161 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.05.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das war ein weiter Weg
von Sölden über`s Wirthaus Fiegl
und an der Siegerlandhütte vorbei.

Der finale Aufstieg vom Schidepot aus
war überraschend problemlos.

Ich hatte aber auch ideale Schneebedingungen !

Beim Abstieg vom Hohen Eis
nehme ich noch den höchsten Punkt
der Scheiblehnwand mit dazu.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3358 SCHWARZE WAND Ötztaler Alpen 161 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:   Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1998
Trennlinie
Begleiter: (SOLO)
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Michael wartet am Sattel
zwischen den beiden Fineilköpfen,
während ich relativ problemlos
aber bei rasch wachsendem Schlechtwetter
( und mit nacktem Kreuz ! )
zuletzt recht ausgesetzt aber gutgriffig
auf diesen verschneiten Gipfel klettere.

Die Schi-Abfahrt müssen wir
- es war bereits total `zu´ -
sicherheitshalber angeseilt durchführen,
denn die Sicht war nun miserabel
und ich wusste von meiner Tour
auf die Fineilspitze,
dass es hier gefähliche Riesen-Spalten gibt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3358 HOHE RIFFL Hohe Tauern 161 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1987
Trennlinie
Begleiter: SOLO ; SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 25.06.1998 /
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Um 2 Uhr vom Glocknerhaus gestartet,
während sich meine Kinder dort
nach der Hochgall-Besteigung ausschlafen.

Bei Vollmond um 5 Uhr auf dem Gipfel.

Um 6 Uhr stehe ich dann auf dem Johannisberg.

Am schönsten war`s jedoch,
vom Gamsgrubenweg aus zu beobachten,
wie Bergsteiger
- man sah natürlich nur Lichtpunkte -
vom Glockner-Biwak
zur Pallavicini-Rinne aufbrachen.

2. Besteigung :

Vom Torkopf heraufkommend
und zu den Totenköpfen weitergehend.

Meine Schier lasse ich dabei
- nämlich während der Totenkopf-Runde -
auf der Hohen Riffl stecken.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3357 SÜDLICHER LATSCHKOGEL Ötztaler Alpen 164 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1987
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Einen ersten Besteigungsversuch
brreche ich einvernehmlich mit Hannes
nach etwa einer Stunde ab.
Dichtes Schneetreiben
machte die Sache sinnlos.

Nun aber Traumwetter und Traumschnee.

Hannes schiert bis auf den Gipfel.
Ich lasse meine Schier kurz darunter stecken.

Zu Fuß gehen wir dann
- am eigentlich unschwierigen Grat -
vom Südlichen zum Nördlichen Latschkogel.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3357 SEEKOGEL Ötztaler Alpen 164 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.07.2002
Trennlinie
Begleiter: Isidor Eiter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Dass ich kein Gipfelfoto anfertigte,
sagt eigentlich schon alles !


Ich hatte zwar sehr wohl einen Fotoapparat mit,
aber ich war mir keineswegs sicher,
von diesem Berg auch nur einigermaßen heil
und/oder überhaupt lebend
wieder herunter zu kommen !

Nirgends gab es eine Abseilmöglichkeit.

Alles musste ich abklettern.
Und das bei nur höchst dürftiger Sicherung,
denn potentielle Standplätze gab es keine.

Beim Abstieg hatte ich also
ständig große Angst !
!

Ich kletterte buchstäblich um mein Leben !

Überall ging`s sausteil hinunter !

Das war eine typische Tour,
bei der ich mich mehrmals fragte :

´Warum tust Du Dir das an ?`
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3355 WESTLICHE SEESPITZE Stubaier Alpen 166 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.05.1996
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Noch vor der Scharte
lasse ich meine Schier zurück.

Mit angelegten Steigeisen
quere ich später einen pickelhart-eisigen Hang
knapp über einer heimtückischen Randkluft.

Wäre ich dort hineingeflogen,
hätte man mich
- eingeklemmt zwischen Eis und Fels -
wohl kaum mehr wieder gefunden.

Solch eine Lebensgefahr
schult die Konzentrationsfähigkeit !

Auch zurück ging ich
- nach kurzem Überlegen -
diese überaus gefährliche Passage,
obwohl ein leichter
- allerdings relativ großer -
Umweg möglich gewesen wäre.

Rückblickend wäre es besser gewesen,
ich hätte meine Schier
zur Scharte hochgeschleppt !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3354 ROFELEWAND Ötztaler Alpen 167 20 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.07.1992
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Die Schier bis zum Gletscher hinaufgetragen.

In der damals gutmütig-gangbaren Rofele-Rnne
hänge ich mich beim Abstieg
mit drei anderen Bergsteigern zusammen.

Mein Freund Günter Hafele
stürzte beim Abstieg
infolge einer tückischen Neuschnee-Auflage
am 19. Juni 2000
von der Rofelewand-Rinne tödlich ab.


         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3351 WINDACHER DAUNKOGEL Stubaier Alpen 168 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.10.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Seilbahnauffahrt zum Daungletscher !

Wolfgang sichert mich
über eine kurze aber ausgesetzte Grat-Stelle.

Nach dem Gipfel erfolgt ein Abstieg
nach Süd-Westen durch eine
- Wolfgang schon bekannte -
gutmütige Steilrinne,
um dann recht bequem
wieder mit angeschnallten Schiern
auf die Warenkarseitenspitze
und sogar noch
zum Nebelkogel zu gelangen.

Schließlich fahren wir
- zuletzt in totaler Finsternis -
zur Mutterbergalm ab.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3351 KLEINER RAMOLKOGEL Ötztaler Alpen 168 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.04.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang , Werner
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Dieser ´Geheim-Aufstieg` von Vent
war ein Spezial-Tipp von Wolfgang.

Danach ging es aber zu unserem Hauptziel :

Zum Großen Ramolkogel via Mittleren Ramolkogel.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3351 APERER PFAFF Stubaier Alpen 168 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.06.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zunächst war ich auf dem Wilden Pfaff
und beschloss danach spontan,
nach und nach noch
alle drei Gipfel vom Aperen Pfaff zu besteigen !

Nach dem zweiten Schidepot
brach ich einmal ein wenig
in eine verdeckte Randspalte ein.

Doch arg war diese Situation :

Ich kniee am Mittelgipfel
auf einer großen Steinplatte
und beuge mich vor,
um den vielen Schifahrern
auf dem Fernauferner
- der gehört zum ´Stubaier Gletscher` -
besser zusehen zu können.

Da beginnt diese große Steinplatte
mit mir langsam nach vorne zu kippen !


Ich reagiere richtig :
Nämlich ganz langsam.

Das war allerdings Adrenalin pur !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3350 GLOCKTURM Ötztaler Alpen 171 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.05.1988
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Der wunderbare Glockturm
war der ausschlaggebende Impuls
für insgesamt 512 (!) Schi-Dreitausender !


Unter dem Gipfel müssen wir zwar
einen rumpeligen Lawinen-Hang queren.
Die Abfahrt durch das Krummgampental
war schneemäßig jedoch dann ideal.

Und daher war das letztlich eine Traumtour !

Am nächsten Tag standen wir übrigens
noch auf dem 3312 m hohen Mutkogel.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3350 GROSSER HAPP Hohe Tauern 171 19 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.04.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Poldl zweigt zuletzt links zum Großen Geiger ab,
während ich am Weg zum Großen Happ
einen unangenehmen Lawinenhang
queren muss.

Anschließend gehe ich noch
auf den Südlichen Happ hinüber
und verliere dort beim Aufstieg
im Tiefschnee ein Steigeisen.

Kurioser Weise
finde ich es beim Abstieg nimmer.

Ähnliches ist mir aber
bei der Vorderen Grubenwand passiert :

Da verlor ich am Grat
bei einem Sturz einen Schistock,
der im Neuschnee dann
einfach nimmer zu finden war.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3350 NÖRDLICHE SEXEGERTENSPITZE Ötztaler Alpen 171 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Wolkenloser Himmel den ganzen Tag !

Doch schon bei der ersten Schi-Abfahrt
vom Pitztaler-Gletscher-Restaurant hinunter
verliere ich
- jubelnd fahre ich viel zu schnell -
meine Haube und vor allem
meine Gletscherbrille.

Nach der Hochvernagtspitze steigen wir noch
- immer gegen die Sonne -
auf beide Sexegertenspitzen.

So weit es mir möglich war, blinzle ich
oder halte gar die Augen geschlossen.

Doch bei den Schi-Abfahrten
muss ich nolens volens die Augen offen halten.

Und nehme es vorweg :

Ich werde schneeblind !

Fahre nämlich noch mit dem Auto heim,
statt dass ich Wolfgang
- wie er es mir anbot -
das Lenkrad überlasse.

In der Autobahn-Raststätte Haag
tut die verrauchte Luft
meinen rot-entzündeten Augen schon sehr weh.

Die anschließend auf der Autobahn
entgegenkommenden Fahrzeuge
geben mir
- überhaupt wenn sie nicht abblenden -
(fast) den Rest.

Ich bringe Wolfgang noch nach Wien.

Wie ich von dort nach Baden kam,
- meine Augen waren voller Tränen -
war eher schon ein Wunder
als ein Resultat meines enormen Willens,
doch noch nach Hause zu kommen.

Dass ich am nächsten Tag
- statt mich krank zu melden -
noch in die Schule ging,
ist ein eigenes Kapitel,
das ich bei der Touren-Skizze beschreibe.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3348 HOHE DOCK Hohe Tauern 174 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Großen Bärenkopf.

Die wenigen Meter zur Stahlseil-Sicherung
waren schneeglatt und recht gefährlich.

Anschließend gehe ich noch
über die Klockerin zu beiden Bratschenköpfen.

Höchst unangenehme
HUNDE-ATTACKE
oberhalb des Gruberscharten-Biwaks.

Ich fahre fast um mein Leben dem Hund davon.

Den Hundebesitzern
- es waren zwei Schitourengeher -
kostete die Angelegenheit nur ein Lächeln.

Ich schimpfte hingegen wie ein Rohrspatz,
denn der Hund war mehr als aggressiv.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3347 WARENKARSEITENSPITZE Stubaier Alpen 175 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.11.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Wolfgang kannte am Windacher Daunkogel
eine tolle Abstiegsrinne,
über die wir ohne Umwege
direkt zur Warenkarseitenspitze gelangen.

Dann geht`s noch über die Hochstubaihütte
- sie steht auf der Wildkarspitze -
auf den Hohen Nebelkogel.

Die Schi-Rückfahrt zurück zur Muttersberger Alm
erfolgte via Wütenkarsattel
ab der Daunscharte in völliger Dunkelheit,
denn wir hatten keine Stirnlampen mit.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3347 MITTERKOPF Ötztaler Alpen 175 15 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.03.2012
Trennlinie
Begleiter: Daniel Kopp
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel . Seil
Trennlinie
Kommentar:
Das war der höchste Berg,
der mir in Österreich bisher noch gefehlt hat !


Ich bestieg am 24. Mai 1994 mit Stefan
übrigens den falschen Mitterkopf.

Nämlich den rechts von der Schilift-Bergstation
´aufgestellten` leicht erreichbaren Grat-Kopf.

Allerdings war damals der Mitterkopf
noch sehr ungenau bezeichnet.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3345 PUITKOGEL Ötztaler Alpen 177 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 30.07.2002
Trennlinie
Begleiter: Isidor Eiter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar: Vorweg :

Der Puitkogel ist für meinen Freund Wolfgang
- warum auch immer -
sein Lieblingberg der Ötztaler Alpen !

Von der Rüsselsheimer Hütte startend
im Zuge einer General-Überschreitung
des Mainzer Höhenweges.

Nach dem Puitkogel
noch über den Sonnenkogel
zum Wassertalkogel mit traumhaftem Biwak.

Meinen Bergführer Isidor
entließ ich zur Braunschweiger Hütte,
während ich drohende Gewitter abwartete.

Als keine Blitz-Gefahr mehr bestand
und ich mich so ganz alleine
im Rheinland-Pfalz-Biwak langweile,
gehe ich doch den Mainzer Höhenweg weiter
über Gschrappkogel, Wurmsitzkogel
sowie noch auf weitere Dreitausender.

Um 19 Uhr komme ich fix und fertig
- das war mein dritter harter Bergtag ! -
beim Parkplatz Rettenbachferner an.

Alles war bereits verwaist.
Das Restaurant hatte längst zu
und der letzte Baggerfahrer
war auch am Weg nach Hause.

Ich will die Nacht schon
in einer Baustellenecke verbringen,
da geschieht ein Wunder :

Eine niederländische Familie
wollte sich noch am späten Abend
- sie kamen deswegen von Sölden herauf -
das Gletscher-Schigebiet ansehen !

Ich errichtete eine Straßensperre,
sodass sie mich talwärts
überfahren oder mitnehmen mussten.

Sie nahmen mich - sogar gerne - mit.

In Sölden bezog ich das nächste Privat-Quartier
und hatte nicht einmal mehr die Kraft,
in ein Gasthaus auf ein Bier zu gehen.

So trank ich in meinem Zimmer
- durstig war ich enorm -
in Summe drei Red Bull
mit dem Ergebnis,
dass ich die ganze Nacht
nicht einschlafen konnte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3343 SILBERSCHNEIDE - Hauptgipfel Ötztaler Alpen 178 24 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 31.08.2008
Trennlinie
Begleiter: Oliver
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar: Vom Westgipfel her kommend
viel leichter als gedacht.

Allerdings meist in die Südflanke ausweichend.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3342 MITTLERER DIEMKOGEL Ötztaler Alpen 179 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 09.05.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Noch einmal geht`s über den pickelharten
und höchst gefährlichen Aufstiegshang
orographisch links von der Diembach-Schlucht,
auf dem man wahrlich nicht ausrutschen darf.

Eigentlich wollte ich den Mittleren Diemkogel
mit Vorderem und Hinterem Diemkogel
zusammen besteigen.

Doch einfallender Nebel bewog mich damals
- und diese Entscheidung war richtig -
den Mittleren Diemkogel auszulassen
und nach dem Vorderen
gleich zum Hinteren Diemkogel hinüber zu gehen,
weil ich seine beste Aufstiegsmöglichkeit
- den Beginn einer steilen Firnrinne -
gerade noch erreichen konnte,
ehe der Nebel endgültig einfiel.

PS :

Dass ich alle drei Diemkögel
auch alleine besteigen kann,
eruierte ich bei der Schitour
auf den Mittleren Spiegelkogel :

http://www.dreitausender.at/videos.php?bergid=208
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3341 ROTEGG Ötztaler Alpen 180 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.04.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Perfekte und problemlose Eigenbau-Schitour
ausgehend von der Neuen Karlsruhe Hütte
alias Langtalereckhütte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3340 KREUZKOGEL Ötztaler Alpen 181 6 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.03.1995
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Vortag
um 18 Uhr im stockdunklen Vent angekommen.

Eine halbe Stunde nach der Schäferhütte
funktioniert meine Stirnlampe nicht mehr.

Da ich weiß,
dass es vor der Martin Busch Hütte
schon tödliche Abstürze gegeben hat,
drehe ich um
und taste mich in der Dunkelheit
zur Schäferhütte zurück,
um hier ein Not-Biwak für die Nacht zu errichten.

Noch einmal schalte ich die Stirnlampe ein
und aus unerklärlichen Gründen
funktioniert sie nun plötzlich wieder.

Um 23 Uhr bin ich auf der Martin Busch Hütte,
in der alle schon schlafen gegangen waren.

Zum Glück finde ich das Bier-Depot !

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3340 STUBAIER WILDSPITZE Stubaier Alpen 181 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.02.1989
Trennlinie
Begleiter: Sepp Rettenbacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bei einsetzendem Schneefall.

Der Schnee blieb aber zum Glück
am warmen Fels gerade noch nicht liegen.

Das war übrigens eine rasche Spritztour
ausgehend vom Stubaier Gletscher-Schigebiet.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3338 ROTMOOSKOGEL Ötztaler Alpen 183 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 19.02.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mit angeschnallten Schiern
wie erhofft gut durch die Steilstufe
rechts vom Gletscherbruch
hinauf gekommen.

Im Sommer käme man dort
wahrscheinlich nie
oder nur extrem schwer empor
oder gar wieder herunter.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3338 GRAWAWAND Stubaier Alpen 183 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 15.07.2006
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair ( Susanne , Sabrina )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von oben her kommend !

Denn wir waren nämlich
beim Vermessungspunkt 3435 m
schon viel zu hoch
und damit bereits ganz nahe der Ruderhofspitze.

Susanne und Sabrina schauen zuletzt zu,
wie ich mit Hannes
den höchsten Gipfelzacken der Grawawand
zunächst absteigend
und dann wieder aufsteigend erklettere.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3336 FUSCHERKARKOPF Hohe Tauern 185 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.08.1989
Trennlinie
Begleiter: Walter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Wir waren vermutlich nicht die letzten Sünder,
die durch die streng geschützte Gamsgrube
auf- und/oder abgestiegen sind.

Wieder am Gamsgrubenweg angekommen
werden wir von einem Naturschützer verwarnt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3336 ANNAKOGEL Ötztaler Alpen 185 8 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1995
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zunächst mit dem Rad
zur Neuen Karlsruhe Hütte.

Von dort lassen wir uns die Schier
mit der Materialseilbahn
zum Hochwildehaus hinauf führen.

Nach dem Annakogel
geht`s noch zur Falschungspitze
und abschließend auf den Bankkogel.

FILM !

PS :

Meine Mutter heißt übrigens Anna !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3336 INNERE SCHWARZE SCHNEIDE (Ostgipfel) Ötztaler Alpen 185 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:   Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.12.2222
Trennlinie
Begleiter: SOLO ; Isabella
Trennlinie
Weitere Touren: 13.02.2008 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das Datum meines ersten Gipfel-Besuches
kann ich nicht mehr eruieren.

Die 2. Besteigung erfolgte
nach einem kurzen Fußmarsch
ausgehend von der nahen Bergstation
im riesigen Söldener Gletscherschigebiet.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3335 VERNAGL Ötztaler Alpen 188 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Nederjoch-Lift startend
bestieg ich zuerst den heiklen Zahn
und danach diesen traumhaften Aussichtsberg.

Bevor ich im Brandenburger Haus übernachte
- schlafen konnte ich wegen der Höhe nicht -
gab ich mir natürlich
den hochgerühmten Sonnenuntergang
auf der Dahmannspitze
mit dem dazugehörigen Blick zur Weißkugel.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3333 SCHAUFELSPITZE Stubaier Alpen 189 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.02.1985
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mit normalen Schischuhen
vom Gletscher-Schigebiet ausgehend.

Beim Abstieg
- ich halte mich dabei südwestlich -
wird`s mir am beinhart gefrorenen Schnee
- ich hatte keine Steigeisen an -
doch recht mulmig.

Aber ich stürze nicht ab.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3332 ÖSTLICHER DAUNKOGEL Stubaier Alpen 190 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.01.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Poldl sichert mich ab dem Schidepot.

Und damit war`s dann zum Gipfel
- übrigens mit kleinem Gipfelkreuz -
eigentlich überraschend leicht.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3329 KRISTALLWAND Hohe Tauern 191 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Erreicht im zuge einer Juli-Schitour !

Ausgehend allerdings vom Defregger Haus.

Und zwar nach Hohem Aderl, Kleinvenediger,
Rainerhorn, Schwarzer Wand und Hohem Zaun.

Anschließend ging`s noch
auf den Stein am Ferner
sowie auf den Klexenkopf,
bevor wir finaliter fast ganz bis zum Auto
- es steht bei der Material-Seilbahn-Talstation -
mit Schiern abfahren können.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3329 SÜDLICHE MALHAMSPITZE Hohe Tauern 191 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 09.04.1998
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zusammen mit der Südlichsten Malhamspitze.

Bis zu Südlichen Malhamspitze geht Poldl mit.

Auf die Südlichste Malhamspitze
steige ich dann alleine hinunter.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3327 SCHRANKARKOGEL Stubaier Alpen 193 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.12.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Problemlose Schönwetter-Tour.

Zuletzt zu Fuß über den
- da wären Steigeisen gut gewesen -
beinhart-gefrorenen Ost-Nord-Ost-Grat.

Am nächsten Tag übrigens
dann eine völlig konträre Situation :

Am Grat von der Muschenspitze zur Murkarspitze
eine butterweiche Schneeauflage.

Ich rutsche mit der gesamten Schneeauflage
- damit hab` ich teilweise gerechnet -
ca. zehn Meter auf die Ostseite ab.

Nach Westen hätte ich
freilich nicht `runterfliegen dürfen.

Das war mir damals klar,
weswegen ich sicherheitshalber
etwas linkslastig kletterte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3326 LÖCHERKOGEL Ötztaler Alpen 194 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.02.2000
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Vom Nördlichen Hapmeskogel aus
studierte ich die optimale Aufstiegs-Route.

Beim ersten Besteigungsversuch
steige ich trotzdem leider viel zu früh
zum Löcherkamm hinauf.

Ich versuche zwar noch,
über diesen langen Grat
den Löcherkogel zu erreichen,
brauche dafür aber viel zu lange
und drehe rechtzeitig um,
damit ich nicht in die Finsternis komme.

Mir zum Trost steige ich dafür auf den
- mit 3154 m vermessenen -
höchsten Punkt vom Löcherkamm.

Beim zweiten Mal
klappt`s dann problemlos mit der Besteigung !

Exzellente Schifahrer hätten an diesem Tag
sogar mit angeschnallten Schiern
bis zum Gipfel gehen können !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3326 ÖDENWINKELWAND Hohe Tauern 194 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.07.2004
Trennlinie
Begleiter: Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Beim Rückweg zur Oberwalderhütte
gehen wir noch auf`s Eiskögele.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3325 HINTERER BRUNNENKOGEL Stubaier Alpen 196 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.05.2001
Trennlinie
Begleiter: Roland Bardu
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Heikel aber ungefährlich
waren nur die letzten Meter
am Ende der Firnrinne hinauf Scharte.

Dann ging`s am Grat nach rechts
kurz zum Gipfel hinauf.
Zwar ausgesetzt
aber großgriffig und daher genussvoll.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3325 HINTERGRASLSPITZE Ötztaler Alpen 196 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 26.08.2002
Trennlinie
Begleiter: Peter Raich , Gerd
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von der Vernagthütte ausgehend
über`s Hintergrasleck auf den Hintergraslturm.

Und von dort
nach einer weit überhängenden Abseilstelle
relativ leicht zum höchsten Punkt.

Zurück dann auf einem alten, verfallenen Steig.

Leider fällt mir beim Abseilen vom Hintergraslturm
mein Fotoapparat - eine tolle Olympus - hinunter und ist kaputt.

Daher gibt es von der Hintergraslspitze
leider keine Fotos mehr.

Schade d`rum !
Weniger um den Fotoapparat
als um folgendes Motiv :

Der Hintergraslturm sah von Norden her
- also im Rückblick von der Hintergaslspitze -
nämlich sensationell gut aus !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3323 VORDERER MAURERKEESKOPF Hohe Tauern 198 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.04.2000
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach der Besteigung
vom Mittleren und Hinteren Maurerkeeskogel
möchte ich keinen großen Umweg machen
und will den Weg abkürzend über eine
- von einer Lawine zugeschütteten -
Gletscherspalte fahren.

Die Schneebrücke über diese Randspalte
hält aber nicht.

Ich breche ein !

Reflexartig spreize ich
meine vier Gliedmaßen
- so weit ich kann -
erfolgreich auseinander
und falle nicht in den Schlund.

Ich war mir nicht sicher,
ob ich auf diesen Gipfel haufkommen werde,
denn irgendwo steht was
von einem 2. Schwierigkeitsgrad.

Vielleicht lag`s auch an dem vielen Schnee :
Der Aufstieg zum Gipfel
war ab dem Schidepot jedenfalls ganz leicht !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3323 SILBERSCHNEIDE - Westgipfel Ötztaler Alpen 198 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 31.08.2008
Trennlinie
Begleiter: Oliver
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Rückweg
vom Hauptgipfel der Silberschneide
mit einem kurzen Sidestep nach rechts
problemlos mitgenommen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3320 NÖRDLICHE WILDGRATSPITZE Stubaier Alpen 200 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.01.2000
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Mühsam vom Schrandele-Schidepot
über die gesamte gefährliche,
weil schneebedeckte Gratflanke.

Ferdinand wollte nämlich anschließend
noch auf`s Schrandele gehen,
was sich zeitmäßig
dann aber nicht mehr ausging.

Gleich links vom Gipfel
gab es nämlich eine zumindest damals
wunderbar-gangbare Steilrinne,
die heute leider ungenützt blieb.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3319 GROSSELENDKOPF Hohe Tauern 201 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.05.1999
Trennlinie
Begleiter: Stefan , Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: DER GROSSELENDKOPF IST
MEIN 500. DREITAUSENDER ÖSTERREICHS !


Zuerst waren wir auf der Kordonspitze
und überschritten danach den Zsigmondykopf.

Nach dem Großelendkopf
ersteige ich mit Stefan
die beiden höheren Elendköpfe.

Der sechste Dreitausender dieses Tages
war schließlich die Preimlspitze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3318 VORDERE GUBACHSPITZE Hohe Tauern 202 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.08.1981
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eigentlich wollten wir auf die Dreiherrenspitze !

Doch schon ab der Essener-Rostocker Hütte
schneite es.

Otto fällt angeseilt am Reggentörl
während einer ´Essens-Geh-Pause`
in eine Gletscherspalte
und zerreisst sich dabei die Hose
im Oberschenkel-Bereich.

Beim Weitergehen bekommt er Muskelkrämpfe.

Wir beschließen,
- es war übrigens total nebelig -
einfach nach rechts oben zu gehen,
bis wir auf irgend einem Gipfel stehen.

In der Hütte stellen wir dann fest :

Wir waren auf der Vorderen Gubachspitze !

Auf die Dreiherrenspitze hätten wir
an diesem Schlechtwetter-Tag
ohnedies nie gefunden.

Ottos Missgeschick
hat uns höchstwahrscheinlich
vor weit Schlimmerem bewahrt !


PS :

An sich wusste ich,
dass ein Wettersturz droht !

Und einen Tag früher
wäre alles paletti gewesen !

Doch hatte ich da einen Pflicht-Termin :

Eine Chor-Hochzeit von Evi,
eines Mitgliedes vom Badener Kammerchor,
zu der natürlich
- übrigens in Heiligenkreuz -
eifrig(st) gesungen worden ist.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3318 HOHER TENN - SCHNEESPITZ Hohe Tauern 202 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.08.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren: 31.12.1899 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Der zweitschwerste Tag meines Lebens !

Bald nach Mitternacht von Baden losgefahren.

Ich gehe von Fusch startend
non stop an der Gleiwitzer Hütte vorbei
zunächst über Kempsen- und Bauernbrachkopf.

Und dann über den Kleinen Tenn
bis zum Schneespitz-Gipfelkreuz
sowie gleich weiter
- das Wetter war instabil -
noch bis zum Felsspitz.

Das waren 2500 Höhenmeter bergauf !

Und bleibt vermutlich mein persönlicher Rekord !

Weil die Gipfel-Flanke
einmal ungut vereist war,
klettere ich zuletzt
am Nordgrat zum Hohen Tenn - Felsspitz.

Dort gab es schaurige Tiefblicke
ins Fuscher Tal hinunter
und ich überlegte kurz :

´Soll ich hier hinunterspringen ?`

Doch weil ich mir einredete,
ich könnte dieses Vorhaben
eventuell schwerverletzt überleben
und an einem Felsvorsprung
mitten in der Wand hängen bleiben
verwarf ich wieder diesen Gedanken !

Beim Abstieg klettere ich noch
- zuletzt ohne Sicherung -
auf den höchsten Punkt
vom Kleinen Tenn.

Beim Abstieg vom Bratschenkopf
- hier ist ein urlanges Stahlseil -
gerate ich in ein schweres Gewitter.

Immer, wenn die Blitze zu nahe kamen,
ließ ich das Sicherungsseil aus
und kauerte mich in die Ostflanke hinein.

Mein Überlebenswille war also wieder da !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3313 MANIGENBACHKOGEL Ötztaler Alpen 204 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1997
Trennlinie
Begleiter: Peter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei der Abfahrt bleibe ich
unterhalb von Peter stehen,
versinke jedoch im weichen Mai-Schnee
und werde sofort regelrecht zubetoniert.

Peter befreit mich
- alleine hätte ich das kaum geschafft -
aus meiner misslichen Lage.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3313 HINTERER MAURERKEESKOPF Hohe Tauern 204 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.04.2000
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Am Tag zuvor bei Schneefall
und alsbald in dichtem Nebel
- nämlich beim Erstbesteigungs-Versuch -
stürze ich in einen Gletscherbruch,
den ich vollkommen übersehen hatte.

Ich meinte, nur auf ein Schnee-Gerinsel zu steigen.
Hingegen war es die Abbruch-Kante
eines großfächigen Gletscherbruches.

Der Höhenmesser zeigte zu viele Meter an.
Vermutlich sank damals der Luftdruck sehr rasch.

Ich stürzte ab,
ohne zu sehen, wohin ich flog.


Zum Glück hatte ich Fangriemen,
denn sonst wären meine Schier weg gewesen.

Einmal bohrte sich ein Schi-Ende in den Schnee :

Ich dachte schon :
´O weh, das geht bös aus !`

Doch wie durch ein Wunder blieb ich unverletzt !

Aber ich kann sehr unverkrampft stürzen !

Für einen eventuellen Notfall
habe ich ja immer einen Biwaksack mit.

Und der Hüttenwirt wusste,
wohin ich gehen wollte.

Mein Hauptproblem war jedoch,
aus diesem Gletscherbruch
und den senkrechten Eiswänden
wieder heraus zu kommen.

Doch dann fand ich links über mir
- nach unten ging nix -
einen Durchstieg.

Am Besteigungstag
war es anfangs wieder sehr nebelig.

Eine große Spalte sah ich rechtzeitig.

Aber ich fürchtete vor allem,
den überwächteten Gipfelgrat zu übersehen
und nach Norden hinunter zu fliegen.

Eine derart gefährliche Situation
fand ich ja am Fluchtkogel vor.

Doch beim Mittleren Maurerkeeskogel
machte es endlich ´auf`
und ich konnte mich orientieren.

Ich hätte mit den Schiern
sogar bis zum Gipfel gehen können
ließ aber vor einer Steilstufe
in Gratnähe die Schier stecken.

Nach dem Hinteren Maurerkeeskogel
- das Wetter war jetzt ausgezeichnet -
nahm ich mir spontan noch
den Vorderen Maurerkeeskopf zu Gemüte.

Über einer Schneebrücke
querte ich eine Riesen-Spalte.

Die Brücke
- es war eine frische Lawinen-Aufschüttung -
brach unter meiner Last ein.

Ich strecke instintiv
alle meine Glieder weit von mir
und bleibe auf den Spaltenkanten hängen.

Noch etwas geschah :

Während ich
auf den Maurerkeesköpfen unterwegs war,
ging weiter unten
über meine Aufstiegsspur
eine Groß-Lawine ab.

Ab dem nächsten Tag
- da wurde es nämlich sehr warm -
ging dann nix mehr,
denn soviele Lawinen donnerten
um die Essener Rostocker Hütte talwärts,
sodass man manchmal
- ich übertreibe nicht ! -
mit dem Schauen nicht nachkam.

Ähnliches erlebte nur noch einmal
im Basislager vom Gasherbrum II.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3313 GROSSER HEXENKOPF Hohe Tauern 204 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.07.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Die Eisseehütte hatte leider geschlossen.
Also musste ich von Prägraten aus starten.

Der unangenehm glitschige Neuschnee
versetzte mich auf der steilen Gipfelflanke
vor allem beim Abstieg
in höchste und sehr besorgte Anspannung.

Ein Ausrutscher wäre nämlich fatal gewesen !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3312 GROSSER PIZ BUIN Silvretta 207 22 Bilder2 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 26.08.1976
Trennlinie
Begleiter: Rita
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Breithorn im Wallis
ist das der höchste Berg,
den ich mit Rita besteigen durfte.

Also der höchste Dreitausender mit meiner Frau

Am Ochsentaler Gletscher verweigere ich,
über eine Gletscherbrücke zu gehen
und erzwinge damit einen größeren Umweg.

Ein Fix-Seil im Kamin
beruhigte beim Abstieg ungemein !

Start und Ziel an diesem Tag war Schruns.

In der Wiesbadener Hütte
wurden Grödeln ausgeborgt,
die wir wieder zurückgeben mussten.

Gingen deswegen
über`s Wiesbadener Grätli zurück.

Erst sehr spät kamen wir wieder nach Schruns,
wo mein Vater
- er war dort als Babysitter engagiert -
verständlicher Weise unwirsch
unsere nächtliche Spät-Ankunft entgegen nahm.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3312 MUTKOGEL Ötztaler Alpen 207 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.05.1988
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Vom Gletscherschigebiet Tiefenbachferner
- anfangs ´von hinten` aufsteigend -
wegen günstiger Schneelage
überraschend einfach erreichbar.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3310 HOHENWARTKOPF Hohe Tauern 209 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.07.2002
Trennlinie
Begleiter: Ernst Rieger
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eigentlich wollte ich über die Nordost-Flanke
- einer Schneeflanke -
hinauf.

Doch Ernst schickte mich
über den anfangs sehr brüchigen Nordwestgrat zum Gipfel.

Der Abstieg verlief dann recht leicht
über die Nordostrinne,
die man im Früh-Sommer
als idealen Aufstiegsweg nützen sollte !

Ernst wollte es offenbar
ein wenig schwieriger machen,
sodass aus dieser Tour
eine Überschreitung vom Hohenwartkopf wurde.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3310 MITTLERER SPIEGELKOGEL Ötztaler Alpen 209 4 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 15.01.1998
Trennlinie
Begleiter: Peter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Der Neuschnee hält
- ich war mir im Gegensatz zu Peter sicher -
am anfangs doch recht steilen Gletschereis.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3309 NÖRDLICHES FLUCHTHORN Silvretta 211 20 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.08.2007
Trennlinie
Begleiter: Toni Schranz
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Das war der offizielle erste Gipfel
der Fluchthorn-Überschreitung.

Ich sage : Offiziell`!

Denn vorher kletterten wir irrtümlich
- oder war es doch Absicht von Toni -
auf das ´Nördlichste Fluchthorn` hinauf !

Die Fluchthornüberschreitung
war nach der Glocknerwand-,
Teufelshorn-, Glockerhorn-
und Großglockner-Überschreitung
die zweit-anspruchsvollste Hochtour,
die ich in Österreich unternommen habe !

Ich sage : ´Anspruchsvoll`!

Denn es gab gefährlichere Unternehmungen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3309 TIEFENBACHKOGEL Ötztaler Alpen 211 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.02.1988
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mit normalen Schischuhen
quere ich von der Liftbergstation
in die extrem ausgesetzte Westflanke hinein
und schummle mich
- umdrehen trau ich mich nicht mehr -
brutal steil in der Fall-Linie
- zwischendurch gab`s kleine Absätze -
einen kaminartige Riss zum Gipfel hinauf.

Beim Abstieg direkt zum Tiefenbachgletscher
- mein Aufstiegsweg war für den Abstieg tabu -
war ich davon überzeugt,
mit einer Lawine abzufahren,
weil der viele Schnee
durch die starke Sonneneinstrahlung
komplett aufgeweicht war
und am Fels gar nicht mehr halten konnte.

Doch zu meiner großen Verwunderung
geschah nichts Dergleiches !

Beim gemeinsamen Abendessen
mit meiner Familie und Freunden
war ich in Sölden
dann total aufgekrazt
aber ebenso high !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3308 SCHRANKARKOPF Stubaier Alpen 213 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.04.2010
Trennlinie
Begleiter: Michl , Thomas , Gerhard
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ausgangspunkt war wieder einmal
wie so oft in diesem Gebiet
die großzügig geöffnete Amberger Hütte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3306 VORDERER BRUNNENKOGEL Stubaier Alpen 214 21 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.09.2009
Trennlinie
Begleiter: Markus Pucher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nachdem ein erster Besteigungsversuch
mit Oliver im Juli dieses Jahres scheiterte,
- eine Kletterstelle war uns zu schwierig -
führte mich Top-Bergführer Markus Pucher
souverän auf diesen selten bestiegenen Berg.

Von der Sennhütte via Rinnensee,
Rinnennieder und Lüsenser Ferner
erreichen wir
über die vom AV-Führer empfohlene Steilrinne
abermals die 3208 m hohe Scharte.

Die´Umkehrstelle` vom 12. Juli 2009
- ein schmaler Felsriss in einer großen Platte -
schwebte Markus problemlos empor.

Dann ging`s zunächst auf einen Vorgipfel
und sodann in wildem Auf und Ab
über den Nordgrat zum höchsten Punkt.

Nun sind alle Berge Österreichs bestiegen,
die höher als 3300 Meter sind !


Das meinte ich damals !

Doch dann wurde überraschend
der zwei Meter höhere Schrankarkopf
aus der Taufe gehoben.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3305 MUTTERBERGER SEESPITZE Stubaier Alpen 215 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.01.2000
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eine nicht wirklich schwierige
aber grandiose Schitour
von der Amberger Hütte aus.

Wir hatten dazu traumhaft schönes Wetter.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3304 ROSSRUGGSPITZE Zillertaler Alpen 216 9 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.07.1995
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei Nebel erst im zweiten Versuch
mit Kompass und Höhenmesser
den richtigen Durchschlupf
zwischen zwei Spaltenzonen gefunden.

Die Versicherungen zur Scharte hinauf
lagen oft unter dem Eis.
Da wir keine Steigeisen
und auch kein Seil mithatten,
rechnete ich mit einem Absturz
allerdings in den weichen
- auf dem Gletscher liegenden -
Alt-Schnee.

Sowas müsste man normaler Weise überleben !

Zum Glück ist aber nix passiert außer,
dass ich beim felsigen Abstieg
vom Gipfel zurück in die Scharte
mein Daunenwams verlor.

Ich hatte deshalb aus Baden
keine Ausrüstung mitgenommen,
weil ursprünglich die Rossruggspitze
von rechts kommend
und damit kletterfrei angedacht war.
Doch lag Anfang Juli auf dem Waxeggkees
leider bereits viel zu wenig Schnee
für eine sinnvolle Schitour.

Am Vortag waren wir hingegen
auf Schwarzenstein und Großem Mörchner.
Da konnten wir wenigstens ab 2600 Höhenmetern die Schier anschnallen.
Diese Schitour ergab mehr Sinn !

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3304 SEEWERSPITZE Ötztaler Alpen 216 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.05.1994
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Geplante Zugabe
nach den beiden Liebener Spitzen.

Bei der Abfahrt auf dem Gaisbergferner
brechen wir immer wieder
mit unseren Schi-Enden
in zahllose verdeckte Spalten ein.

Weil dabei nix Ernsthaftes passiert ist,
war`s lustig !

Im Film ist das gut mitzuerleben !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3304 SÜDLICHER HAPP Hohe Tauern 216 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.04.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Im Anschluss an den Großen Happ.

Beim Aufstieg vom Schidepot verliere ich
- zunächst unbemerkt -
im tiefen Neuschnee ein Steigeisen
und kann es beim Abstieg
trotz intensiver Suche nicht mehr finden.

Ähnliches passierte mir einmal
auf der Vorderen Grubenwand.

Da verlor ich am Grat
- ich war auch zu Fuß unterwegs -
bei einem Sturz einen Schistock
den ich ebenfalls nicht mehr finden konnte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3304 GRANATENKOGEL Ötztaler Alpen 216 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.12.1998
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ferdinand spurt sensationell
im beachtlich tiefen Neuschnee.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3303 REICHENSPITZE Zillertaler Alpen 220 18 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.08.1979
Trennlinie
Begleiter: Walter ; ÖAV-Woche
Trennlinie
Weitere Touren: 12.08.1997 /
Trennlinie
Zubehör: Seil ( bei der Erstbesteigung beim Aufstieg )
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Von der Zittauer Hütte zuerst auf den Gabler.

Walter steigt von dort
vor mir den Gabler-Südwestgrat ab
und wil mich von unten her sichern.

Kurz vor der Scharte verweigere ich aber.

Daraufhin kommt Walter nochmals zu mir herauf
und seilt mich und sich nach Südosten
zum ´Reichenspitz-Normalweg` ab.

Von der Reichenspitze hinunter klettere ich
- und darauf bin ich stolz -
hingegen seilfrei.

2. Besteigung :

Relativ problemlos und nun gänzlich seilfrei
im Zuge einer AV-Woche
mit Ausgangspunkt Plauener Hütte.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3302 WEISSSPITZE Hohe Tauern 221 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.07.1996
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Danach überschreite ich beide Seeköpfe
und gehe dann noch spontan
auf den Kleinen Hexenkopf hinüber.

Der Schnee war in der Früh
auf der Weißspitze noch bummfest gefroren.
Steigeisen hätte ich daher
sehr gut gebrauchen können !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3302 MITTLERE KRÄULSPITZE Stubaier Alpen 221 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.03.2005
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Dank Bergführer Hannes Mair
eine ganz tolle Schitour !

Die Kletterei zum Gipfel
war ein genussvoller ´Zweier`.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3300 WESTLICHER DAUNKOGEL Stubaier Alpen 223 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 15.02.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Beim Aufstieg vom Schidepot
krabbelt ober mir
- aber ohne Steigeisen ! -
ein Bergsteiger herum.

Ich achte ständig darauf,
dass ich mich nicht genau unter ihm
und damit
- im wahrsten Sinne des Wortes -
in der Fall-Linie befinde !

Zum Glück stürzt er aber eh nicht ab.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3299 LISENSER FERNERKOGEL Stubaier Alpen 224 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.01.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Das war mein erfolgreicher Schritt
vom Schitourengeher zum Schi-Bergsteiger.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3299 HINTERER EISKASTENKOPF Ötztaler Alpen 224 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.03.2010
Trennlinie
Begleiter: Oliver , ( Eva )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Im Winterraum vom Taschachhaus genächtigt.

Dort gab`s sogar bereitgestelltes Bier !

Schi-Aufstieg zur 3210 m hohen Bliggscharte.

Über den mehrgipfeligen Ostgrat
- Eva bleibt zurück -
zum zuletzt sehr exponierten Gipfel.

Oft starker Sturm.

Schlechte Sicht und miserabler Schnee
bei der Schi-Abfahrt.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3298 RECHTER FERNERKOGEL Ötztaler Alpen 226 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.01.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Schidepot ausgesetzt
aber dank guter Schneeverhältnisse
problemlos zum Gipfel.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3297 ÖSTLICHER MÖSELENOCK Zillertaler Alpen 227 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.05.2006
Trennlinie
Begleiter: Ernst Rieger
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Die PKW-Auffahrt zum Neves-Stausee
war möglich.

Eigentlich wollte ich mit Tommy
schon am 22. April 2003
auf den Östlichen Möselenock gehen.

Doch landeten wir damals
- letztlich auch nicht schlecht -
bei dichtem Nebel irrtümlich
auf dem 3271 m hohen Östlichen Möselekopf !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3296 HINTERE ÖLGRUBENSPITZE Ötztaler Alpen 228 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.04.1999
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Auf Grund der (hohen) Lawinengefahr
errichte ich etwas früh mein Schidepot
und gehe lieber zu Fuß zum Gipfel,
auf dem alte Schispuren zu erkennen waren.

Doch auch im unteren Drittel der Tour
trage ich auf einem Gratrücken
einmal lieber meine Schier
als dass ich die umgebenden Steilhänge
auf ihre Lawinen(un)sicherheit überprüfe.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3296 HOHER KOGEL Ötztaler Alpen 228 20 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.03.2010
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Der Aufstieg
von der 1776 m hohen Vorderen Pollesalm,
in deren Winterraum wir
zwei kalte Nächte verbrachten,
war anfangs sehr steil
und auf eisigem Harsch-Deckel
parallel zur Pirchlschlucht recht gefährlich.

Nach diesem Gipfel
geht`s trotz zweier Spaltenstürze
- genauer : Einbrüche in Spalten -
an sich leicht zum Breiten Kogel hinüber
und schließlich noch
auf den 3103 m hohen Rifflkarkopf.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3295 STRAHLKOGEL Stubaier Alpen 230 24 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.2008
Trennlinie
Begleiter: Oliver , Niels
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Im Zuge einer Ost-West-Überschreitung
vom Larstigfernerkopf her kommend.

Ein aufziehendes Gewiter
zwingt uns zum Abklettern auf den Grastalferner.

Die Blitze schlagen weiter im Norden ein.
Bei uns regnet es nur.

Die Idee, vor dem Strahlkogel
den Larstiggratkopf einzubauen,
verdanke ich übrigens Niels !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3294 HINTERER WILDER TURM Stubaier Alpen 231 4 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.03.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Um 8 Uhr bin ich bei der Franz Senn Hütte
und an diesem Tag der einzige,
der die Turmscharte hinaufkrabbelt.
( Jetzt gibt es dort eine Versicherung.)

Zuvor war ich auf dem
überraschend einfachen Vorderen Wilden Turm.
Danach am Wilden Hinterbergl.

Bei der Abfahrt über den Berglasferner
erkannte man gefährlich werdende Spalten
ganz gut.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3292 NÖRDLICHER HAPMESKOGEL Ötztaler Alpen 232 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 31.01.1999
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zum 2. Mal die Füße erfroren.

Ich starte bei minus 20 Grad
- und Lawinenwarnstufe 5 ! -
mit nassen Innenschuhen.

Ausgangspunkt
war die Rifflsee-Seilbahn-Bergstation.

Schon nach kurzer Zeit spüre ich,
dass meine Füsse erfrieren werden.

Das Wetter war aber einfach zu schön,
um auf diese Tour zu verzichten
und umzudrehen.

Bei der Schlüsselstelle war zum Glück
die Lawine schon von selbst abgegangen.

Über den Lawinenkegel konnte ich
nun in völliger Sicherheit
- rechts vom Gipfel den Nordgrat erreichend -
zum höchsten Punkt aufsteigen.

Obwohl das erst der erste Urlaubstag
mit meiner Familie
und vielen Freunden gewesen ist,
fuhr ich am nächsten Tag
- in Socken -
nach Hause. Also nach Baden.

Denn wie heißt`s so richtig ´Im Weißen Rössl`:
´Zuaschaun kann i net !`

Das war
- Erfrierungen sind sehr schmerzhaft -
für längere Zeit meine letzte Tour.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3292 NÖRDLICHE KRÄULSPITZE Stubaier Alpen 232 18 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.05.2007
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Hannes geht mit den Schiern
sogar bis ganz auf den Gipfel.

An diesem Tag tragen wir
- von der Ochsenalm startend -
an der Neuen Regensburger Hütte vorbei
die Schier bis ca. 2600 Meter hinauf.
Dann beginnt allerdings ein Traum-Schigelände.

Doch nach der Nördlichen Kräulspitze
sowie der Hinteren Plattenspitze
heißt`s dann ab 2600 Metern
wieder die Schier talwärts hinunter tragen.

2 1/2 Stunden aufwärts
sowie 2 Stunden abwärts
die Schier tragen
ist und bleibt mein Rekord !


Übrigens :

Die Idee zu dieser dennoch lohnenden Schitour
fassten wir auf der Falbesoner Knotenspitze,
von der aus der Falbesoner Knotenferner
unwiderstehlich verlockend aussah !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3291 KEESKOGEL Hohe Tauern 234 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 31.05.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Leider bei sehr starkem Nebel.

Dennoch finde ich anschließend
noch zur Bachmayrspitze hinüber.

Bei der Rückfahrt zur Kürsinger Hütte
erkenne ich eine tückische Spaltenzone
- ich sah sie auch schon beim Aufstieg -
zum Glück wieder rechtzeitig.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3290 UNTERE RÖTSPITZE Hohe Tauern 235 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.08.1990
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner
Trennlinie
Weitere Touren: 31.12.1899 /
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
In der überfüllten Clarahütte
fast die ganze Nacht
unter dem Tisch verbracht.

Die Hütte war total überbelegt
wegen der Geburtstagsfeier der Hüttenwirtin.

Bis fast 4 Uhr früh wach gewesen,
denn solange wurde getrunken und gesungen.

Dann schlief ich maximal eine Stunde,
denn um 5 Uhr war Aufbruch zur Rötspitze.

Mein Bergführer Leo Baumgartner
verbrachte die Nacht hingegen vor der Hütte
- also im Freien -
in seinem Biwaksack
und befürchtete andauernd,
dass er draußen in der Dunkelheit
von den Feucht-Fröhlich-Feiernden
irrtümlich angepinkelt werden könnte.

Übrigens :

Zwei Tage vor dieser Tour
war Leo mit Rainhard Fendrich
auf dem Großglockner
und erstellte damit die Basis
für das wunderbare Glockner-Video
´Í am from Austria!` :

http://www.youtube.com/watch?v=TCOUYLARLi8

Und da es damals zunächst schneite,
musste ich noch einige Tage
auf die Rötspitze warten.

Und das tat ich gern !

Noch dies :

Einen Tag vor der Rötspitze stieg ich
- quasi zum Akklimatisieren -
alleine auf die Östliche Simonyspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3289 SCHLIEFERSPITZE Hohe Tauern 236 16 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.06.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von der Kürsinger Hütte her kommend.

Zuerst will ich über den Südgrat zum Gipfel.
Das war mir dann doch zu gefährlich
und ich wähle die Südost-Flanke.

Nach einer wahren Traumabfahrt
wate ich durch den knietiefen
- die Schischuhe bleiben angezogen -
und reissenden Obersulzbach
weit oberhalb der Postalm.

Angeblich ist hier schon einmal jemand ertrunken.

Das hätte aber nicht sein müssen,
denn es gibt dort auch eine Brücke,
die mir aber zu umständlich zu erreichen war.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3289 SÜDLICHE KRÄULSPITZE Stubaier Alpen 236 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.02.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Totales Schlechtwetter mit starkem Schneefall.

Die Franz Senn Hütte hatte erst inofiziell offen
und ich war ihr einziger Gast.

( Plauderte sehr nett mit der Hüttenwirtin ! )

Mühsamstes Spuren am nächsten Morgen
vor allem im anfangs recht flachen Bereich.

Bei den späteren beachtlichen Steilstufen
wusste ich um die hohe Lawinengefahr,
löste aber keinen größeren Schneerutsch aus.

Nur weil ich schon einmal
auf der benachbarten Östlichen Seespitze war,
konnte ich auf das Wagnis dieser Solo-Tour
bei fast Null-Sicht eingehen.

Der Nebel nahm mir allerdings die Tiefblicke
und damit weitgehend die Angst,
als ich meist nahe dem Grat
zum Gipfel kletterte.

Das Seil zog ich
- wie auch sonst oft -
nur hinter mir nach.

Brauchte es aber nie.

PS :

Übrigens :

Als ich mit Poldl die Östliche Seespitze bestieg,
überschritt Leo Baumgartner
mit seinen Bergführer-Aspiranten
komplett die Südliche Kräulspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3289 HOHE WÄNDE (Südgipfel) Zillertaler Alpen 236 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1997
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Leider bei Nebel
ausgehend vom Kreuz-geschmückten Nordgipfel.

Anschließend noch überraschend leicht
am meist schneebedeckten Grat
auf die Sagwandspitze.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3288 WILDES HINTERBERGL Stubaier Alpen 239 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.03.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS !

Um 8 Uhr bin ich bei der Franz Senn Hütte,
obwohl ich von Seduck starten musste.

Da saßen etliche Schibergsteiger
noch gemütlich beim Frühstück !

Ich gehe aber ohne zu rasten
an der Schutzhütte vorbei.

Zur Turmscharte bin ich der einzige,
der dort hinaufkrabbelt.
Ale anderen drehten darunter um.

Mittlerweile gibt es hier angeblich ein Fixseil !

Natürlich besteige ich auch
- übrgens überraschend leicht -
beide Wilde Türme.

Die gefährlichen Spalten am Berglasferner
waren bei der Abfahrt gut abzuschätzen.

Hier gab es
- das wusste ich -
schon tödliche Spaltenstürze.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3287 BREITER GRIESKOGEL Stubaier Alpen 240 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.05.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei idealen Verhältnissen
- nur ca. 1/2 Stunde die Schier tragend -
hinauf durchs Larstigtal.

Hinunter durchs Grasstal.

Das war eine meine ersten bedeutenden
Solo-Dreitausender-Schitouren.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3286 GEFRORENE WANDSPITZE Zillertaler Alpen 241 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour Sessellift
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1974
Trennlinie
Begleiter: SOLO ; Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren: 01.06.1982 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: 1. Besteigung :

Ich wollte damals pro Jahr
wenigstens auf einem Dreitausender stehen !

Doch 1974 kam mein erster Sohn auf die Welt !

Und das war mir damals freilich weit wichtiger
als hohe oder gar gefährliche Berge !

Es war schon Ende Dezember
als ich 1974 dreitausendermäßig
buchstäblich mit dem Rücken zur Wand stand.

Ich fuhr
- ohne einen Wetterbericht anzuschauen ! -
am 27. Dezember von Baden los
und hatte vor St. Pölten einen Achsenbruch.

Irgendwie schlitterte ich mit dem Fiat
noch fast ganz auf den Pannenstreifen.

Meine liebe Frau organisierte mir
innerhalb von wenigen Stunden ein Ersatz-Auto,
mit dem ich weiter fahren konnte.

In der Nacht ging`s bei starkem Schneefall
- die Flocken blendeten irr im Scheinwerferlicht -
über den Pass Strub zur Inntal-Autobahn.

Dort gönnte ich mir auf einem Parkplatz
in der Früh eine Stunde Schlaf.

Dann fuhr ich nach Hintertux.

Die ersten beiden Sektionen
konnte ich hinauf-lifteln.

Doch dann wurden wegen einem Wettersturz
- ein eisiger Nordsturm setzte ein -
alle Lifte abgeschaltet
und die bisherigen Fahrgäste auf Sektion 3
- sie waren noch nahe der Lift-Station -
von den Sesseln wieder herunter geholt.

Natürlich gab ich nicht auf !

Mit angefellten Schiern ging ich
unter dem abgeschalteten Sessellift
zur 3. Bergstation,
der damaligen Lift-Endstation.

( Eine 4. Sektion gab es damals noch nicht. )

Dann kämpfte ich mich im Nebel nun zu Fuß
schräg nach rechts oben weiter.
Ich wusste nämlich
von meiner Olperer-Besteigung her,
dass zur Gefrorenen Wandspitze hinauf
ein altes Seil hing,
das ich trotz Null-Sicht unterqueren
und dabei eigentlich doch sehen musste.

Und so war es auch !

Dieses Seil existierte tatsächlich noch
und ich fand es trotz Nebel-Suppe !

Nun war`s leicht :
Ich ging nun immer unter dem Seil
- sonst war alles Weiß ! -
gipfelwärts.

Oben genehmigte ich mir
- mein Nacken war bereits total vereist ! -
einen (fast) lebensrettenden Schluck Schnaps !

Wegen dem gewatigen Nord-Sturm
konnte ich nun
nur im Rückwärtsgang
zum Schidepot zurücktaumeln,
denn es war immer nur
höchstens für eine Sekunde möglich
gegen den Orkan zu schauen.

Und als ich dann mit angeschnallten Schiern abfahren wollte,
stürzte ich immer wieder,
weil ich im Sturm meist nicht wusste,
ob ich jetzt fahre oder nur stehe.

2. Besteigung :

Am Vortag war ich mit den Kindern
auf dem Hochiss im Rofangebirge
und der Blick zur Gefrorenen Wandspitze
war so einmalig schön,
dass ich noch einen Urlaubstag anhängte,
denn nun gab es bereits
die vierte Sesselift-Sektion zum Gipfel !

Das wurde Nikis erster Dreitausender !

Dabei waren die letzten Schritte zum Kreuz
auf dem pickelhart gefrorenen Schnee
nicht ungefährlich !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3284 KLEINES WIESBACHHORN Hohe Tauern 242 10 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.05.2003
Trennlinie
Begleiter: Robert Strouhal
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , erst beim Abstieg Steigeisen
Trennlinie
Kommentar: DAS WAR EINE EMOTIONALE TOUR !

Vorweg :

Ausgemacht war diese Tour
nur bei optimalen Verhältnissen !

Doch es gab sehr winterliche Bedinungen
mit viel Neuschnee ab 2000 Metern !

Trotz meiner nachhaltigen Bitte
wurde die Tour weder verschoben
noch wurde ich je angeseilt.

Vor dem letzten windgepressten Steilhang
- eigentlich der Nordgrat -
wollte ich an einer günstigen Stelle
mir die Steigeisen anlegen.

Das wird mir von Robert verwehrt !

Als es dann noch steiler
und vor allem noch eisiger wird,
darf ich dann gnädigst doch
meine Eisen anlegen.

Aber in dieser ursteilen Flanke
- zum Glück sind wir dort eingenebelt -
gelingt es mir nicht mehr,
die Steigeisen anzuziehen.

Dabei fällt mir
- ich war verständlich recht nervös -
ein Karabiner aus der Hand
und verschwindet im Nichts
bzw. in ungeahnte Tiefen.

Und bevor mir Selbiges
mit meinen Steigeisen passiert,
halte ich sie lieber in der Hand
und steige so auf den Gipfel weiter !

Leider ist dieses makabre Gipfel-Foto
- ich mit den Steigeisen in der Hand -
derzeit unauffindbar.

Doch die Schikanen gehen noch weiter :

Ich muss einmal absichtlich abstürzen !

Das war :

Über eine Felswand abruschten
und mich unten vom weichen Schnee
auffangen lassen.

Robert
- ein beinharter ´Bergführer` -
öffnet nach der Tour
im Tal seinen Rucksack
und zeigt mir triumphierend,
dass er schon ein Seil mithatte.

PS :

Eine kleine Verteidung muss ich aussprechen :

Robert spurte am Vortag
möglichst weit hinauf !

Doch davon hatten wir nichts,
denn diese Spur war am nächsten Tag
- also bei unserem gemeinsamen Aufstieg -
bereits wieder vom Winde verweht !

Noch diese Geschichte .

Im Ferleitental angekommen
passierte mir diese Missgeschick :

Ich überstieg unvorsichtig einen Elektrozaun,
weil ich dachte,
dass der nicht unter Spannung stehen würde,
denn Kühe gab`s noch nicht zu sehen.

Das stromführende Band war übrigen nass !

Nach diesem heftigen Stromschlag
war ich putzmunter !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3283 PETZECK Schobergruppe 243 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.07.1983
Trennlinie
Begleiter: Niki ( 5 Jahre ) , Stefan ( 8 Jahre )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Wären doch alle Gipfel in der Schobergruppe
so leicht zu besteigen !

Am Vortag kamen wir
beim Aufstieg zur Wangenitz Hütte
in ein polterndes Gewitter.

Stefan
- damals 8 Jahre -
bekam im Gegensatz zu Niki
- der war erst 5 Jahre alt -
dabei etwas Angst.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3283 GROSSER MÖRCHNER Zillertaler Alpen 243 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.1995
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Schwarzenstein
sticht uns dieser Gipfel ins Auge.

Wir fahren nun genussvoll
den breiten Kamm entlang,
lassen aber vor der Steilstufe
die Schier stehen
und gehen sicherheitshalber
zu Fuß auf den höchsten Punkt.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3282 IM HINTEREN EIS (Ostgipfel) Ötztaler Alpen 245 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Sessellift
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.01.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: In der Früh ist der Sessellift noch gesperrt.

Also gehen wir mt unseren Tourenschiern
zuerst auf alle Rofenbergköpfe
sowie den Oberen Rofenberg
und fahren danach
zur ´Schönen Aussicht` zurück.

Jetzt ist der Sessellift eingeschaltet.

Ich fahre nun alleine hinauf
- Michael bleibt zurück -
und hechle von der Lift-Bergstation
auf beide Gipfel vom Hinteren Eis.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3282 SALMHÖHE Hohe Tauern 245 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.08.1993
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren: 19.08.1993 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das ist sogar ein echter Gipfel !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3282 GURGLER KIRCHENKOGEL Ötztaler Alpen 245 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1998
Trennlinie
Begleiter: (SOLO)
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von der Bergstation Hohe Mut gestartet.

Dennoch geraten wir bei der Abfahrt
in völlige Dunkelheit.

Doch traumhaft stimmungsvoll ist
nach der Schönwieshütte
der nächtliche Blick
zu den vielen Lichtern von Hochgurgl.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3281 ZIRMKOGEL Ötztaler Alpen 248 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.07.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Bei stark strömendem Dauer-Regen
aber immer mit ausreichender Sicht.

Auf ca. 3100 m sah ich auf dem Gletscher
einen - weißen / nona - Schneehasen,
der über diese verregnete Begegnung
genau so verdutzt war wie ich.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3281 MITTLERER MAURERKEESKOPF Hohe Tauern 248 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.04.2000
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vier Tage davor im Total-Nebel
in einen Gletscherbruch hinunter gestürzt.

Da ich Fangriemen hatte,
blieben die Schier bei mir !

Wie durch ein Wunder verletzte ich mich nicht,
brauchte aber sehr lange,
um aus den Eiswänden
einen Weg wieder heraus zu finden.

Nach unten war`s zu gefährlich.
Ich musste irgendwo wieder hinauf kommen.

Nur kurz gehe ich danach
im nach wie vor dichten Nebel
noch bergauf weiter,
drehe dann aber
- ich war doch etwas geschockt -
- außerdem schneite es -
schließlich doch um
und kehre zur Essener Rostocker Hütte zurück.

Bei meiner gelungenen Besteigung
herrschte zwar wieder anfangs Nebel
und vor allem hohe Lawinengefahr.

Eine große Spalte sehe ich rechtzeitig !

Außerdem fürchtete ich sehr,
den Wächtengrat im Gipfelbereich zu übersehen
und nach Norden abzustürzen.

Dann reissen die Wolken oben plötzlich auf
und ich finde auch leicht
zum Hinteren Maurerkeeskogel hinüber.

In der Zwischenzeit
geht auf ca. 2600 m Höhe
über meiner Aufstiegsspur
eine riesige Lawine ab.

Mittleren, Hinteren
und zuletzt Vorderen Maurerkesskopf
besteige ich an einem Tag
ausgehend von der Essener Rostocker Hütte.

Wobei mich zum Vorderen Maurerkeeskopf
eine langgezogene Randspalte
einen großen Umweg gekostet hätte.

Da sehe ich eine Schneebrücke,
die mir den Weg wesentlich verkürzte.

Die war aber nichts anderes
als eine weitflächige Neuschnee-Lawine,
die sich über diese Spalte verfangen hatte.

Ich fahre hin
und überquerte die labile Schneebrücke
mit natürlich angeschnallten Schiern.

Sie brach ein !

Refelxartig strecke ich alle Viere von mir
und konnte mich an den Spaltenkanten festhalten.

Übrigens :

Der sympathische und hilfreiche Hüttenwirt
wusste immer,
wo ich damals alleine unterwegs gewesen bin.

Aber in dieser Spalte hätte mich wohl niemand mehr gefunden !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3281 ROTER KNOPF Schobergruppe 248 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.08.2000
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am gut markierten Weg
gab es nur eine unangenehme
weil nass-rutschige Kletterstelle.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3281 HOHE WÄNDE (Nordgipfel) Zillertaler Alpen 248 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1997
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Gipfelkreuz ausgehend
umständlich auch zum Südgipfel.

Anschließend stapfe ich sogar
am optimal überfirnten Grat
zur Sagwandspitze hinüber.

Aber auch nur, weil`s so nebelig war,
sodass ich die Ausgesetzheit zwar erahnen
aber nicht sehen konnte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3280 VORDERER SEEKOPF Hohe Tauern 252 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.07.1996
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach der Weißspitze
beide Seeköpfe überschritten
und dann noch
auf den Kleinen Hexenkopf gegangen.

Diese lohnende Runde von der Eisseehütte
empfahl mir Leo Baungartner.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3280 WILDGERLOSSPITZE Zillertaler Alpen 252 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 14.08.1997
Trennlinie
Begleiter: ÖAV-Woche
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Das war die anspruchsvollste Tour
im Zuge einer wunderbaren ÖAV-Woche
auf der Plauener Hütte.

Jeden Tag gelang damals
ein neuer Dreitausender !

Den höchsten Punkt der Wildgerlosspitze
können wir nur einzeln betreten.

Kurz darunter ist
- mt einem Haken versehen -
die einzig-wirklich schwierige Stelle.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3279 WESTLICHER ROFENBERGKOPF Ötztaler Alpen 254 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.01.1998
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ausgangspunkt war
der Gasthof ´Zur schönen Aussìcht`.

Leider funktionierte in der Früh
der Sessellift wegen Vereisung noch nicht.

Also mussten wir angefellt losgehen

Zu dieser Dreitausender-reichen Tour
gibt es einen Film !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3278 LINKER FERNERKOGEL Ötztaler Alpen 255 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.05.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Leider gab`s
ausgerechnet im Gipfelbereich Nebel
bei dieser an sich traumhaften Schitour.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3278 GSALLKOPF Ötztaler Alpen 255 29 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.02.2000
Trennlinie
Begleiter: Günter Hafele
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
DANKE, GÜNTER, FÜR DIESE TOUR !


Günter wurde mein bester Freund
bei der Broad Peak Expedition 1999.

Ich machte gerne Werbung für sein Kaunertal
und er schenkte mir zwei Edelweiß,
die er auf über 5000 m Höhe gefunden hatte.

Obwohl Bergführer,
verlangte Günter für den Gsallkopf nichts.

Im Gegenteil :

Er lud mich in seiner Pension in Feichten
noch zu einem feudalen zweiten Frühstück ein.

Zum Gipfel gab es ab dem Schidepot
eine relativ gute Trampel-Spur.
Das erleichterte die Sache erheblich.

Im Gipfelbereich fiel jedoch Nebel ein.

Das hatte den Vorteil,
dass ich die dortige Ausgesetztheit nicht sah
aber den Nachteil,
dass ich kein Gipfelfoto machte.

Zu unserer nächsten geplanten Schitour
- den 3148 m hohen Pfroslkopf -
sollte es nicht mehr kommen !

Günter stürzte am 19. Juni 2000
beim Abstieg von der Rofelewand tödlich ab.


Sein nächstes großes Ziel war der K2,
den er bei geeignetem Wetter
locker bestiegen hätte !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3277 HABICHT Stubaier Alpen 257 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.10.1988
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Ich bin der einzige Gast der Innsbrucker Hütte.

Bezahle einen Lagerplatz,
lege mich aber in ein Zimmer.

In der Nacht fällt viel Neuschnee.

Ich starte bei Morgengrauen
und erahne
- die Markierungen sind schneebedeckt -
zum Glück den Wegverlauf

Vor allem finde ich
- und das war wichtig -
die versicherte Schlüsselstelle.

Obwohl ich um die Absturzgefahr
- da gab es schon Tote -
am Habicht-Mini-Gletscher wusste,
blieb ich beim Abstieg
doch zu lange auf dem gefährlichen
talwärts steil abbrechenden Gletscher
und beginne
- am Gletschereis lag nasser Neuschnee -
schon abzurutschen.

Gerade noch rettete ich mich nach rechts !

Nun hat man den Weg dort ummarkiert.

Dennoch :

Dieses Schneefeld bleibt verlockend
wie eine Lorelei oder Sirene !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3277 HÖLLTALSPITZE Stubaier Alpen 257 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.03.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
In der lawinengefährliche engen Steilstufe
zum Bockkogelferner hinauf
hielt zum Glück der Schnee.

Also keine Lawine geht ab.

Die Idee zu dieser Eigenbau-Schitour
- Könner gehen mit Schiern bis zum Gipfel -
kam mir bei der Schitour
auf die Muttersberger Seespitze.

Ich errichte ein Schidepot
und steige die letzten ca. 100 Höhenmeter
lieber zu Fuß zum Gipfel hinauf.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3275 ALTHAUSSCHNEIDTURM Hohe Tauern 259 27 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  4 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.08.2008
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bis auf einen Kamin
mit einem weiten Spreizschritt,
einer moosbedeckten schrägen, glatten
und im Schatten liegenden Platte
sowie dem grifflosen
ca. zehn Meter hohen Gipfelfelsen
mit zum Glück einem alten
und weiter oben einem neuen Haken
war die von mir so gefürchtete Tour
- weiter Zustieg ; 5. Schwierigkeitsgrad -
überraschend angenehm zu klettern.

DANKE, ALOIS !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3275 EICHHAMTURM Hohe Tauern 259 31 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  4- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 14.08.2008
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Alle weiteren Dreitausender,
die ich noch besteigen will,
sind nun
- mit Ausnahme vom Tribbachmannl -
leichter !

Als ich diesen Gipfel im Super-Buch
´Die Dreitausender Osttirols`
erstmals sah,
dachte ich nicht an eine Besteigungsmöglichkeit.

Dann meldete sich im Forum ´Gipfeltreffen`
Manfred ´tauernfuchs`,
der schon den ganzen Kamm
Großer Hexenkopf-Eichhamturm-Hoher Eichham
sogar alleine überklettert hatte.

Das machte mir Mut !

Und Alois Mariacher
- mein Top-Bergführer aus Virgen -
änderte zum Glück seine Besteigungs-Taktik.

Ursprünglich plante er nämlich
ein Abseilen vom Hohen Eichham.

Doch dann wurde es wie von mir erhofft
die im AV-Führer empfohlene Route.

Also mit der Eisseehütte
als optimalem weil auch hohem Ausgangspunkt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3273 ROTGRATSPITZE Stubaier Alpen 261 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.02.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nicht wie in Schiführern empfohlen
vom Schidepot des Lisenser Fernerkogels
sondern schon relativ weit vorher
zu Fuß links den Gletscherhang hinauf.

Zuletzt recht ausgesetzt
aber immer für mich problemlos machbar
über den Ostgrat zum höchsten Punkt.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3272 SÜDLICHE WILDGRATSPITZE Stubaier Alpen 262 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.03.2005
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Der Hüttenwirt der Franz Senn Hütte
- also Horst Fankhauser -
gibt uns den wertvollen Tipp,
die Südliche Wilgratspitze von hinten
und nicht von der Wildgratscharte aus anzugehen.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3271 GRAMUL Hohe Tauern 263 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.02.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach Teufelskamp und Romariswandkopf.

Vorher nur eine Stunde
im Ködnitzhof in Kals geschlafen,
weil Deutsche lauthals
bis fast 4 Uhr früh
ihren letzten Urlaubstag feierten.

Ich hatte kein OHROPAX mit,
weil ich hoffte,
im Lucknerhaus übernachten zu können.
Aber das Lucknerhaus hatte leider zu.

Seither nehme ich immer
- im Auto und im Rucksack -
OHROPAX mit !

Am Südöstlichen Romariswandkopf
geriet ich fast in Panik,
weil urplötzlich Nebel einfiel
und es zu schneien begann.

Nach etwa zehn Minuten war aber zum Glück
dieser Spuk wieder vorbei
und ich konnte beim Rückweg sogar noch
- das war ursprünglich nicht geplant -
den Gramul ´mitnehmen`.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3271 TRIBBACHSPITZE Zillertaler Alpen 263 8 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1998
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil ( aber nur am Gletscher )
Trennlinie
Kommentar:
Von der Schwarzensteinhütte her kommend.

Michael bricht zwei Mal
- aber nicht tief -
in eine Gletscherspalte ein.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3271 ÖSTLICHER MÖSELEKOPF Zillertaler Alpen 263 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 22.04.2003
Trennlinie
Begleiter: Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Eigentlich wollten wir damals
auf den Östlichen Möselenock gehen
und glaubten im dichten Nebel
- unterhalb der Scharte riss es kurz auf -
diesen Gipfel bestiegen zu haben !

Doch bald stellte sich heraus,
wir waren auf einem anderen Berg !
Nämlich auf dem Felszacken
westlich daneben.

Lange glaubte ich,
dass diese an sich tolle Erhebung
namenlos sei.

Doch am 29. September 2010
ergaben nochmalige Recherchen,
dass wir damals eindeutig
dem 3271 m hohen Östlichen Möselekopf
auf`s Haupt gestiegen sind.

Diese Tour
war also doch nicht vergebens !

Östlicher Möselekopf und Östlicher Möselenock.

Diese Namensähnlichkeiten
haben sicher schon bei anderen Bergsteigern
auch schon die Grausbirnen aufsteigen lassen !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3270 IM HINTEREN EIS (Westgipfel) Ötztaler Alpen 266 6 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Sessellift
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.08.1988
Trennlinie
Begleiter: (SOLO)
Trennlinie
Weitere Touren: 04.01.1998 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Am Nachmittag ist der Sessellift
bei der ´Schönen Aussicht`
- also im Schnalstaler Gletscherschigebiet -
endlich eingeschaltet.

Ich fahre damit hinauf
und eile auf beide Gipfel vom Hinteren Eis.

Zuvor war ich mit Michael
auf dem kompletten Rofenberg.
Also auf allen
leicht zu erschiernden Dreitausendern.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3269 ÖDENWINKELSCHARTENKOPF Hohe Tauern 267 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.07.1997
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Wir fahren vom Johannisberg
über den ´Pretterklieberkopf`
- eine steile Unterbrechungsstelle gab`s -
fast bis zum Ödenwinkelschartenkopf ab.

Weil teilweise Nebel einfiel,
wagte ich nach diesem ebenfalls leichten Gipfel
keine Abfahrt über die Untere Pasterze.

Bei der Rückfahrt zur Oberwalderhütte
geraten wir einmal
in eine nicht ungefährliche Spaltenzone.

Ich blase gerade noch rechtzeitig zum Rückzug.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3268 ÖSTLICHER FEUERSTEIN Stubaier Alpen 268 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 10.08.1995
Trennlinie
Begleiter: ÖAV-Woche
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von der Nürnberger Hütte her kommend
gehen wir nach dem Östlichen Feuerstein
zur Bremer Hütte weiter.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3268 HINTERGRASLTURM Ötztaler Alpen 268 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 26.08.2002
Trennlinie
Begleiter: Peter Raich , Gerd
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Vom Hintergrasleck her kommend
war das bis auf einen Schrägschritt
ein gut erkletterbarer ´Dreier`.

Dann seilt uns Peter
von einer überhängenden Felsplatte
freischwebend nach Norden zu ab,
weil wir so am günstigsten
zur weniger schwierigen Hintergraslspitze gelangen konnten.

Leider fällt mir beim Abseilen
meine analoge ´Olympus` hinunter
und war sofort kaputt.

Dabei wären gerade jetzt
die tollsten Bilder vom Hintergraslturm
möglich gewesen.

Übrigens verwendete Hans Kammerlander
den gleichen Fotoapparat als Zweit-Kamera.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3267 KELLERSBERG - Hauptgipfel Hohe Tauern 270 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.08.2001
Trennlinie
Begleiter: Andreas Hanser
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Am Tag nach meiner 4. Großglockner-Besteigung
von der Adlersruhe (!) her kommend !

Michael wartet einstweilen geduldig
- aber etwas fröstelnd -
auf der Hohenwartscharte,
bis wir mit unserer Besteigung
fertig waren.

Dieser Gipfel ist übrigens
bei günstigen Schneeverhältnissen
recht leicht von der Kellerswand erreichbar.

Aber leider wusste ich das noch nicht,
als ich am 21. Juni 1998
auf der Kellerswand gewesen bin.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3266 SONNENWELLECK Hohe Tauern 271 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.07.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Einer brutal offenen Randspalte
kann ich rechts gut ausweichen,
habe sie aber beim Weiteraufstieg
durch die Schnee-Rinne zur Scharte
dann direkt unter mir.

Am selben Tag gehe ich übrigens noch
vom Sadnighaus auf den 2745 m hohen Sadnig !

Erst danach fahre ich saturiert heim nach Baden.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3266 MUTMALKAMM Ötztaler Alpen 271 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.1999
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Die Idee,
diesen Gipfel zu besteigen,
kam mir erst auf der einsamen Rötenspitze,
als ich auf dem Mutmalkamm
einen Gipfel-Steinmann sehe.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3266 GROSSER KASERER Zillertaler Alpen 271 4 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.01.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS !

Zusammen mit dem Falschen Kaserer.

Am Nachmittag starte ich sogar noch
zu einer Schitour auf`s Feldalpenhorn
in den Kitzbüheler Alpen !

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3262 APERER FREIGER Stubaier Alpen 274 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 13.06.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bei der (viel zu frühen) Abfahrt
ist der Westhang immer noch eisglatt.

Statt mit Steigeisen hinunter zu gehen,
versuche ich
- was heller Wahnsinn ist -
mit den Schiern abzufahren.

Schon bei der ersten Spitzkehre nach unten
- einen Bauernschwung wage ich gar nicht -
stürze ich
und kann mich
mit unglaublichem Überlebenswillen
- ich weiß nicht, wo ich die Kraft her nahm -
am eisglatten Hang irgendwie festhalten.

Und irgendwie komme ich sogar wieder
auf die Beine bzw. auf die Schier.

Nun rutsche ich schräg nach links ab
immer wieder einen Ausrutscher befürchtend.

Zum Glück war dieser ´Eishang`
von sehr gleichmäßiger Konsistenz.

Bei einem nochmaligen Sturz wäre ich
mehr oder minder
ins Bodenlose hinuntergeflogen.

Wieder einmal hat mir einer
meiner unzähligen Schutzengel geholfen !


Mittlerweile gibt`s übrigens
ausgehend von der Sulzenauhütte
- das ist aber nur für den Sommer interessant -
eine markierte Route auf den Aperen Freiger.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3260 GABLER Zillertaler Alpen 275 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.08.1979
Trennlinie
Begleiter: Walter
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Walter klettert den Südwestgrat
in Richtung Reichenspitze zur Scharte ab.
Ich sollte von oben her
ungesichert nachkommen,
verweigere aber die letzten Meter.

Daraufhin kommt Walter wieder zu mir herauf
und wir seilen uns gegen Südosten
und damit zum Reichenspitz-Normalweg ab.

Auf die Reichenspitze ging`s dann angeseilt.

Abwärts hingegen
- das ist für meine ´Kletterkunst` beachtlich -
seilfrei.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3260 MITTLERER EISKASTENKOPF Ötztaler Alpen 275 26 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.07.2010
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bis auf eine steinschlaggefährliche Rinne,
die wir beim Abstieg
auf kurzem, erdigem Steilhang umgehen,
eine wunderbare Tour.

Vor allem, weil der Nordwest-Grat zum Gipfel
- bis auf eine brüchige Stelle -
sehr schön zu klettern gewesen ist.

An diesem ausgesprochenen Schönwettertag
konnten wir das herrliche Panorama
voll genießen.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3257 MITTLERER BÄRENKOPF Hohe Tauern 277 12 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.07.1965
Trennlinie
Begleiter: Hochgebirgsschule Fritz Moravetz ; (SOLO)
Trennlinie
Weitere Touren: 09.07.1997 /
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil ( bei Erstbesteigung )
Trennlinie
Kommentar: Bei der Erstbesteigung vom Moserboden aus
gehe ich als stolzer Seil-Erster
die sich zusehends aufsteilende Gipfelflanke voran.

Seit damals weiß ich,
dass steile Firnflanken
mein Lieblingsgelände sind.

Zur 2. Besteigung :
- mit Schiern von der Oberwalder Hütte -
gibt es einen Film !

Leider war es aber
ausgerechnet im Gipfelbereich nebelig.

Eigentlich wollte ich damals nur sicher gehen,
ja auf dem höchsten Punkt
vom Eiswandbichl gewesen zu sein.

Ging dann mit den Schiern
aber am Grat-Rücken immer weiter
über einen kleinen Vorgipfel
und schließlich noch
- das war dann auch schon wurscht -
zum Hauptgipfel vom Mittleren Bärenkopf.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3257 MUTSPITZE Ötztaler Alpen 277 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.07.1993
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Brandenburger Haus startend
war das eine ganz einfache Schitour.

Anschließend kehre ich
zum Kaunertaler Gletscher-Schigebiet zurück.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3257 ÄUSSERE SCHWARZE SCHNEIDE Ötztaler Alpen 277 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.05.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Einsetzender Schneefall
zwingt mich beim Abstieg
im doch recht steilen
aber abgestuften Gipfel-Gelände
zu äußerster Konzentration.

Das Gletscher-Schigebiet Tiefenbachferner
als mein hoher Ausgangspunkt
erbrachte eine relativ gemütliche Tour.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3256 BREITER KOGEL Ötztaler Alpen 280 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 18.03.2010
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Wie geplant nach dem Hohen Kogel,
wobei zuerst ich und dann Ferdinand
in eine verdeckte Gletscherspalte
eingebrochen sind.

Zum Glück ging die Schi-Bindung nicht auf.

Vor der Abfahrt zur Vorderen Pollesalm
- unserem eiskalten, ungeheizten Quartier -
besteigen wir noch überraschend problemlos
den 3103 m hohen Pirchlkarkopf,
obwohl eigentlich das Hochgeleite erhofft war.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3255 KLEINER PIZ BUIN Silvretta 281 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.03.2005
Trennlinie
Begleiter: Hugo Walter , Florian
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ich kann Hugo doch dazu überreden,
vor dem (angeblich) lawinösen Steilhang
- es ist dann überhaupt nix passiert -
nicht umzudrehen,
sondern hinauf zum Schidepot
- es schneite übrigens -
weiterzugehen.

Die Kletterei zum Gipfel war dann
- bis auf eine heiklere Stelle -
zwar überraschend einfach.
Hugo verliert dabei jedoch einen Schistock.

Unvergesslich bleibt mir,
wie er dann nur mit einem Stock
den ganzen Silvretta-Stausee
- und der ist lang -
ohne einmal inne zu halten
in Schlittschuh-Schritten überquert.

Und danach gab`s noch eine
von ihm arrangierte Wohltat :

Peter Oberschmid
- der Super-Wirt vom Gasthof ´Piz Buin` -
schleppt uns mit seinem Schneewiesel
nach Galtür hinunter !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3255 SÜDLICHE ATTERKARSPITZE Stubaier Alpen 281 21 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.07.2005
Trennlinie
Begleiter: Otto Fiegl
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Vor dieser Tour ging mir richtig die Muffn !

Doch ich nehme es vorweg :

Bergführer Otto Fiegl ´arbeitete` souverän !

Ich hatte nie Angst !

Wir starten von der Hochstubaihütte
und beobachten einen Bergsteiger,
der auf der Wilden Leck herumirrt.

Und zwar wechselt er vom Ostgrat
in die Südwestflanke
- immer wieder Steine ablassend -
offenbar zum markierten Normalweg.

Zum Glück stürzt er nicht ab
sonst wäre
- zugegeben sehr egoistisch (gedacht) -
meine Tour auch kaputt gewesen.

Nur eine Felsrinne war wirklich schwierig
aber von festem Gestein.

Otto ließ mich vor dem Gipfel
oft in der leichteren NO-Flanke klettern
und sicherte mich perfekt von oben,
also vom Grat aus.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3255 SÜDLICHSTE MALHAMSPITZE Hohe Tauern 281 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 09.04.1998
Trennlinie
Begleiter: (SOLO)
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Poldl geht nur
bis zur Südlichen Malhamspitze mit.

Die Bezeichnung ´Südlichste Malhamspitze`
ist nicht auf meinem Mist gewachsen
sondern steht im neuen AV-Venediger-Führer
auf Seite 420 und 426 !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3255 FALSCHER KASERER Zillertaler Alpen 281 4 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.01.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Zusammen mit dem Großen Kaserer.

Am Nachmittag mache ich noch eine Schitour
auf`s Feldalpenhorn in den Kitzbüheler Alpen.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3254 HOCHARN Hohe Tauern 285 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 08.07.1983
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: ( Seil )
Trennlinie
Kommentar:
Wir
- Stefan war 8, Niki nur 5 Jahre alt -
kommen vom Sonnblick
und überklettern bei Nebel
vorher unschwierig den Goldzechkopf.

Beim absichtlichen Abrutschen
über steile Schneefelder in Richtung Zirmsee
rufen uns Bauarbeiter zu
- sie arbeiteten bei der Staumauer -
und warnen uns so
- wir waren nicht einmal angeseilt -
rechtzeitig vor einem Steilabbruch,
sodass wir noch rechtzeitig nach links
in eine gut begehbare Scharte
ausweichen können.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3253 3. HORNSPITZE ( BERLINER SPITZE ) Zillertaler Alpen 286 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.05.1997
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die Seilbrücken bei der ´Alpenrose`
- die Holzbretter fehlten nämlich noch -
waren eigentlich
die heikelste ´Kletterstellen` des Tages.

Zum Gipfel führte nämlich vom Schidepot
eine zwar sehr steile
aber optimal gangbare Firn-Route.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3253 K 2 Ötztaler Alpen 286 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.02.1997
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil ( sicherheitshalber )
Trennlinie
Kommentar:
Eine herrliche Schitour
ausgehend von der Rifflsee-Seilbahn.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3252 RAUCHKOFEL Zillertaler Alpen 288 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.08.2000
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Mineraliensucher irritieren mich beim Abstieg
und (ver)locken mich in unangenehmes Gelände.

An sich ist dieser Berg ja markiert
und daher von Süden her problemlos besteigbar.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3251 GROSSER HORNKOPF Schobergruppe 289 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.08.2000
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Steigeisen für Aufstieg zur Klammerscharte
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Niedrigsten Klammerkopf
zurück zur Klammerscharte.

Dann nicht allzu schwierig zum Kleinen Hornkopf
und weiter
- ab nun wesentlich ausgesetzter -
zum Großen Hornkopf.

Für den Rückweg zur Eberfelder Hütte
kommen wir
- allerdings einmal etwas problematisch -
ohne Steigeisen aus.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3251 QUIRL Hohe Tauern 289 13 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 14.04.2003
Trennlinie
Begleiter: Ernst Rieger; Poldl, Carmen
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Beim Abstieg vom Gipfel rutscht Poldl
- er hatte keine Steigeisen an -
ins Seil.

Ernst geht mit mir trotz Nebel
anschließend noch auf das Malhamhorn !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3250 VORDERER BÄRENKOPF Hohe Tauern 291 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.07.1990
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von Baden aus startend
nach Breitkopf und Schattseitköpfl.

Danach nächtige ich in der Oberwalderhütte.

Am nächsten Tag gibt`s dann
eine absolute Traum-Tour !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3250 NIEDERER EICHHAM Hohe Tauern 291 19 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.08.2007
Trennlinie
Begleiter: Ernst
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von der Bonn Matreier Hütte kommend
den Sailkopf tour-retour überschreitend.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3250 VORDERER SEELENKOGEL Ötztaler Alpen 291 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.04.1997
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Das Schidepot sicherheitshalber
- aber eigentlich schon zu vorsichtig -
relativ tief angelegt.

Anschließend gehe ich noch
- leider nun bei Nebel -
auf`s Eiskögele.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3247 WASSERTALKOGEL Ötztaler Alpen 294 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 30.07.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil nur
für Puit- und Sonnenkogel
Trennlinie
Kommentar:
Unglaublich :

Es gibt Quell- bzw.Trinkwasser
gleich neben dem traumhaften Gipfel-Biwak !


Vom Puitkogel her kommend
wird der Sonnenkogel überschritten.

Nun gehe ich,
da doch kein Gewitter kommt
und mir alleine
- Isidor ging weiter zur Braunschweiger Hütte -
trotz der tollen Aussicht
am Rheinland Pfalz Biwak zu fad wurde
auf dem Mainzer Höhenweg doch noch
- dabei weitere Dreitausender einsammelnd -
bis zum Parkplatz Rettenbachferner weiter.

Dort war ich aber dann fix und fertig !

Zum Glück steht am Parkplatz
jedoch noch ein einziges Auto !

Drinnen sitzt eine niederländische Familie.

Sie können gar nicht anders
sonst hätten sie mich überfahren müssen :
Sie müssen mich
mit nach Sölden hinunter nehmen !

Dort unten war ich jedoch zu müde
- hinter mir lagen drei anstengende Berg-Tage -
noch in ein Gasthaus zu gehen.

Ich blieb in meinem Privat-Quartier
und trank in meinem Zimmer
- der Durst war sehr groß -
noch zwei Red Bull.

Das hätte ich nicht tun sollen.
Denn neben meinem Fenster rauschte
- zusätzlich schlafstörend -
die Ötztaler Ache.

Fazit :

Ich konnte in der ganzen Nacht
überhaupt nicht einschlafen !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3247 SCHWERTECK Hohe Tauern 294 10 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.06.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Schon lange war mir klar :

Das müsste eine traumhafte Schitour sein !

Und so war es auch !

Zunächst kletterte ich allerdings
bei heikler Neuschneeauflage
über den Nordgrat auf den Schwertkopf.
Zurück zum Schidepot nehme ich lieber
die weniger gefährliche Westflanke.

Dann aber ging`s mit angeschnallten Schiern
bis auf`s Schwerteck hinauf.

Und anschließend weiter zum Kellerskopf.

Dort löse ich absichtlich
eine recht große Lawine aus
und steige auf ihr
bzw. auf dem nun sicheren Lawinenkegel ab.
Natürlich
- es war dort ziemlich steil -
mit den Schiern in der Hand.

Dann ging`s mittels einer Schrägfahrt
nach links zur Kellerwand hinüber.

Kurz überlege ich.
- an diesem Tag war ich in Hochform -
sogar zum Kellersberg-Hauptgipfel aufzusteigen,
war mir aber nicht sicher,
ob ich diesen Gipfel kletterfrei erreichen kann.

Erst am 24. August 2001 war mir dann klar :
Ich wäre erfolgreich gewesen.

Bei der Rückfahrt zum Magaritzen-Stausee
- dort stand mein Auto -
passierte ich einmal
eine unglaublich ausgesetzte Stelle,
bei der ich wirklich nicht ausrutschen durfte,
sonst wäre ich zur Pasterze hinunter geflogen.

Zuletzt mussten die Schier
wieder getragen werden.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3247 GROSSER HEXENKOPF-WESTGIPFEL Hohe Tauern 294 31 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 23.07.2013
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar: Nach dem
3061 m hohen Westlichsten Hexenkopf
ging´s auf diesen
eher selten besuchten Gipfel.

Steigeisen und Pickel
ließen wir auf der Eisseehütte zurück.
Hätten diese Utensilien
für zwei steile Schneerinnen
jedoch gut gebrauchen können !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3246 GROSSER ANKOGEL Hohe Tauern 297 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.07.1968
Trennlinie
Begleiter: Otto
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zwei Tage nach der Hochalmspitze.

Wobei ich am Vortag versuchte,
einen Wildbach so umzuleiten,
dass er auf den schlafenden Otto zufließt.

Leider hörte Otto
- er hat eher nur gedöst -
das herannahende Wasser.

Am Abend staunten wir am Hannover Haus,
denn dort gab es offenes Bier
in drei verschiedenen Varianten :
Zwei helle Sorten
und ein dunkles Bier vom Fass !

Dass wir übrigens bei dieser Besteigung
- wir blieben immer in Grat-Nähe -
auch auf dem Kleinen Ankogel gewesen sind,
recherchierte ich erst viel später.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3246 STEIN AM FERNER Hohe Tauern 297 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.1989
Trennlinie
Begleiter: Poldl ; Forian
Trennlinie
Weitere Touren: 19.03.2006 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: 1. Besteigung :

Das war unser 7. Schi-Dreitausender
am 6. Juli 1989.

Ich startete mit Poldl vom Defreggerhaus
auf Hohes Aderl, Kleinvenediger, Rainerhorn,
Schwarze Wand, Hoher Zaun und Kristallwand
und besteige
- schon zurück-orientiert -
aus Übermut diesen Schnee-Hügel,
ohne zu wissen,
dass er sogar einen Namen hat.

Anschließend krabble ich sogar noch auf den
damals noch leicht besteigbaren Klexenkopf.

2. Besteigung :

Bei wolkenlosem Traumwetter mit Florian
zusammen mit der Friedrich August Wand.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3246 BRUNNENKARKOPF Ötztaler Alpen 297 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.09.2000
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Ein nächtliches Gewitter
setzte die Seilbahn außer Funktion
und verzögert meine Auffahrt
mit Österreichs derzeit höchster Seilbahn
auf den Hinteren Brunnenkogel.

Ein Stück gehe ich
den wunderbaren Gletschersteig hinab
und quere dann wie geplant nach rechts
in die schneebedeckte Nordflanke hinüber.

Zurück zum Gletschersteig steige ich vom Gipfel
nun viel leichter und vor allem in der Sonne
in einfachem und aperem Gelände.

Herrliche Blicke zur Wildspitze
wechseln mit schaurige Einblicken
in die gewaltigen Spaltenzonen
des Taschachferners.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3245 HEUFLERKOGEL Ötztaler Alpen 300 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 25.04.2000
Trennlinie
Begleiter: Ronald Ribis
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Die Schier bleiben am Sattel.

Die verfirnte Westflanke war super zu gehen.

Weil aber sehr dichter Nebel einfällt,
gehen wir anschließend nicht mehr
- wie ursprünglich geplant -
noch auf den Trinkerkogel hinüber.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3245 WESTLICHER FEUERSTEIN Stubaier Alpen 300 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.2002
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Vom Schidepot auf der Magdeburger Scharte
finden wir eine gute Aufstiegsroute
meist links vom Grat.

Die heikelste Stelle erklettere ich
- und darauf bin ich ein wenig stolz -
sogar im Vorstieg.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3244 HOHE FÜRLEG Hohe Tauern 302 8 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.07.1994
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von der Neuen Thüringer Hütte kommend
besteigen wir zuerst den Plattigen Habach
und schenken dann sicherheishalber
- einer großen Spalte ausweichend -
einige Höhenmeter her.

Schifahren konnte man damals
trotz der Nord-Ausrichtung der Hänge-
leider nur mehr auf dem Gletscher.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3244 SILVRETTAHORN Silvretta 302 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.1992
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die Silvrettahütte war noch unbewirtschaftet.

Aber der urgemütliche Winterraum hatte offen.

Zum Frühstück gab`s allerdings nur ein ´Mars`,
denn mehr Proviant hatte ich nicht mit.

Ab der Silvrettahütte kann ich überraschend
mit angeschnallten Schiern losgehen.

Vom Schidepot aus
war die steile Firnflanke ideal begehbar.

Nur knapp unter`m Gipfelkreuz
war`s dann etwas gefährlich.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3241 SÜDLICHER HAPMESKOPF Ötztaler Alpen 304 7 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1992
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Nach dem Wurmtaler Kopf
- darunter gab`s große offene Spalten ! -
spontan noch
den recht einfachen 'Hampi-Kopf' mitgenommen.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3241 MULLWITZADERL Hohe Tauern 304 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.08.2003
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Obwohl wir vom Defregger Haus kommend
rechts herum
und dann von hinten auf den Gipfel gingen,
war die finale Besteigung
wegen rutschiger Blöcke auf dem Alt-Eis
im legendären Sommer des Jahres 2003
nicht ganz einfach.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3240 HOCHSCHOBER Schobergruppe 306 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.08.1992
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von Baden aus losfahrend
marschiere ich mit Michael von Seisenbrunn
- die Lienzer Hütte passierend -
zunächst zum Schobertörl.

Von hier aus gehe ich
- teilweise bei Nebel -
alleine weiter.

Und zwar über den Kleinschober hinweg
bis auf den Hochschober.

Beim Rückweg fiel endgültig Nebel ein.

Ich wollte mir nun den Kleinschober ersparen
und von der dazwischenliegenden Scharte
direkt in das Ostkar absteigen.

Zum Glück drehte ich rechtzeitig um,
denn es wurde immer griffärmer und glitschiger.

So ging ich reumütig
über den Kleinschober
wieder zum Schobertörl zurück.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3239 KELLERSBERG - Südgipfel (Kellerskopf) Hohe Tauern 307 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 21.06.1998
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zuerst auf neuschneebedecktem Grat
etwas heikel zum Schwertkopf.

Mit taktischem Umweg über die Westflanke
zurück zum Schidepot.

Dann aber genussvoll auf`s leichte Schwerteck
und anschließend weiter mit den Schiern
- übrigens überraschend einfach -
noch bis auf diesen Gipfel.

Um nun direkt
zur Kellerswand hinunter zu kommen,
löse ich absichtlich eine Groß-Lawine aus
und steige danach
- mit den Schiern in der Hand -
auf der durch diese Aktion
nun sicher gewordene Schneerinne ab.

Von der Kellerwand schaue ich
sehnsüchtig zum Kellersberg-Hauptgipfel,
verkneife mir aber leider eine Besteigung.

Sie wäre nämlich möglich gewesen !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3237 RIFFLJOCHTURM Ötztaler Alpen 308 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.07.2005
Trennlinie
Begleiter: Dietmar Gotsch
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Vorher waren wir am falschen
nämlich mit 3220 m zu hohen Matternturm,
der aber früher in alten Karten
- Josef Plangger fand das heraus -
als Matternturm bezeichnet worden ist.

Ich will aber nicht zum aktuellen
bzw. nun ´richtigen` Matternturm absteigen,
weil ich von Dietmar
dieses sensationelle Gipfel-Angebot bekomme :

Nämlich nach Umrundung vom Glockturm
- dabei treffen wir Dietmars Schwester -
auf den Riffljochturm zu klettern.

Für diese wunderbare Rund-Tour
- ausgehend vom tollen Hohenzollernhaus -
opferte ich (gerne) meinen Anorak
und meine Teleskop-Stöcke,
die ich am Fuße der ´Glockturmrinne`
leichtfertig deponiert hatte.

PS :

Ein erster Besteigungsversuch im Winter
scheiterte relativ kurz vor dem Gipfel
wegen zu großer Kälte ( - 23 Grad )
wie auch einer zu schwierigen Routenwahl.

Noch dies :

Der Riffljochturm ist kein Wintergipfel !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3236 LENKSTEIN Riesenfernergruppe 309 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.08.1999
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von der Barmer Hütte aus
über die versicherte Rosshornscharte.

Vorher noch rasch auf`s Fennereck.

Danach gab`s noch das Rosshorn
als geplante Zugabe.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3235 HOHER SEEBLASKOGEL Stubaier Alpen 310 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.03.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei der Abfahrt
auf einem Steilhang abgerutscht.
Das hätte böse enden können.

Diese gefährliche Abkürzung nahm ich,
um weniger Höhenmeter für den Wiederaufstieg
zum Längentaler Weißen Kogel
herschenken zu müssen.

Das waren erstmals über 2000 Höhenmeter,
die ich an einem Tag bergauf bewältigte.


PS :

Leider hatte ich damals noch keine Ahnung,
dass das Westfalenhaus
in der Schitourenzeit bewirtschaftet ist.

Schutzhütten, die im Winter offen haben,
sowas konnte ich mir damals
überhaupt nicht vorstellen !

2013 sperrt(e) diese AV-Hütte
sogar schon am 1. Februar auf !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3235 FELSKÖPFL Zillertaler Alpen 310 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.07.1998
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Schon am Vortag wollte ich im dichten Nebel
wegen einer falschen Höhenmesser-Anzeige
am Tribbachsattel wieder umkehren.

Unsere Aufstiegsspur war gut zu sehen
und wäre eine gute´Markierung`
zurück zu Irmis Greizerhütte gewesen.

Doch dann riss
- es war wie ein Wunder-
für ganz wenige Sekunden
die Wolkendecke auf
und wir sahen rechts vor uns
die schon relativ nahe Schwarzensteinhütte.

Dass dann gleich wieder Nebel einfiel,
machte nun nichts mehr aus.

Bei Schlechtwetter finde ich am nächsten Tag,
irritiert durch Falsch-Aussagen
von Bergsteigern, die behaupteten,
auf dem Schwarzenstein gewesen zu sein,
im dichten Nebel nicht auf den Schwarzenstein,
denn die Spur dieser Bergsteigergruppe
führte weit rechts vorbei
nur zum Schwarzensteinsattel !

Im starken Nebel war ich froh,
überhaupt das Felsköpfl
und dann wieder zurück hinauf (!)
zur Fixseil-Passage zu finden.

Trotz miserablem Wetter und Schneefall
gingen wir anschließend
dennoch erfolgreich via Tribbachkopf
zur Westlichen Floitenspitze hinüber,
auf der es die berühmte Sitzbank gibt.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3235 ALTHAUSSCHNEIDSPITZE Hohe Tauern 310 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 05.08.2005
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Alois wollte mich offenbar testen
und verschleppte mich brutal ausgesetzt
durch die frisch-verschneite Südwand.

Zurück zum Gletscher ging`s dann leichter.
Nämlich über eine Abseilstelle.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3234 HINTERER SEEKOPF Hohe Tauern 313 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.07.1996
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Von der Weißspitze kommend gehe ich
- die beiden Seeköpfe überschreitend -
noch bis auf den Kleinen Hexenkopf hinüber.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3233 ALPEINER KNOTENSPITZE Stubaier Alpen 314 26 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.05.2008
Trennlinie
Begleiter: Hannes Mair , Isabella
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeiesen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Traum-Pulverschnee unterhalb vom Schidepot.

Nur eine heikle Kletterstelle.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3233 HOCHARN - Ostgipfel Hohe Tauern 314 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.05.2001
Trennlinie
Begleiter: Niki
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Wir starten mit angeschnallten Schiern
direkt beim gemütlichen Naturfreundehaus
von meinem geliebten Kolm Saigurn.

Eigentlich wollten wir an diesem Tag
nur auf den Grieswies-Schwarzkogel.

Doch sicherheitshalber
stieg ich an diesem gupfigen Gipfel vorbei
- der teilweise Nebel war mitschuld -
bis zum Hocharn-Ostgipfel hinauf.

Das Gipfelkreuz vom Hocharn
konnten wir dabei immer wieder kurz sehen.
Für ein Foto reichte es aber nicht,
denn bis ich meine Kamera schussbereit hatte,
war der Hocharn-Hauptgipfel schon wieder zu.

Bei der Schiabfahrt fragte mich Niki,
ob wir doch noch zu jenem kleinen Gipfelgupf
- also zum Grieswies Schwarzkogel -
hinüber fahren sollten.

Ich lehnte dummer Weise ab.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3232 GROSSER MUNTANITZ Hohe Tauern 316 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.07.1982
Trennlinie
Begleiter: Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach der Gipfel-Besteigung
nicht mehr zum Kleinen Muntantitz zurück
sondern vom sogenannten Kampl
direkt hinunter zum Gradötzkees.

Dort finde ich
meinen bisher größten Bergkristall !


Stefan war damals 7, Niki erst 4 Jahre alt.

Beim Aufstieg von der Sudetendeutschen Hütte
wehte auf den Welachköpfen
leider ein fürchterlicher Sturm,
der sich zum Glück dann aber legte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3231 VORDERE KARLESSPITZE Ötztaler Alpen 317 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.02.1997
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Oberhalb vom Schidepot die Schlüsselstelle :

Eine recht steile, rutschige
aber dennoch gut gangbare Schneerinne.

Anschließend pisteln wir äußerst genussvoll
noch auf dem Kaunertaler Gletscher herum.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3231 ROFENBERGKOPF Ötztaler Alpen 317 4 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.01.1998
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
Einer der vielen heutigen leichten Dreitausender
mit der ´Schönen Aussicht` als Ausgangspunkt.

Zu dieser Tour gibt es auch einen FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3230 LISENSER SPITZE Stubaier Alpen 319 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.01.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Überraschend einfache Zugabe
nach dem Lisenser Fernerkogel.

Mit den Schiern bis auf den Gipfel.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3230 MÖRCHENSCHNEIDE Zillertaler Alpen 319 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.08.2003
Trennlinie
Begleiter: Andy Schonner , Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Immer wieder schaute ich schon am Vortag
- da waren wir u. a. auf der Zsigmondy-Spitze -
besorgt zu unserem ´Wahnsinns-Aufstiegsgrat`
und glaubte eigentlich nicht
an einen möglichen Gipfelerfolg.

Atemberaubend war zuletzt
die überhängende Gipfelschneide
mit einem irren Tiefblick
hinunter in den Floitengrund !

Dort verging mir das Fotografieren !

Kein Geringerer als Peter Habeler
überkletterte diese kühne Felsformation
- unglaublich aber wahr -
mehrmals alleine.

Er war übrigens wie wir
auch mehrere Tage auf der Berliner Hütte
und schenkte Tommy
- der hatte eine offene Blase auf der Ferse -
ein ganz wertvolles Wund-Pflaster !

Wegen der enormen Hitze an diesem Tag
- wir schreiben ja das berühmte Jahr 2003 -
verbrannte ich mir beim Abstieg am heißen Fels
einmal sogar leicht die Finger.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3230 REGGENSPITZE Hohe Tauern 319 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.04.1998
Trennlinie
Begleiter: (SOLO)
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Während Poldl
nach der gemeinsam bestiegenen Hinteren
noch auf die Vordere Gubachspitze steigt,
nehme ich mir statt dessen diesen
- über den Südgrat problemlos erreichbaren -
Gipfel vor.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3230 GLETSCHERKÖPFL Hohe Tauern 319 19 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 17.08.2006
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Obersulzbachtörlkopf.

Das war eine ´Winterbesteigung` im Sommer
mit sehr viel Neuschnee.

Wir überqueren sogar einmal
- und das Mitte August -
eine abgegangene Lawine.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3229 SÜDLICHER ROFENBERGKOPF Ötztaler Alpen 323 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.01.1998
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: An diesem Tag waren wir
auf allen Rofenbergköpfen.

FILM !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3229 ZIRMEGGENKOGEL Ötztaler Alpen 323 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 27.05.2004
Trennlinie
Begleiter: Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Wir mussten leider unerwartet lange
von Obergurgl aus die Schier steil hinauftragen,
um dann allerdings
allerbestes Schigelände vorzufinden.

Zuletzt durch eine Steilrinne
- nun allerdings wieder zu Fuß -
auf den höchsten Punkt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3228 HOHER RIFFLER Zillertaler Alpen 325 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 14.07.1975
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Einer meiner ersten Solo-Dreitausender.

Der Weg ist vom Spannaglhaus
bzw. von der Seilbahn-Zwischenstation aus
- ich hatte eine gute Aufstiegsspur im Schnee -
bis auf eine kurze Steilstufe
wirklich leicht.

FILM ! ( Realspitze )

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3228 WURMTALERKOPF Ötztaler Alpen 325 12 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.1992
Trennlinie
Begleiter: Stefan ; Isidor Eiter ; Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren: 02.02.1998 / 02.04.2009 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Klassiker vom Rifflsee-Schigebiet aus.

1. Besteigung :

Am 3. Jänner 1992 besteige ich mit Stefan
anschließend noch den Südlichen Hapmeskopf,
den ich auch ´Hampikopf` nenne.

FILM !

2. Besteigung :

Am 2. Februar 1998 geht`s mit Isidor
anschließend auf die Eiskastenspitze weiter.

3. Besteigung :

Und am 2. April 2009 wurde dieser Gipfel
zum günstigsten Ausgangspunkt
für den Vorderen Eiskastenkopf.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3228 NÖRDLICHER AUGSTENBERG Silvretta 325 9 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.03.1994
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Um 8 Uhr besuche ich
Rita im Badener Krankenhaus.

Fahre anschießend nach Galtür
und starte von dort
- ohne Pause bei der Jamtalhütte -
bis zum Gipfel durch.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3228 STEINGRUBENKOGEL Hohe Tauern 325 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.08.2005
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil ( für die letzten Gipfel-Meter )
Trennlinie
Kommentar:
Nach der Ogasilspitze,
die wir von Ost nach West überschritten.

Die letzten Meter zum Gipfel
waren unangenehm vereist.

Allein hätte ich übrigens größte Probleme gehabt,
zur Clarahütte zurück zu finden.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3228 EISKÖGELE (Eisseespitze) Ötztaler Alpen 325 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.04.1997
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Zuvor war ich am Vorderen Seelenkogel.

Der Steilaufstieg nach der Schönwieshütte
war an diesem Tag gut gangbar.

Nach dem gar nicht so leichten Eiskögele
- von der Scharte weg gehe ich zu Fuß -
stehe ich plötzlich im Nebel
vor einem lawinenverdächtigen Hang,
über den ich abfahren muss.

Wieder einmal bemühe ich Gottes Hilfe
bzw. aktiviere meinen Schutzengel
und bete ein ´Vater unser`.

Der Hang hielt !

Und dann reisst sogar wieder der Nebel auf.

Nach einem weiteren namenlosen Gipfel
- man könnte ihn Eiskögele II nennen -
fahre ich problemlos zur Neuen Karlsruher Hütte
- damals hieß sie noch Langtalereckhütte -
ab.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3227 TEUFELSEGG Ötztaler Alpen 330 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.08.1988
Trennlinie
Begleiter: Poldl , Joschi , Niki , Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Im Zuge der Besteigung der Weißkugel.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3227 HINTERE STANGENSPITZE Zillertaler Alpen 330 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.05.2005
Trennlinie
Begleiter: Günter Mitterer , Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ab ca. 2700 m sehr dichter Nebel.

Schon beim Schidepot
und später bei einer Kletterstelle
knapp unter dem Gipfel
will Günter umdrehen.

Ich kann ihn zum Weitermachen überreden,
indem ich ihm anbiete,
auch als Seil-Erster weiter zu gehen.

Erfahrene Schibergsteiger,
die auf die danebenliegende
wesentlich einfachere Wollbachspitze wollten,
drehten im Gegensatz zu uns tatsächlich um.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3226 ZAHME LECK Stubaier Alpen 332 12 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 09.01.2000
Trennlinie
Begleiter: (SOLO) - Ferdinand wartet auf der Scharte
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Ferdinand wollte
- und das war verständlich -
im oberen Lawinenhang umdrehen,
denn beim Spuren reichte mir
der Schnee oft bis zum Bauch !

Unverdrossen kämpfte ich mich aber weiter.

Ein Wunder, dass ich nie stecken blieb !

Ferdinand kam dann doch hinter mir nach.

Vom Schidepot gab`s zunächst
eine eigenartige Querung nach rechts
und dann ging`s eine Steilrinne empor.

Auf einem größeren Absatz
blieb dann Ferdinand zurück
und ließ mich
- allerdings mit ihm durch ein Seil verbunden -
alleine zum Gipfel gehen, den ich,
da es recht nebelig war,
erst im zweiten Versuch fand.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3225 HINTERER DAUNKOPF Stubaier Alpen 333 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 13.02.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei sehr starkem Nebel
und enormer Lawinengefahr
vom Stubaier Gletscher-Schigebiet aus.

Ich konnte und wollte
mich wieder einmal nicht beherrschen !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3225 HOHE ADER Hohe Tauern 333 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 20.04.2008
Trennlinie
Begleiter: Ernst Rieger , Isabella , Florian
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Nach anfänglichem Traumwetter
geraten wir auf dem Großvenediger
in einen urplötzlich und ohne Vorwarnung
von Südosten hereinbrechenden Wettersturz.

Ich hatte innerlich
- Florian ist mein Zeuge -
die Hohe Ader schon abgeschrieben.

Und dass Ernst beim Rainertörl im dichten Nebel
ohne GPS den richtigen Weiterweg fand,
glich für mich einem Wunder !

Da reisst unter etwa 3300 Meter Höhe
die Wolkendecke auf
und wir können uns wieder gut orientieren.

Ernst nimmt uns ans Seil
und quert mit uns den Oberen Keesboden
zu diesem an sich unschwierigen Gipfel hinüber.

Auf die heute ebenfalls erhoffte Schwarze Ader
verzichte ich aber.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3224 SAGWANDSPITZE Zillertaler Alpen 335 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 02.07.1997
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel ( ? )
Trennlinie
Kommentar:
Nach der Besteigung
beider Gipfel der Hohen Wand
lockt mich nun plötzlich
der West-Grat
hinüber zur Sagwandspitze.

Ich gehe auf gut Glück los.

Und tatsächlich war
im ideal konsistenten Altschnee
dieser Übergang absolut problemlos.

Es herrschte allerdings dichter Nebel,
der mir die Angst vor der Ausgesetztheit
und damit vor aufregenden Tiefblicken nahm !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3224 KLEINER LÖFFLER Zillertaler Alpen 335 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.06.2004
Trennlinie
Begleiter: Günter Mitterer
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Obwohl ich natürlich selber klettern musste,
war das eine tolle Leistung von Günter,
mich auf diesen heiklen Gipfel zu bringen !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3223 SCHNEEGLOCKE Silvretta 337 25 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.06.1992
Trennlinie
Begleiter: SOLO ; Isabella
Trennlinie
Weitere Touren: 10.02.2008 /
Trennlinie
Zubehör: Pickel ( bei der ersten Besteigung )
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

MEINE WEITESTE TOUR
AN EINEM TAG VON BADEN AUS !


Um 5 Uhr früh bin ich auf der Bielerhöhe.

Der Silvretta-Stausee war eisfrei
und daher nicht mehr begehbar.
Erst beim Eingang zum Klostertal
kann ich meine Schier anschnallen

Doch ab der Klostertaler Hütte
herrschte sehr starker Nebel,
sodass ich mich nur mit Mühe orientieren konnte.

Den letzten Steilhang gehe ich lieber zu Fuß.

Dann will ich trotz Nebel noch am Süd-Grat
bis zum Silvrettahorn weiter.
Dabei besteige ich zufällig
den mir bisher völlig unbekannten Knoten.

Doch kurz danach gab es eine blöde Abseilstelle,
wobei ich mir nicht sicher war,
ob ich dort jemals wieder hinauf
und damit zurück
zu meinen Schiern gekommen wäre.

Ich drehe kurz nach dem Knoten um
und bin froh, im dichten Nebel
heil wieder zum Silvretta-Stausee
zurück zu finden.

2. Besteigung :

Mein erster Dreitausender mit Isabella.

Traumwetter ! Traumschnee !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3222 MITTERKAMM Ötztaler Alpen 338 11 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.05.1994
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Pitztaler Gletscherschigebiet aus
mit angeschnallten Schiern
überraschend angenehm bis zum Gipfel.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3220 NÖRDLICHSTE WÜTENKARSPITZE Stubaier Alpen 339 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1996
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Es hatte unter minus 20 Grad !

In der klirrenden Kälte
entstehen unglaublich scharfe
an Himalya-Aufnahmen erinnernde Bilder,
die leider nicht mehr auffindbar sind.

Mit Stefan besteige ich auch die Nördliche,
doch dann schon alleine
- Stefan wurde es zu kalt -
die Südliche Wütenkarspitze,
während mein Sohn inzwischen
alleine zur Amberger Hütte hinunter fuhr.

Ich verspürte alsbald
immer stärker werdende Schmerzen.

AN DIESEM TAG
ERFROR ICH MIR ERSTMALS DIE FÜSSE !


Zwei Gründe waren maßgeblich :

Ich ging mit schweißnassen Innenschuhen
- sie wurden in der Nacht zuvor nicht trocken -
dennoch von der Amberger Hütte los !

Und bei meiner Rückkehr in die Amberger Hütte
zog ich mir nicht möglichst rasch
die Schuhe aus
sondern palawerte angeregt
- es ging um einen Sechstausender -
herum.

Trotz irrer Schmerzen
- eine Hölle war das Anziehen der Schuhe -
ließ ich noch zwei weitere Tourentage folgen,
weil das Wetter einfach zu schön
für eine Heimreise gewesen wäre :

Nach dem Bockkogel
folgte noch die Murkarspitze.

Doch dann war ich mit meinen Kräften
endgültig am Ende !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3219 RIFFLKARSPITZE Ötztaler Alpen 340 7 Bilder2 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 24.10.1996
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: AN EINEM TAG VON BADEN AUS.

Manchmal Probleme,
vor allem im Bereich der beiden Seen,
weil es dort
- verständlich im Oktober ! -
noch keine gute Schnee-Unterlage gab.

Besonders beeindruckend war bei dieser Tour
der Blick zu den Eisbrüchen des Gepatschferners.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3219 WUNSPITZE Hohe Tauern 340 19 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 30.08.2009
Trennlinie
Begleiter: Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Von der Bonn Matreier Hütte startend
- via Sandboden den Nilkees überlistend -
zur Eichhamscharte.

Die Kuhhaut überschreitend
erklettern wir in komplizierter Linienführung
- zuletzt aber eher auf dem Grat bleibend -
diesen anspruchsvollen Osttiroler.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3219 ÖSTLICHE SCHNAPFENSPITZE Silvretta 340 11 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.03.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei einer extrem steilen Spitzkehre
schnalle ich kurz einen Schi ab,
denn darunter ging`s weit hinunter.

Eine nachkommende Schitouren-Gruppe
dreht unter dieser Stelle überhaupt um.

Zuvor war ich
- von der Jamtal Hütte kommend -
problemlos aber etwas feige
- ich fuhr von dort in ´Bauernschwüngen` ab -
auf dem Östlichen Gamshorn.

Dann stieg ich zuvor instinktiv
auf die Westliche Schnapfenspitze hinauf
und ´verschoss` dort leider
meine letzten analogen Fotos,
sodass ich auf der
- was die Aussicht betrifft -
prächtigen Östlichen Schnapfenspitze
keine Aufnahmen mehr machen konnte.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3218 LÄNGENTALER WEISSENKOGEL Stubaier Alpen 343 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.02.1991
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: ERSTMALS BERGAUF
ÜBER 2000 HÖHENMETER
AN EINEM TAG BEWÄLTIGT.


Denn vorher war ich
- mit Ausgangspunkt Lisens -
auf dem Hohen Seeblaskogel.

An die Idee,
dass das Westfalenhaus
im Winter offen haben könnte,
dachte ich damals noch nicht.

Nach dem Hohen Seeblaskogel
nahm ich einen steilen Abschneider,
um rascher zum Längentalferner zu kommen
und rutsche auf einem Steilhang
samt den angeschnallten Schier ab.

Bis auf einen kurzen Schock
passierte mir dabei zum Glück nichts.

Am Längentalerferner
deponiere ich dann meinen Rucksack,
in dem ich schon damals
immer einen Biwaksack mitführte.

Und das war gut so,
sonst hätte ich sogar riskiert,
nach dem Längentaler Weißen Kogel
auch noch den Bachfallenkopf zu besteigen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3217 NÖRDLICHE WÜTENKARSPITZE Stubaier Alpen 344 10 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 28.12.1996
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
FÜSSE ( ZUM ERSTEN MAL ) ERFROREN !

Es hatte weit unter -20°
und meine Innenschuhe waren vom Vortag
trotz Trockenraum in der Amberger Hütte
noch schweiß-nass.

Stefan kehrte nach diesem Gipfel
zur Amberger Hütte zurück.
Ich fuhr nur ein Stück mit ihm
aber angefellt ab,
weil mir klar war,
dass die Felle bei dieser Kälte
kein zweites Mal mehr haften würden.

Nach der Südlichen Wütenkarspitze
spürte ich schon Schmerzen in den Füßen.

Im Trockenraum der Amberger Hütte
zog ich nur den linken Schuh sofort aus,
behielt aber den rechten Schuh noch lange an,
weil ich mit einem jungen Bergsteiger
höchst angeregt alles andere vergessend
über seinen letzten Sechstausender plauderte.

Das war verhängnisvoll !

Trotz wahnsinniger Schmerzen vor allem
beim Anziehen des rechten Schischuhes
ging ich mit Stefan noch zwei weitere Touren,
weil das Wetter einfach zu schön war.

Und zwar auf den Bockkogel
und am übernächsten Tag auf die Murkarspitze.

Auf die Murkarspitze
nahm ich keinen Rucksack mehr mit
und Stefan spurte alles.

Danach war ich aber am Ende meiner Kräfte.

Der freundliche Hüttenwirt der Amberger Hütte
brachte mich aber mit seinem Pisten-Fahrzeug
hinunter nach Gries zu meinem Auto.

Nach Hause
- also nach Baden -
fuhr ich dann in Socken.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3217 EGG Ötztaler Alpen 344 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.09.1988
Trennlinie
Begleiter: ( Niki , Stefan , Poldl , Joschi )
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Im Zuge der Besteigung der Weißkugel
von der ´Schönen Aussicht` startend.

Die letzten Meter zum Egg
erforderten einen kleiner Umweg,
den ich alleine auf mich nahm,
ohne damals zu ahnen,
dass dieser Gipfel sogar einen Namen trägt.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3216 BREITNOCK Zillertaler Alpen 346 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.05.2003
Trennlinie
Begleiter: Tommy
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: An diesem Regentag
kapitulieren alle anderen Schitourengeher
schon beim oder kurz nach dem Neves-Stausee.

Bevor ich auf ca. 2600 Meter Höhe
- alleingehend -
in die Nebelsuppe eintauche,
drehe ich mích nochmals instinktiv um.

Da kommt doch glatt jemand
auf meiner Schi-Spur nachgewatschelt.

Es war Tommy,
der in der Nacht
auf dem Parkplatz von meinem Lappach-Quartier
in seinem roten Auto geschlafen hatte.

Sein PKW stand sogar neben dem meinigen !

Doch ich hatte das um 5 Uhr früh
in meinem Morgen-Dusel nicht mitbekommen
und auch nicht mehr mit Tommy gerechnet.

Warum hat er nicht wenigstens
in meinem Quartier angerufen ?

Mit seiner psychologischen Hilfe
aber vor allem auch,
weil der dichte Nebel kurz einmal aufriss
und wir für einen Augenblick
das Höhenzeichen in der Schlegeis-Scharte
zu sehen bekamen,
- wir waren dort nämlich zu weit links -
finden wir nicht nur den Breitnock an sich
sondern seine alle in Frage kommenden
höchsten Erhebungen und Gipfel.

Um dies sicher zu stellen,
- wir waren ja in dichtestem Nebel unterwegs -
überschreiten wir den ganzen Höhenkamm
komplett in beide Richtungen ab.

Das geschah übrigens auf meinen Wunsch,
denn in diesem Fall hatte ich endlich einmal
viel mehr Power und Motivation als Tommy.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3216 GROSSER GAISLEHNKOGEL (Ostgipfel) Stubaier Alpen 346 4 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.04.1999
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Von der Winnebachseehütte aus

Wegen der günstigen Schneeverhältnisse
war das weniger als
- wie im AV-Führer angegeben -
ein 2. Schwierigkeitsgrad.

Das galt auch für die Grat-Überschreitung
vom Ost- zum Westgipfel.

Danach ging`s noch
- für mich übrigens zum zweiten Mal -
auf den Kleinen Gaislehnkogel,
der auch Murmenteler genannt wird.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3216 LARSTIGFERNERKOPF Stubaier Alpen 346 19 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  3 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 06.07.2008
Trennlinie
Begleiter: Oliver , Niels
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Den Larstigfernerkopf
beim Aufstieg zum Strahlkogel einzubauen,
war eine geniale Idee von Niels !

Den kleinen aber feinen Gipfelfelsen zu beklettern
- das ging nur einzeln -
machte großen Spaß !
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3215 KUCHELMOOSKOPF Zillertaler Alpen 349 8 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 11.08.1997
Trennlinie
Begleiter: ÖAV-Woche
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Am Gipfelaufbau hingen sogar Fix-Seile.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3214 PLATTIGER HABACH Hohe Tauern 350 5 Bilder1 Videos
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 04.07.1994
Trennlinie
Begleiter: Stefan
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Bei der Einfahrt ins Habachtal
blieb unser Taxi im Straßengraben stecken.

Wir mussten daher am Vortag mühsam
die Schier zur Thüringer Hütte hinauftragen
und wegen Schneemangel
sogar noch weiter schleppen, um
- dieses Tages-Ziel hab` ich mir eingeredet -
noch auf den Larmkogel zu kommen,
den ich zuletzt allerdings
- denn Stefan fehlte der finale Bock -
alleine bestieg,
während Stefan bei Schidepot
- ja, sowas gab`s dann doch -
auf mich wartete.

Zum Schidepot und zu Stefan zurückgekehrt
verfolgten wir dann gemeinsam
ein irres Nachmittags-Gewitter,
wobei einmal ein Riesen-Blitz
in den Hochfürlegg-Gipfel einschlug.

Am nächsten Tag konnten wir
erst am Habachkees die Schier anschnallen.

Nach dem Plattigen Habach
umgingen wir nördlich eine Riesenspalte,
um schließlich mit angeschnallten Schiern
noch auf der Hohen Fürlegg zu landen.

Stefan wollte verständlicher Weise
möglichst wenige Höhenmeter herschenken
und eine Riesenspalte zunächst oben umgehen.

Diese gefährliche Abkürzung
konnte ich ihm aber zum Glück ausreden,
denn der Firn war dort sehr hart
und wir hatten auf den angefellten Schiern
keine Harscheisen.

Die Sache wäre also sehr gefährlich geworden.

FILM !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3214 GROSSER GAISLEHNKOGEL (Westgipfel) Stubaier Alpen 350 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 01.04.1999
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil , Pickel
Trennlinie
Kommentar:
Die Überschreitung beider Gaislehnkögel
war überraschend einfach
und ist offenbar nur im Sommer
- laut Auskunft des AV-Führers -
ein 2. Schwierigkeitsgrad.

Anschließend gingen wir
- für mich war das eine Zweit-Besteigung -
noch zum Murmenteler hinüber.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3211 SCHUSSGRUBENKOGEL Stubaier Alpen 352 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 12.02.1989
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Damals gab`s auf diesem Gipfel
ebenso wenig ein Gipfelkreuz,
wie auf dem zuvor bestiegenen Isidor.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3211 HOHER NEBELKOGEL Stubaier Alpen 352 7 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 29.11.1990
Trennlinie
Begleiter: Wolfgang
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar: Vom Stubaier Gletscherschigebiet aus startend
nach Überschreitung vom Windacher Daunkogel
und dem Besuch der Warenkarseitenspitze.

Zu meiner großen Freude
stelle ich zu Hause fest,
dass ich kurz vor dem Hohen Nebelkogel
auf einem weiteren Dreitausender gewesen bin :

Die Hochstubaihütte
steht nämlich auf der Wildkarspitze !

Zuletzt fahren wir
- Stirnlampen hatten wir keine mit -
in völliger Dunkelheit zur Muttersberger Alm ab
und damit zum Auto zurück.

Übrigens :

Fast wäre ich am 26. Oktober 2000
irrtümlich nochmals auf diesen Berg gegangen.

Kurz vor dem Gipfelkreuz
erkannte ich aber meinen Fehler
und drehte um.

Es wurden an diesem Tag dann wie geplant
die beiden Durrnkögelen
und der Niedere Nebelkogel bestiegen.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3211 FRIEDRICH AUGUST WAND Hohe Tauern 352 5 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 19.03.2006
Trennlinie
Begleiter: Florian
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen
Trennlinie
Kommentar:
Nach dem Stein am Ferner
an einem - in jeder Hinsicht -Traumtag !

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3210 WOLLBACHSPITZE Zillertaler Alpen 355 6 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 07.08.1997
Trennlinie
Begleiter: Michael
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Seil
Trennlinie
Kommentar:
Abschlusstour
von erfüllten Tagen in den Zillertaler Alpen.

Noch an selbigem Tag nach Hause gefahren,
wobei der Hatscher von der Kasseler Hütte
hinunter zum Stillup Stausee
sich irre gezogen hat.

Später war ich dort dann immer
- zumindest bis zur Grünen Wand Hütte -
mit Rad oder Auto unterwegs.
         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3210 SIGNALHORN Silvretta 355 14 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  1- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 26.03.2002
Trennlinie
Begleiter: SOLO
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Pickel , Steigeisen , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Kurz vor dem Gipfel breche ich
- trotz größter Vorsicht -
ein Stück einer Wächte ab.

Reagiere aber ganz ruhig
und behalte so die Ballance am Grat.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3209 SAILKOPF Hohe Tauern 357 15 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  0 Bergtour
Trennlinie
Erstbesteigung: 16.07.1996
Trennlinie
Begleiter: Leo Baumgartner;Michael,Ernst;Alois Mariacher
Trennlinie
Weitere Touren: 13.08.2007 / 15.09.2007 /
Trennlinie
Zubehör:
Trennlinie
Kommentar:
1. Besteigung :

Am Vortag esse ich erstmals
- und zwar auf der Bonn-Matreier Hütte -
eine lecker-schmeckende Eierlikörtorte,
nachdem ich zuvor am Rauhkogel
ein irres Gewitter überlebt hatte.

Via Sailkopf geht`s mit Leo Baumgartner
zunächst einmal auf den Hohen Eichham.

Anschließend besteige ich alleine die Kuhhaut
und erklimme
nach einem Mittagsschlaferl in der Eisseehütte
noch Tulp- und Kreuzspitze.

2. Besteigung :

Als Ausgangspunkt für den Niederen Eichham.

3. Besteigung :

Und nun von diesem leicht erreichbaren Gipfel
mit Alois Mariacher hinunter (!) zur Sailspitze.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3209 MITTLERE WÜTENKARSPITZE Stubaier Alpen 357 23 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2- Schitour
Trennlinie
Erstbesteigung: 03.01.2010
Trennlinie
Begleiter: Ferdinand
Trennlinie
Weitere Touren:
Trennlinie
Zubehör: Steigeisen , Pickel , Seil
Trennlinie
Kommentar:
Bei extremer Kälte
von der Amberger Hütte
zunächst zum Schidepot.

Links vom Gipfelaufbau ene Steilrinne empor.
Zuletzt am luftigen Grat
- nur selten heikel -
zum überwächteten höchsten Punkt.

         
Höhe Bergname Gebirge Rang  
Trennlinie
3208 SEEKARLESSCHNEID Ötztaler Alpen 359 24 Bilder
Trennlinie
Persönlich bestiegen: ja Schwierigkeitsgrad:  2+ Bergtour